Schlagwort-Archive: Litauen

SkyWay verteidigt seine Reputation

SkyWay verteidigt seine Reputation
SkyWay verteidigt seine Reputation

Liebe Partner und Freunde von SkyWay,

Das Internet ist ein hervorragendes Instrument zur Verbreitung von Informationen. Allerdings hat es einen Nachteil: Viele Menschen verlieren ihr Verantwortungsgefühl für ihre Worte und verbreiten ihre Vermutungen oder Falschmeldungen unter diesem Deckmantel.

Das Fehlen eines Verantwortungsbewusstseins entlastet sie jedoch nicht von ihrer Verantwortung. Sie müssen damit rechnen, sich für Aussagen, die nicht durch Fakten belegt sind, vor Gericht zu verantworten.

Falsche Aussagen über SkyWay haben der Rechtsabteilung der Firma viel Arbeit hinzugefügt, aber es hat sich gelohnt: Die meisten Gerichtsfälle zum Schutz des geschäftlichen Rufes des Generalplaners Anatoli Yunitski und seines Projekts sind bereits zu ihrem logischen Ende gekommen.

Hier einige Beispiele:

SkyWay verteidigt seine Reputation weiterlesen

SkyWay. Anatoli Yunitski verklagt Litauen auf 10 Millionen Euro

SkyWay. Anatoli Yunitski verklagt Litauen auf 10 Millionen Euro
SkyWay. Anatoli Yunitski verklagt Litauen auf 10 Millionen Euro

Liebe Partner und Freunde von SkyWay,

Anatoli Yunitski hat eine Klage über 10 Millionen Euro gegen Litauen eingereicht.

Yunitski reichte die Klage am 16. August 2018 beim Gericht der Republik Litauen auf einen Betrag in Höhe von 10.043.182,16 EUR ein. Angeklagt wird darin der Litauische Staat, und zwar die Generalstaatsanwaltschaft und die Ermittlungsbehörde für Finanzkriminalität des Landes.

In seiner Rede auf dem EcoFest-2018 stellte er fest, dass die unbegründeten Behauptungen der litauischen Behörden die Entwicklung des SkyWay-Projekts um zwei Jahre zurückgeworfen haben.

SkyWay. Anatoli Yunitski verklagt Litauen auf 10 Millionen Euro weiterlesen

SkyWay. EcoFest-2018. Ergebnisse und Ausblicke

SkyWay. EcoFest-2018. Ergebnisse und Ausblicke
SkyWay. EcoFest-2018. Ergebnisse und Ausblicke

Liebe Partner und Freunde von SkyWay,

Am vergangenen Wochenende veranstaltete SkyWay das EcoFest-2018, ein Event, bei der sich Befürworter und Investoren des Schienengebundenen Seilverkehrs (String Transport) aus der ganzen Welt versammelten. Dieses Jahr waren es 45.000 Gäste, davon 5.000 im EcoTechnoPark. 40.000 Menschen nahmen online teil.

Das zentrale Ereignis auf dem EcoFest war wieder die Rede des Generalkonstrukteurs und Präsidenten der SkyWay Group zur geleisteten Arbeit des Jahres und über die Pläne für die Zukunft.

Ich fasse hier in Stichpunkten die wichtigsten Aussagen von Anatoli Yunitski zusammen:

1.) Yunitski sagte, dass in diesem Jahr die Entwicklung des Projekts in eine neue Phase eintritt. Eines der technologisch fortschrittlichsten Länder der Welt – die Vereinigten Arabischen Emirate – hat SkyWay Land für den Test des Schienengebundenen Seilverkehrs (String Transport) und seine anschließende Umsetzung zugewiesen. Anatoli Yunitski sagte, dass unter den Bedingungen des Zauderns mit der Versorgung von Land in Belarus für den Testabschnitt der Trasse für die Hochgeschwindigkeit das Unternehmen gezwungen wurde, nach anderen Optionen zu suchen:

SkyWay. EcoFest-2018. Ergebnisse und Ausblicke weiterlesen

SkyWay. Ermittlungen in Litauen gescheitert

SkyWay. Ermittlungen in Litauen gescheitert
SkyWay. Ermittlungen in Litauen gescheitert

In der Geschichte der Menschheit gibt es viele Opfer von Lügen, persönlichen Diffamierungen und Hetze. Unschuldige wurden vor Gericht gezerrt und unter dem aufgebauschten Druck der Öffentlichkeit als Verbrecher abgestempelt. Desinformation, Propaganda und der zumindest zeitweilige Entzug von Eigentumsrechten sind auch heute noch bewährte Mittel zum Zweck. Jeder Vorwand ist recht und gefeit ist niemand. Dabei spielt es keine Rolle, ob man tatsächlich schuldig ist oder nicht.

SkyWay. Ermittlungen in Litauen gescheitert weiterlesen