Schlagwort-Archive: Börsengang

SkyWay. Workaholic

SkyWay. Workaholic
SkyWay. Workaholic

Neulich fragte mich ein guter Freund, wie viel Zeit er investieren müsste, wenn er sich entscheiden würde, Partner von SkyWay zu werden.

Nun, diese Frage mit einer wöchentlichen Stundenzahl zu beantworten, geht einfach nicht. Mein Freund ist verheiratet, hat zwei noch schulpflichtige Kinder, einen Job, der ihn auslastet und bei dem Überstunden nicht selten sind, er geht mehrfach in der Woche in einen Sportclub und regelmäßig donnerstags trifft er sich mit Gleichgesinnten, um seinem Hobby Modelleisenbahn zu frönen. Das Wochenende ist der Familie vorbehalten.

„Ich hoffe, Du wirst nicht zum Workaholic“, sagte ich ihm. „SkyWay wird Dich einen weiteren Teil Deiner wertvollen Freizeit kosten.“ Da er aber darauf bestand, Näheres zu erfahren, erläuterte ich ihm, was ihn bei SkyWay erwartet.

SkyWay. Workaholic weiterlesen

SkyWay. Internationale Konferenz in Bologna, Italien

SkyWay. Internationale Konferenz in Bologna, Italien
SkyWay. Internationale Konferenz in Bologna, Italien

Am 16. Sptember 2017 veranstaltete SkyWay eine internationala Konferenz in Bologna. Es war bereits die zweite derartige Konferenz in Italien und das ist tatsächlich ungewöhnlich, denn in dem Land gibt es bislang gerade mal 1.000 SkyWay Partner.

Grund genug, uns das einmal etwas näher anzusehen. Eine Teilnehmerin an der Veranstaltung in der siebent größten italienischen Universitätsstadt berichtete darüber.

Neben italienischen Partnern nahm an der Veranstaltung auch der neben Chefkonstrukteur Anatoli Yunitski zweitgrößte Aktionär und Mitglied des Direktorenrats, Sergei Sibiryakov teil.

SkyWay. Internationale Konferenz in Bologna, Italien weiterlesen

Skyway. FAQ 2

Skyway. FAQ 2
Skyway. FAQ 2

Ich habe ein Anteilspaket erworben. Wann bekomme ich meine Dividende?
Dividende bekommst Du, sobald SkyWay an der Börse ist. Wenn Du bereits jetzt gewinnen willst, dann schließe Dich dem SkyWay Partner-Programm in Deinem Account an.

Welche Garantie gibt es, dass die Verantwortlichen von SkyWay das Geld nicht nehmen und verschwinden?
SkyWay lagert das auch von Dir im Rahmen eines Crowd-Invest eingezahlte Geld nicht im Safe, sondern verwendet es für das Unternehmen, für den Bau des EcoTechnoParks. Du kannst immer verfolgen, wohin das Geld geht. SkyWay informiert über jeden Bauabschnitt in Videos und Textbeiträgen. Über die offizielle Webseite von SkyWay kannst Du jederzeit SkyWay anfragen, wofür Deine Investitionen verwendet wurden. Du wirst Antworten bekommen.

Skyway. FAQ 2 weiterlesen

SkyWay. Schneeball- oder Pyramidensystem?

SkyWay ist kein Schneeball- oder Pyramidensystem
SkyWay ist kein Schneeball- oder Pyramidensystem

Rummmms, das sitzt… Wieder mal haut Dir jemand Sätze wie „Das ist ein Schneeballsystem“ oder „Das ist eine Pyramide“ um die Ohren. Jeder Begriff ist wie eine Backpfeife. Ein Totschlagsargument eben. Oft bleibt der so Gescholtene mit seiner Empfehlung verunsichert im Regen stehen oder fragt sich, ob der Typ nicht vielleicht doch Recht hat. Und der Andere freut sich vielleicht und denkt: „Geblockt – Mein Ziel habe ich damit erreicht!“

Zugegeben, bei SkyWay habe ich die Antwort „Schneeballsystem“ höchst selten mal gehört. Sie zeugt eigentlich nur vom Unwissen des Gesprächspartners über die Charakteristik von sogenannten Schneeball- oder Pyramidensystemen oder ist ganz einfach nur aufs Abwimmeln des Anderen ausgerichtet.

SkyWay zählt definitiv nicht in die Kategorie der Schneeball- oder Pyramidensysteme, was einem tatsächlichen Interessenten auch ganz schnell aufgezeigt werden kann. Aber lassen wir an dieser Stelle erst mal das LKA, das Landeskriminalamt beim Polizeipräsident in Berlin, zu Wort kommen…

SkyWay. Schneeball- oder Pyramidensystem? weiterlesen

SkyWay. Fakt ist: …!

SkyWay. Fakt ist: ...!
SkyWay. Fakt ist: …!

10 Fakten, warum Du mit SkyWay Deine finanzielle Situation für immer zum Positiven ändern wirst:

  • Fakt ist, SkyWay ist als Zukunftstechnologie der Transportbranche nicht mehr aufzuhalten.
  • Fakt ist, sollte SkyWay die Finanzierung hinbekommen, wird das Unternehmen an die Börse gehen.
  • Fakt ist, SkyWay ist kein Millionen-Unternehmen, sondern Milliarden schwer.
  • Fakt ist, sollte SkyWay genug Großinvestoren zusammen bekommen, wird für alle Kleininvestoren der Anteilskauf geschlossen, vermutlich noch 2017. Glücklich kann sich jeder schätzen, der dann SkyWay Anteile besitzt.
  • Fakt ist, SkyWay ist eine Jahrhundert-Chance.

SkyWay. Fakt ist: …! weiterlesen

SkyWay. Das Ende für Kleinanleger naht

SkyWay Das Ende für Kleinanleger naht
SkyWay Das Ende für Kleinanleger naht

Das Ende der Privatinvestitionen von Kleinanlegern in SkyWay nähert sich unaufhaltsam. Doch keine Panik! Noch haben wir ein paar Monate Zeit, doch gegen Ende 2017 oder vielleicht sogar noch etwas früher, wird SkyWay sein Crowdinvest für kleine Privatanleger schließen. Man erwartet, dass dies dann geschieht, wenn der EcoTechnoPark in Marjina Gorka bei Minsk fertiggestellt ist. Danach werden nur noch Großinvestoren Unternehmensanteile von SkyWay erwerben können. So zumindest zum jetzigen Zeitpunkt die Planung.

Ich denke, dass diese Entscheidung richtig ist: SkyWay Anteile verteuern sich von Etappe zu Etappe und es wird über kurz oder lang der Zeitpunkt kommen, wo die Anteile für die Masse der Kleinanleger schlicht zu teuer werden.

SkyWay. Das Ende für Kleinanleger naht weiterlesen

Für Null Euro (Dollar) sind Anteile von SkyWay nicht zu haben

Null Euro Schein Motiv Moritzburg
Null Euro Schein Motiv Moritzburg

Noch 26 Tage, dann geht die 9. Entwicklungsetappe von SkyWay zu Ende. Das ist dann auch das Ende der Anteilspreise, wie wir sie gegenwärtig kennen. Während die Paketpreise voraussichtlich Anteile für den gleichen Preis erhalten. Rechne mit rund 30 Prozent weniger Anteile wie bisher. Also Beeilung und schnell noch zugreifen, damit Du Dich hinterher nicht ärgerst!

Doch mit solch einem Null-Euro-Schein, wie in meinem Blogbeitrag abgebildet, kannst Du leider nicht bezahlen.

Hübsch anzusehen ist er ja. Vor allem, es gibt ihn wirklich, angeblich schon seit etwa zwei Jahren. Er ist selten, völlig wertlos, in Sammlerkreisen aber hochbegehrt und daher teuer. Wer einen Null-Euro-Schein einmal in der Hand halten durfte, wird schnell erkennen: Wasserzeichen, Hologramm, transparentes Fenster, Kupferstreifen – alles ist genau so vorhanden wie auf einem „richtigen“ Geldschein.

Mit dem Schein kann man jedoch weder einkaufen gehen noch bezahlen. Dennoch wird die Banknote sogar von der Europäischen Zentralbank (EZB) offiziell anerkannt und von einer eigens lizenzierten Gelddruckerei hergestellt.

Für Null Euro (Dollar) sind Anteile von SkyWay nicht zu haben weiterlesen