Über mich

Volkmar Gubsch, Dresden
Volkmar Gubsch, Dresden

Hallo,
mein Name ist Volkmar Gubsch und ich stand 2004 am Scheideweg meiner beruflichen Entwicklung. Ich war Gesellschafter Geschäftsführer einer kleineren GmbH mit 18 Mitarbeitern und suchte eine neue Herausforderung.

Im Dezember 2004 verkaufte ich meine Anteile an der GmbH, um im Januar des folgenden Jahres mit einem Unternehmen für Internetdienstleistungen neu zu starten. Schon bald merkte ich, dass mich Webdesign, Suchmaschinenoptimierung & Co. auf Dauer auch nicht sonderlich befriedigen werden.

Doch dann lernte ich durch mein Unternehmen Network Marketing und später Crowdfunding kennen und mein Leben änderte sich von Grund auf.

Anfangs erlitt ich im Network ein paar bittere Niederlagen. Erst sie haben mir die Augen geöffnet. Heute denke ich, sie waren notwendig, um mich zu einem besseren Networker bzw. Crowdfunder zu machen.

Zu Beginn verzettelte ich mich häufig. Ich schrieb mich in mehrere Networks gleichzeitig ein, hatte keine Zeit, etwas richtig zu Ende zu führen und wurde schließlich Networkhopper.

Später, als ich erkannte, dass es so nicht weiter gehen kann und dass es überhaupt nichts bringt, wenn ich mich in mehr als einem oder höchstens zwei Networks engagiere, begann ich plötzlich auf der Erfolgsleiter nach oben zu klettern. Aber ich war noch immer nicht besonders zufrieden mit mir.

Heute weiß ich, dass ich damals kein besonders guter Rekrutierer war. Es war mir ein Graus, jeden Tag neue Leute ansprechen zu müssen, um sie zum Mitmachen zu bewegen. Irgendwann hörte ich mit der Jagd auf Menschen auf. Statt dessen begann ich, mich um freundschaftliche Verbindungen zu interessanten Personen zu bemühen. Das war eine sehr gute und vor allem sehr kluge Entscheidung.

Auf einmal änderte sich alles. Jetzt fühlte ich mich sehr viel besser. Leute begannen plötzlich mich zu fragen, ob sie bei mir im Team dabei sein dürfen. Ich erreichte eine völlig neue Qualität meiner Arbeit. Es gelang mir, auf diese Art Duplikatoren zu finden, die meine Arbeit kopierten und selbst erfolgreich wurden.

Ich bekomme wöchendlich ein Dutzend oder eher mehr Angebote, um in irgendein neues Network mit einzusteigen. Doch ich konzentriere mich mit SkyWay voll und ganz auf Crowdinvesting, eine Form des Spenden-Crowdfunding.

Crowdfunding funktioniert ähnlich einem Network und ist trotzdem etwas ganz anderes. Crowdfunding ist etwas so Großartiges, dass ich mich selbst wundere, warum ich mich da nicht schon viel früher engagiert habe. Es ist für mich die schönste Art, Geld zu verdienen.

Crowdfunding war für mich ein Glücksfall und der beste Weg in ein erfülltes Leben.

Wenn Sie möchten, lassen Sie uns gemeinsam diesen Weg gehen. Was ich kann, können Sie auch. Und Sie bekommen mich und meine Erfahrungen in dieser Branche dazu!

%d Bloggern gefällt das: