Schlagwort-Archive: EcoTechnoPark

SkyWay. Crowdinvesting – ein Finanzinstrument der Zukunft

SkyWay. Crowdinvesting - ein Finanzinstrument der Zukunft
SkyWay. Crowdinvesting – ein Finanzinstrument der Zukunft

Liebe Partner und Freunde von SkyWay,

Crowdinvesting ist den SkyWay-Investoren ein Begriff. Dieses alternative Finanzinstrument, das Unternehmen helfen soll, das notwendige Kapital für die Umsetzung von Ideen zu sammeln, hat viele offensichtliche Vorteile.

Über diese Vorteile, sowie über die Entwicklung von Kryptowährungen, alternativen Standorten für die Finanzierung und Dezentralisierung der Wirtschaft wurde kürzlich auch laut gesprochen. Der Staat zeigt Interesse am Thema. Sowohl im Ausland, als auch in Russland und Weißrussland suchen Gesetzgeber nach Ansätzen, um eine völlig neue unerforschte Richtung zu regulieren.

Warum SkyWay Crowdinvesting betreiben muss und warum es ein Finanzinstrument der Zukunft ist lesen Sie in einem Artikel des belarussischen Finanzportals Myfin.

Hier eine gekürzte Zusammenfassung dieses Artikels in Deutsch:

SkyWay. Crowdinvesting – ein Finanzinstrument der Zukunft weiterlesen

SkyWay. Schwedischer Stahlkonzern SSAB an Zusammenarbeit interessiert

SkyWay. Schwedischer Stahlkonzern SSAB an Zusammenarbeit interessiert
SkyWay. Schwedischer Stahlkonzern SSAB an Zusammenarbeit interessiert

Liebe Partner und Freunde von SkyWay,

Am 29. Mai 2018 besuchten Vertreter des schwedischen Stahlkonzerns SSAB den SkyWay EcoTechnoPark.

SSAB ist ein hochspezialisierter globaler Stahlproduzent. Das Unternehmen ist ein weltweit führender Hersteller von extra- und ultrahochfestem Stahl, vergütetem Stahl, Feinblechen, Quartoblechen und Rohrprodukten. Die Stähle und Services von SSAB tragen dazu bei, Endprodukte leichter zu machen und ihre Festigkeit und Lebensdauer zu verbessern. Mit seinen Stahlblechen beliefert SSAB die Automobilindustrie weltweit. SSAB ist auch der Lieferant für das Metall, aus dem die Trassenstruktur des schienengebundenen Seil-Verkehrs von Yunitskiy hergestellt wird.

SkyWay gibt den Gästen das Wort, die über den Zweck ihres Besuchs und ihre Eindrücke berichten.

SkyWay. Schwedischer Stahlkonzern SSAB an Zusammenarbeit interessiert weiterlesen

SkyWay. Frühjahrsputz in Jekatarinburg

SkyWay. Frühjahrsputz in Jekatarinburg
SkyWay. Frühjahrsputz in Jekatarinburg

Liebe Partner und Freunde von SkyWay,

Frühling ist Reparaturzeit in den Städten. In diesem Jahr hat die Stadtverwaltung Jekatarinburg einen zusätzlichen Grund, alles termingemäß und in guter Qualität herzurichten. Man bereitet sich schließlich auf die ersten Spiele der Fussball-Weltmeisterschaft 2018 besonders gründlich vor.

Die Arbeit an der Verbesserung der Stadtinfrastruktur betrifft alle Bereiche – auf Autofahrer warten Neuigkeiten, aber auch auf die Bewohner, die den ÖPNV bevorzugen.

Der Bürgermeister hat für die PKW-Liebhaber schlechte Nachrichten:

SkyWay. Frühjahrsputz in Jekatarinburg weiterlesen

SkyWay. Yunibus U4-220 im gekoppelten Betrieb

SkyWay. Yunibus U4-220 im gekoppelten Betrieb
SkyWay. Yunibus U4-220 im gekoppelten Betrieb

Liebe Partner und Freunde von SkyWay,

Was gibt es Neues aus dem EcoTechnoPark in Marjina Gorka bei Minsk in Weißrussland?

Im EcoTechnoPark testet man derzeit weiter die Antriebsmodule des neuen Yuni-Bus U4-220 auf zwei Schienen. Auf dieser Testetappe der neuen Technik prüfen Ingenieure der Gesellschaft die Funktion der neuen Antriebsmodule in gemeinsamer Kopplung. Sie analysieren die Funktion der wichtigsten Baugruppen und Systeme.

SkyWay. Yunibus U4-220 im gekoppelten Betrieb weiterlesen

SkyWay. Yunitski beantragt Eintragung in das Verkehrs-Gesetz

SkyWay. Yunitski beantragt Eintragung in das Verkehrs-Gesetz
SkyWay. Yunitski beantragt Eintragung in das Verkehrs-Gesetz

Liebe Partner und Freunde von SkyWay,

In einem Schreiben vom 23. Mai 2018 an Igor Schunewitsch, den Innenminister der Republik Weißrussland, stellte Anatoli Yunitski, der Autor des Konzepts des schienengebundenen Seil-Verkehrs (String-Verkehr) und Chefkonstrukteur der SAO „Strunnije Technologiji“ den Antrag , den schienengebundenen Seil-Verkehr in das Gesetz über den Straßenverkehr der Republik Belarus einzutragen.

Anatoli Yunitski stellte darin fest, dass das System des schienengebundenen Seil-Verkehrs bereits existiert und die ersten Muster des Rollmaterials, der Yuni-Bus und das Yuni-Bike, schon zertifiziert und einsatzbereit sind, um im Verkehrssystem des Landes genutzt zu werden.

SkyWay stellte den russischen Text allen Interessenten im Internet zur Verfügung, aus denen ich im Folgenden zitiere:

SkyWay. Yunitski beantragt Eintragung in das Verkehrs-Gesetz weiterlesen

SkyWay. Die Zukunft ist jetzt. Nachrichtensender RT dreht.

SkyWay. Die Zukunft ist jetzt. Nachrichtensender RT dreht.
SkyWay. Die Zukunft ist jetzt. Nachrichtensender RT dreht.

Liebe Partner und Freunde von SkyWay,

Am Samstag, den 19. Mai 2018, besuchte ein Kamerateam der Dokumentar-Folge „The Future is Now” die Versuchsproduktion der SAO „Strunnije Technologiji“.

Gedreht wurde ein Film für das russische informative Fernsehprogramm „RT“, das in mehreren Sprachen weltweit übertragen wird. Der einheitliche Titel dieser Sendereihe bedeutet „Die Zukunft ist heute“. Es stellt sehr bildhaft den Hauptgedanken dar, denn es handelt von komplizierten Technologien, die in absehbarer Zukunft das Leben der Menschheit gründlich verändern werden. So jedenfalls denken die Autoren.

SkyWay. Die Zukunft ist jetzt. Nachrichtensender RT dreht. weiterlesen

SkyWay. Neue Streiche der Schildbürger

SkyWay. Neue Streiche der Schildbürger
SkyWay. Neue Streiche der Schildbürger

Liebe Partner und Freunde von SkyWay,

Die Legende um Schilda lebt! Und wie! Die Streiche der Bürger aus dem fiktiven Ort Schilda, aufgeschrieben um 1597/98, sind in die deutsche Kulturgeschichte eingegangen.

Zum Beispiel der vom versalzenen Gemeindeacker: Um unabhängig von den teuren Salzlieferungen zu werden, beschließen die Schildbürger, das Gewürz selbst anzubauen, und streuen eine Fuhre Salz auf den Gemeindeacker. Die Handernte der vermeintlichen Salzgewächse, die in Wirklichkeit Brennnesseln waren, schlug leider fehl.

Der Begriff der Schildbürgerstreiche (man beachte die Mehrzahl) findet noch heute in der Umgangssprache für aberwitzige und irreführende Regelungen oder Auswüchse der Bürokratie Verwendung. Beispiel Hamburg.

SkyWay. Neue Streiche der Schildbürger weiterlesen