Schlagwort-Archive: Crowdfunding und Crowdinvesting

SkyWay. Crowdinvesting – ein Finanzinstrument der Zukunft

SkyWay. Crowdinvesting - ein Finanzinstrument der Zukunft
SkyWay. Crowdinvesting – ein Finanzinstrument der Zukunft

Liebe Partner und Freunde von SkyWay,

Crowdinvesting ist den SkyWay-Investoren ein Begriff. Dieses alternative Finanzinstrument, das Unternehmen helfen soll, das notwendige Kapital für die Umsetzung von Ideen zu sammeln, hat viele offensichtliche Vorteile.

Über diese Vorteile, sowie über die Entwicklung von Kryptowährungen, alternativen Standorten für die Finanzierung und Dezentralisierung der Wirtschaft wurde kürzlich auch laut gesprochen. Der Staat zeigt Interesse am Thema. Sowohl im Ausland, als auch in Russland und Weißrussland suchen Gesetzgeber nach Ansätzen, um eine völlig neue unerforschte Richtung zu regulieren.

Warum SkyWay Crowdinvesting betreiben muss und warum es ein Finanzinstrument der Zukunft ist lesen Sie in einem Artikel des belarussischen Finanzportals Myfin.

Hier eine gekürzte Zusammenfassung dieses Artikels in Deutsch:

SkyWay. Crowdinvesting – ein Finanzinstrument der Zukunft weiterlesen

SkyWay. Anatoli Yunitski im Interview

SkyWay. Anatoli Yunitski im Interview
SkyWay. Anatoli Yunitski im Interview

Liebe Partner und Freunde von SkyWay,

Auf der Website des Takt-Magazins erschien unlängst ein Interview mit Anatoli Yunitski, dem Chefkonstrukteur der Projektierungs-Organisation von SkyWay. Yunitski wird darin von Phil Ginsburg befragt, einem professionellen Komponisten, Arrangeur, Musiker und Multiinstrumentalisten.

Phil Ginsburg schreibt Musik in verschiedenen Stilen, darunter Euro-Pop, Rock, Neo-Klassik, Latin, Jazz usw. Seine Lieder werden von vielen russischen Popstars gespielt. Phils Musik ist in Filmen, im Fernsehen und auf russischen und westlichen Radiostationen in verschiedenen Werbespots zu hören.

SkyWay. Anatoli Yunitski im Interview weiterlesen

SkyWay. Alles Wertvolle braucht seine Zeit

SkyWay. Alles Wertvolle braucht seine Zeit
SkyWay. Alles Wertvolle braucht seine Zeit

Wer will nicht schnell reich werden? Damit das klappt, spielen manche Leute Lotto, andere spekulieren an der Börse und wieder andere setzen auf das einzig wahre Network Unternehmen.

Unzählige Tipps und Empfehlungen kursieren im Internet, die suggerieren wollen, der finanzielle Einsatz und die aufzuwendende Arbeitszeit seien im Network Marketing oder Crowdfunding gering. Dafür locke schnell ein prall gefülltes Portemonnaie oder zumindest ein hohes lebenslanges passives Einkommen. Wirklich?

In Ermangelung einer besseren Idee oder einfach auf Grund fehlender anderweitiger Chancen versuchen viele Menschen, ob jung oder alt, ihr Glück mit Network Marketing. Meist erfährt der unbedarfte Interessent, dass er nur zwei Leute werben müsse und die wiederum zwei, damit sich in kurzer Zeit ein binäres System oder eine Matrix aufbauen, die wie von Zauberhand Geld ohne Ende ausspucken.

Das alles erinnert mich an Johann Wolfgang von Goethes Ballade vom Zauberlehrling:

SkyWay. Alles Wertvolle braucht seine Zeit weiterlesen

Über SkyWay, Crowdfunding und die, die zurück bleiben

Über SkyWay, Crowdfunding und die, die zurück bleiben
Über SkyWay, Crowdfunding und die, die zurück bleiben

Anatoli Yunitski, Author, Generalkonstrukteur und Präsident von SkyWay spricht über SkyWay, Crowdfunding und diejenigen, die hinter der Schaffung von SkyWay Transport zurückbleiben.

„Der Bau des EcoTechnoPark und der Komplex der Arbeiten zur Einführung des SkyWay Verkehrs auf dem Markt ist mit einem modernen Modell des Crowdinvesting – Crowdfunding finanziert.

Während das Projekt in der Startphase ist, kann jeder zum Investor werden. Die Investitionssumme beginnt schon bei 50 USD, aber aufgrund der großen Zahl der Projektteilnehmer ermöglicht dieses System, ein ausreichendes Kapital für die Entwicklung des Unternehmens in der Anfangsphase zu erhalten. Alle Investoren sind Miteigentümer der zugrundeliegenden SkyWay-Transporttechnologie und in Zukunft Aktionäre der Gesellschaft, die nach Expertenschätzungen in absehbarer Zukunft bis zu 50 % des Weltmarktes für Transportdienstleistungen gewinnen kann.

Über SkyWay, Crowdfunding und die, die zurück bleiben weiterlesen

Braucht SkyWay ein Partnerprogramm?

Braucht SkyWay ein Partnerprogramm?
Braucht SkyWay ein Partnerprogramm?

In der letzten Zeit wurde mir häufig die Frage gestellt, ob das Partnerprogramm von SkyWay wirklich notwendig ist oder ob es nicht besser sei, alle Gelder direkt in das Testprojekt EcoTechnoPark in Marjina Gorka bei Minsk einfließen zu lassen.

Nun, unzweifelhaft ist, dass ohne Werbung kein Unternehmen Erfolg haben wird, schon gar nicht, wenn es um die Erschließung des Weltmarktes geht. Alles eingenommene Kapital ausschließlich in den EcoTechnoPark zu investieren, ist deshalb wenig sinnvoll. Die Frage ist nur, in welche Marketingmaßnahmen man wie viel Geld investieren muss, um das Unternehmen und seine Ziele weltweit bekannt und erfolgreich zu machen.

Mehrfach hat Dr. Anatoli Yunitski, der Generalkonstrukteur von SkyWay, in den vergangenen mehr als 30 Jahren Anlauf genommen, seine neuartige, innovative, schienengebundene Seil-Transport-Technologie im Weltmaßstab zu vermarkten. Vergeblich. Fehlendes Kapital für Technologie und Werbung, politische Entscheidungen und Lobbyisten rund im die Auto- und Eisenbahnindustrie verhinderten bis 2014 einen durchschlagenden Erfolg der Technologie.

Braucht SkyWay ein Partnerprogramm? weiterlesen

SkyWay. Letzte Erinnerung. Nur noch 3 Tage!

SkyWay. Nur noch 3 Tage!
SkyWay. Nur noch 3 Tage!

Ich habe lange überlegt, ob ich heute für die bislang Unentschlossenen tatsächlich noch einmal eine Erinnerung schreiben soll, denn ich habe ja schon so oft auf den 30. Juni 2017 verwiesen, den vermutlich Tag, an dem es SkyWay-Anteile noch zu den jetzigen Paketpreisen geben wird. Voraussichtlich ab 01. Juli 2017 verteuern sich SkyWay-Anteile um etwa 30 Prozent. Ich schreibe jetzt vorsichtshalber „voraussichtlich“, denn es ist durchaus vorstellbar, dass SkyWay auf Grud des Ökofestes doch noch einen späteren Termin für den Beginn der 10. Entwicklungsetappe wählt.

Ich gönne jedem, der es will, von Herzen die Chance, sich mit SkyWay ein Vermögen aufzubauen. Das das möglich ist, davon bin ich tief überzeugt.

Ich empfehle Dir, jetzt noch zu zugreifen, wenn es Dein Geldbeutel zulässt und Du die Chancen und Risiken eines Investments in eine Jahrhundert-Technologie erkennst. Eine Investition in SkyWay ist eine kluge Entscheidung. Es ist eine Investition in Deine eigene Zukunft.

SkyWay. Letzte Erinnerung. Nur noch 3 Tage! weiterlesen

SkyWay. Schneeball- oder Pyramidensystem?

SkyWay ist kein Schneeball- oder Pyramidensystem
SkyWay ist kein Schneeball- oder Pyramidensystem

Rummmms, das sitzt… Wieder mal haut Dir jemand Sätze wie „Das ist ein Schneeballsystem“ oder „Das ist eine Pyramide“ um die Ohren. Jeder Begriff ist wie eine Backpfeife. Ein Totschlagsargument eben. Oft bleibt der so Gescholtene mit seiner Empfehlung verunsichert im Regen stehen oder fragt sich, ob der Typ nicht vielleicht doch Recht hat. Und der Andere freut sich vielleicht und denkt: „Geblockt – Mein Ziel habe ich damit erreicht!“

Zugegeben, bei SkyWay habe ich die Antwort „Schneeballsystem“ höchst selten mal gehört. Sie zeugt eigentlich nur vom Unwissen des Gesprächspartners über die Charakteristik von sogenannten Schneeball- oder Pyramidensystemen oder ist ganz einfach nur aufs Abwimmeln des Anderen ausgerichtet.

SkyWay zählt definitiv nicht in die Kategorie der Schneeball- oder Pyramidensysteme, was einem tatsächlichen Interessenten auch ganz schnell aufgezeigt werden kann. Aber lassen wir an dieser Stelle erst mal das LKA, das Landeskriminalamt beim Polizeipräsident in Berlin, zu Wort kommen…

SkyWay. Schneeball- oder Pyramidensystem? weiterlesen