Schlagwort-Archive: Yuni-Mobil

SkyWay. Wie das Yuni-Mobil entstand

SkyWay. Wie das Yuni-Mobil entstand
SkyWay. Wie das Yuni-Mobil entstand

Liebe Partner und Freunde von SkyWay,

Am gestrigen Tag hatte ich über die äußere Erscheinung und die technischen Besonderheiten des von SkyWay entwickelten Yuni-Mobils geschrieben, einem Verkehrsmittel für Menschen mit Behinderungen.

Im heutigen Video-Beitrag von SkyWay berichten Anton Wassanski und Alexander Sinkewitsch, zwei ausgewiesene Fachleute der SAO „Strunnije Technologiji“, wie es dazu gekommen ist, dass SkyWay ein solches Verkehrsmittel entwickelt hat.

Anton Wassanski ist selbst nach einem Unfall auf einen Rollstuhl angewiesen und kann somit bestens beurteilen, welche technischen Anforderungen Menschen mit Handicap an ein behindertengerechtes Fahrzeug stellen. Alexander Sinkewitsch, ist Leiter des technologischen Büros für Sonderkonstruktionen der Pilotproduktionsstätte bei SkyWay und bezeichnet sich selbst als „Vater des Yuni-Mobils“.

SkyWay. Wie das Yuni-Mobil entstand weiterlesen

SkyWay. Das Yuni-Mobil – Äußere Erscheinung und technische Besonderheiten

SkyWay. Das Yuni-Mobil - Äußere Erscheinung und technische Besonderheiten
SkyWay. Das Yuni-Mobil – Äußere Erscheinung und technische Besonderheiten

Liebe Partner und Freunde von SkyWay,

Die SAO „Strunnije Technologiji“, der Entwickler der SkyWay-Technologie, präsentiert auf der InvaExpo ein einzigartiges Elektromobil für Menschen mit Behinderungen: wirtschaftlich, ergonomisch und bequem. Die Neuentwicklung erhielt den Namen „Yuni-Mobil“.

Ein Rollstuhlfahrer kann mit seinem Rollstuhl über eine Rampe durch die geöffnete Hecktür in das Auto hineinfahren und das Auto von seinem Rollstuhl aus bedienen. Das ist eine nie dagewesene Lösung.

SkyWay. Das Yuni-Mobil – Äußere Erscheinung und technische Besonderheiten weiterlesen

SkyWay. Elektromobil für Menschen mit Behinderungen in Moskau vorgestellt

SkyWay. Elektromobil für Menschen mit Behinderungen in Moskau vorgestellt
SkyWay. Elektromobil für Menschen mit Behinderungen in Moskau vorgestellt

Liebe Partner und Freunde von SkyWay,

Vom 12. bis 14. September fand auf dem Gelände der WDNCh, der Ausstellung der Errungenschaften der Volkswirtschaft, in Moskau die InvaExpo 2018 statt.

Die SAO „Strunnije Technologiji“ präsentierte sich als Entwickler des schienengebundenen Seil-Verkehrs von SkyWay und zeigte ein Nebenprojekt – das Elektromobil für Menschen mit Behinderungen. Seine vorläufige Bezeichnung lautet „Yuni-Mobil“.

Das Design des Yuni-Mobil ist so konzipiert, dass die für die umgebauten Standardmodelle typischen Mobilitätshindernisse beseitigt werden.

SkyWay. Elektromobil für Menschen mit Behinderungen in Moskau vorgestellt weiterlesen

SkyWay. 100.000 Investitions-Anteile für einen Namen

SkyWay. 100.000 Investitions-Anteile für einen Namen
SkyWay. 100.000 Investitions-Anteile für einen Namen

Liebe Partner und Freunde von SkyWay,

ich habe gestern in meinem Blogbeitrag über das Yuni-Mobil von SkyWay berichtet.

Die Unternehmens-Gruppe SkyWay lädt zu einem Wettbewerb für den besten Namen dieses innovativen Elektromobils für Menschen mit Behinderungen ein, der vom 4. August bis zum 20. August 2018 im Internet stattfindet.

Der Hauptpreis sind 100.000 Investitions-Anteile, ausgelobt vom Chefkonstrukteur Anatoli Yunitski. Es lohnt sich also, intensiv nachzudenken. Erinnere Dich, dass der Börsengang von SkyWay erfolgt, wenn jeder Anteil 1 US-Dollar erreicht hat. Das hat Yunitski unlängst auf dem EcoFest erneut bekräftigt.

Wenn Du also teilnehmen willst, gehe auf die Website
unimobile.by und fülle dort ein einfaches Teilnehmerformular aus.

Der neue Name des Fahrzeugs wird erstmals auf der Fachmesse InvaExpo bekannt gegeben, die vom 12. September bis 14. September 2018 auf dem Gebiet des WDNH in Moskau stattfindet.

SkyWay. 100.000 Investitions-Anteile für einen Namen weiterlesen