Schlagwort-Archive: Weißrussland

SkyWay. Wem der Wind ins Gesicht weht

SkyWay. Wem der Wind ins Gesicht weht
SkyWay. Wem der Wind ins Gesicht weht

Liebe Partner und Freunde von SkyWay,

Sergej Morosov, seit 2004 der Gouverneur des Gebiets Uljanowsk und bekannt dafür, in seinem Gebiet den Flugzeugbau und die Wind-Energie-Nutzung in Gang zu bringen, berichtete in seinem Interview mit TASS, wie man mit ungewöhnlichen Projekten umgeht und was für den Erfolg nötig ist. Er wies darauf hin, dass allen neuen Projekten der Wind ins Gesicht bläst:

„Als ich mich ein erstes Mal dafür aussprach, dass wir ein Zentrum für den Flugzeugbau werden sollten, widersprachen alle aktiven Menschen: ‚Wie verrückt, was für ein Flugzeugbau? Bei uns wird sowas nichts.‘ Aber das Resultat lässt sich sehen: Wir haben die TU-204 in die Luft gebracht und eine große Zahl dieser Flugzeuge verkauft. Sie werden im Ausland und in Russland stark nachgefragt. Bei Red Wings bildet die TU-204 100 % des Parks.“

SkyWay. Wem der Wind ins Gesicht weht weiterlesen

SkyWay. Moskau erschließt „Die zweite Ebene“

SkyWay. Moskau erschließt “Die zweite Ebene”
SkyWay. Moskau erschließt “Die zweite Ebene”

Liebe Partner und Freunde von SkyWay,

Auf den Sperlingsbergen (Воробьевы горы – Worobjowy gory) haben die Moskauer Behörden mit dem Test einer neuen Seilbahn begonnen. Sie verbindet eine wichtige Aussichtsplattform Moskaus mit dem Stadion „Luschniki“. Passagiere können diesen neuen Luft-Verkehr nach dem Abschluss der Fußball-Weltmeisterschaft ausprobieren.

„Die Seilbahn wurde projektiert und hergestellt in der Schweiz – dieses Land ist heute führend auf dem Gebiet derartigen Verkehrs“,  sagte Andrey Brabets, der Vorsitzende des Koordinationsausschusses für den Ausbau des Sportkomplexes „Worobjowy gory“, der Zeitung „Rossijskaja Gaseta“.

SkyWay. Moskau erschließt „Die zweite Ebene“ weiterlesen

SkyWay. Crowdinvesting – ein Finanzinstrument der Zukunft

SkyWay. Crowdinvesting - ein Finanzinstrument der Zukunft
SkyWay. Crowdinvesting – ein Finanzinstrument der Zukunft

Liebe Partner und Freunde von SkyWay,

Crowdinvesting ist den SkyWay-Investoren ein Begriff. Dieses alternative Finanzinstrument, das Unternehmen helfen soll, das notwendige Kapital für die Umsetzung von Ideen zu sammeln, hat viele offensichtliche Vorteile.

Über diese Vorteile, sowie über die Entwicklung von Kryptowährungen, alternativen Standorten für die Finanzierung und Dezentralisierung der Wirtschaft wurde kürzlich auch laut gesprochen. Der Staat zeigt Interesse am Thema. Sowohl im Ausland, als auch in Russland und Weißrussland suchen Gesetzgeber nach Ansätzen, um eine völlig neue unerforschte Richtung zu regulieren.

Warum SkyWay Crowdinvesting betreiben muss und warum es ein Finanzinstrument der Zukunft ist lesen Sie in einem Artikel des belarussischen Finanzportals Myfin.

Hier eine gekürzte Zusammenfassung dieses Artikels in Deutsch:

SkyWay. Crowdinvesting – ein Finanzinstrument der Zukunft weiterlesen

SkyWay. Innovationen in Aktion

SkyWay. Innovationen in Aktion
SkyWay. Innovationen in Aktion

Liebe Partner und Freunde von SkyWay,

Am 29. Mai 2018 wurde in Minsk das Weißrussische Industrie-Forum eröffnet. Durch dieses Forum sollen die Betriebe und Organisationen der Republik Weißrussland bei der Lösung ihrer Aufgaben unterstützt werden.  Im Mittelpunkt steht die erweiterte Produktion von konkurrenzfähigen Produkten für den Binnen- und Außenmarkt und die Einführung von Maschinen der Hochtechnologie, sowie um den Ausbau der internationalen Zusammenarbeit und die Vermittlung von Investitionen in die Industrie der Republik Belarus.

Auf diesem Forum gab es auch eine Sitzung der Sektion des 21. internationalen wissenschaftlich-praktischen Symposiums „Technologien, Maschinen und Qualität“. Alexander Woilenko, der stellvertretende Generaldirektor für die organisatorische Entwicklung der SAO „Strunnije Technologiji“, hielt hier einen Vortrag zum Thema „Erfahrungen bei der Einführung der Technologien der Industrie 4.0 auf der Basis der Plattform 3D Experience“.

SkyWay. Innovationen in Aktion weiterlesen

SkyWay. Nachrichten aus dem EcoTechnoPark

SkyWay. Nachrichten aus dem EcoTechnoPark
SkyWay. Nachrichten aus dem EcoTechnoPark

Liebe Partner und Freunde von SkyWay,

Derzeit wird im EcoTechnoPark von SkyWay in Marjina Gorka bei Minsk, Weißrussland, der Yuni-Truck U-431 hinsichtlich der Sicherheitsanforderung und des Lärms, den er verursacht, geprüft.

Auf der halbstarren Trassenstruktur erfolgen die Messungen bei einer Fahrt mit 50 km/h. Die Ingenieure der SAO „Strunnije Technologiji“ erhalten nach den Messungen die Werte für den entstehenden Lärm und vergleichen diese mit den vorgegebenen Dokumenten.

Gennadi Nikolajewitsche Subelewitsch, leitender Ingenieur der Verwaltung für Erprobung, Zertifizierung und Standardisierung, berichtet ausführlich über diese Tests.

SkyWay. Nachrichten aus dem EcoTechnoPark weiterlesen

SkyWay. Eine Retrospektive

SkyWay. Eine Retrospektive
SkyWay. Eine Retrospektive

Liebe Partner und Freunde von SkyWay,

Vor einigen Tagen fand in Gomel die Ausstellung „Stroj Dom“ statt, auf der ein Model des schienengebundenen Seil-Verkehrs von Yunitski gezeigt wurde. Die Technologie wurde vom SkyWay-Partner „Beltransnet Mogiljow“ präsentiert.

Auf der Ausstellung informierte man die Einwohner von Gomel über die Vorteile des schienengebundenen Seil-Verkehrs und erklärte, wie man diese  weißrussischen High-Tech-Produkte vermarkten will.

Diese Ausstellung ist fast Routine, aber für die schienengebundene Seil-Technologie hat sie eine symbolische Bedeutung.  Warum?

SkyWay. Eine Retrospektive weiterlesen

SkyWay für die Entwicklung der arktischen Region

SkyWay für die Entwicklung der arktischen Region
SkyWay für die Entwicklung der arktischen Region

SkyWay ist ein Verkehrsmittel, das die wichtigsten Voraussetzungen für die Entwicklung der arktischen Region erfüllt.

Das Informationsportal „Sonar 2050“ veröffentlichte am 03. November 2017 einen Artikel in russischer Sprache, in dem der Leiter des Labors für Demonstrationstechnologien des staatlichen wissenschaftlichen Zentrums „Arctic and Antarctic Research Institute“ Ivan Sidelnikov, eine Bewertung der unmittelbaren Aussichten für die Entwicklung der Arktis-Region gab.

Die einzigartige geographische Lage der Region und die riesigen Mineralvorkommen, die sich auf diesem Territorium konzentrieren, verursachen eine Kollision der nationalen Interessen der weltweit führenden Länder, der traditionellen „Arctic Five“: ​​Russland, Kanada, USA, Dänemark und Norwegen. Wachsendes Interesse an der Arktis erleben aber auch die Europäer, vor allem Deutschland und Finnland, sowie die asiatische „Tiger“ und „Drachen“ aus China, Südkorea und Japan.

SkyWay für die Entwicklung der arktischen Region weiterlesen