Schlagwort-Archive: SkyWay Capital

SkyWay. Wie wird es nach der 15. Entwicklungsetappe der Unternehmensgruppe weitergehen?

SkyWay. Wie wird es nach der 15. Entwicklungsetappe der Unternehmensgruppe weitergehen?
SkyWay. Wie wird es nach der 15. Entwicklungsetappe der Unternehmensgruppe weitergehen?

Liebe Partner und Freunde von SkyWay,

„Guten Tag, mein Name ist Roman, ich komme aus Sumy, Ukraine. Anatoli Eduardowitsch, ich danke Ihnen für Ihre Geduld und Ihr Talent, das uns dazu bringt, uns zu engagieren. Es ist wie im Gebirge: Wir steigen mit Ihrer Hilfe hinauf und vor uns sehen wir den Gipfel in geringem Abstand. Es stellt sich eine Frage: Am Horizont erheben sich bereits die Berge der zweiten und der dritten Reihe. Meine Frage: Was geschieht nach der 15. Etappe? Wird die Förderung gezielter Projekte zu einem Parallelprodukt, das wir innerhalb unserer Strukturen durch den Erhalt von Partnerschaftsboni vorantreiben können?“

Diese Fragen stellte ein Teilnehmer des EcoFests 2018 dem Generalkonstrukteur von SkyWay und Präsidenten der SkyWay Group. Eine sehr interessante Frage, die, wie ich finde, alle Partner von SkyWay aber auch zukünftige Investoren interessiert.

SkyWay. Wie wird es nach der 15. Entwicklungsetappe der Unternehmensgruppe weitergehen? weiterlesen

Wer braucht denn SkyWay?

Wer braucht denn SkyWay?
Wer braucht denn SkyWay?

Liebe Partner und Freunde von SkyWay,

Erinnerst Du Dich noch an Deine Reaktion, als man Dir zum ersten Mal den Telegram-Messenger angeboten hat?

Kostenlos sei er, Cloud-basiert, auf einem besonders hohen Sicherheitsniveau und für Smartphones, Tablets und PC gleichermaßen geeignet. Man hat Dir gesagt, Du könntest damit vollkommen sicher Textnachrichten, Fotos, Videos und Dokumente mit anderen austauschen.

Gewiss hast Du zuerst gedacht:
„Was soll ich denn damit noch? Es gibt schon so viele Messenger – Skype, WhatsApp, Viber, WeChat … Ich brauche keinen neuen Messenger!“

Wenn Du Dir dann doch einmal Telegram näher angesehen und verstanden hast, wie der Messenger funktioniert, wirst auch Du nicht mehr zu einem anderen Messenger wechseln wollen.

Wer braucht denn SkyWay? weiterlesen

Das Hochgeschwindigkeits-SkyWay

Das Hochgeschwindigkeits-SkyWay
Das Hochgeschwindigkeits-SkyWay

Liebe Partner und Freunde von SkyWay,

Es bleibt weniger als ein Monat Zeit bis zur Präsentation des ersten industriellen SkyWay Yunibus-Hochgeschwindigkeits-Testfahrzeugs, das in der Lage sein wird, eine Geschwindigkeit von 500 km/h zu entwickeln.

Bei den SkyWay-Präsentationen der letzten Jahre haben wir gesehen: Immer wenn SkyWay etwas angekündigt und gesagt hat „So wird es sein“, so wurde es dann auch.  Das gilt natürlich genauso für die Präsentation des Hochgeschwindigkeitsfahrzeugs auf der Ausstellung InnoTrans 2018, die vom 18. bis 21. September in Berlin stattfindet.

Einige Merkmale und Perspektiven der SkyWay High-Speed-Technologie:

Das Hochgeschwindigkeits-SkyWay weiterlesen

SkyWay vs. Kryptowährungen

SkyWay vs. Kryptowährungen
SkyWay vs. Kryptowährungen

Liebe Partner und Freunde von SkyWay,

Das renommierte „Handelsblatt“ berichtete am 03. Juli 2018, dass mehr als 800 Kryptowährungen wertlos sind und bezieht sich dabei auf Analysedienste wie Dead Coin und Coinopsy, die diese Kryptowährungen auch namentlich benennen. Da fast jeder solche Coins entwickeln kann, verwundert das kaum.

Die Luft ist bei vielen rein virtuellen Währungen raus und die Liste der wertlosen Coins, die monatlich hinzu kommen, wächst und wächst, „zum Beispiel, weil sie weniger als einen Cent kosten, das Projekt wieder aufgegeben wurde, weil sie gehackt wurden oder von vorn herein nur ein Mittel waren, um Investoren abzuzocken … Regulierer überall auf der Welt sind deutlich aktiver geworden und haben sowohl Börsen als auch sogenannte Kryptominen geschlossen. Die US-Börsenaufsicht SEC geht seit einigen Monaten gezielt gegen virtuelle Börsengänge vor. Hinzukommen eine Reihe von gehackten Börsen, wie zuletzt Mitte Juni in Südkorea.“ schreibt die Zeitung.

SkyWay vs. Kryptowährungen weiterlesen

SkyWay präsentiert ein neues Muster seines Rollmaterials: Das Yuni-Wind

SkyWay präsentiert ein neues Muster seines Rollmaterials: Das Yuni-Wind
SkyWay präsentiert ein neues Muster seines Rollmaterials: Das Yuni-Wind

Liebe Partner und Freunde von SkyWay,

Auf dem EcoFest 2018 weckte ein neues Industriemuster des Rollmaterials des Schienengebundenen Seilverkehrs (String Transport) von SkyWay öffentliche Aufmerksamkeit: Das Yuni-Wind.

Das Yuni-Wind ist ein leichtes Einschienen-Fahrzeug mit kleinem Volumen. Es wird eingesetzt in Verkehrssystemen von SkyWay auf ÖPNV- und Vorort-Linien mit einer flexiblen Schienenstruktur.

Eine flexible Schienenstruktur ermöglicht es, in sehr kurzer Zeit leichte Trassen zu bauen, um Verbindungen in dünn besiedelten und abgelegenen Gegenden zu ermöglichen, ebenso in unzugänglichem Gelände. Dieser Typ der Schienenstruktur zeichnet sich durch eine sehr einfache und funktionale Konstruktion aus. Es ist eine naheliegende Lösung für eine Verkehrsverbindung.

SkyWay präsentiert ein neues Muster seines Rollmaterials: Das Yuni-Wind weiterlesen

SkyWay. Unternehmerische Beteiligungen

SkyWay. Unternehmerische Beteiligungen
SkyWay. Unternehmerische Beteiligungen

Liebe Partner und Freunde von SkyWay,

Alexander Suchodojew ist Mitglied der Geschäftsleitung von SkyWay, Sprecher und zugleich größter Investor von SkyWay. Er ist als Inhaber internationaler Übersetzungsbüros traditioneller Unternehmer und besitzt auch als Internetunternehmer langjährige Erfahrung.

Am 5. August 2018, am Tag nach dem EcoFest 2018, fand eine Konferenz von SkyWay Capital in Minsk statt. Auf ihr verkündete Alexander Suchodojew, dass der Vertrag über den Bau des ersten lokalen Projekts, basierend auf den Technologien von SkyWay, in San Bernardino (Schweiz) unterschrieben wurde. Die Realisierung dieses lokalen Projekts erfolgt unter Einbeziehung der Blockchain-Technologie.

SkyWay. Unternehmerische Beteiligungen weiterlesen

SkyWay. Neue Botschafterin Indiens besucht EcoTechnoPark

SkyWay. Neue Botschafterin Indiens besucht EcoTechnoPark
SkyWay. Neue Botschafterin Indiens besucht EcoTechnoPark

Liebe Partner und Freunde von SkyWay,

SkyWay Capital informierte jüngst, dass Frau Sangita Bahadur, die neue Außerordentliche und Bevollmächtigte Botschafterin Indiens in Weißrussland, am 24. Juli 2018 den EcoTechnoPark in Marjina Gorka gemeinsam mit ihrem Ehemann, den Architekten Yuresh Sinha, besuchte.

Frau Bahadur hat kürzlich ihr neues Amt angetreten und der Besuch des EcoTechnoPark gehört zu den ersten Amtshandlungen, die auf die Entwicklung der belarussisch-indischen Wirtschaftsbeziehungen abzielten.

Die Botschafterin studierte im Detail die Infrastruktur und das rollende Material des schienengebundenen Seilverkehrs (String Transport). Der Besuch fand auf Initiative von Frau Bahadur statt, die das SkyWay-Projekt bereits kannte und die Entwicklungen des Unternehmens mit eigenen Augen sehen wollte.

SkyWay. Neue Botschafterin Indiens besucht EcoTechnoPark weiterlesen