SkyWay. Schneeball- oder Pyramidensystem?

SkyWay ist kein Schneeball- oder Pyramidensystem
SkyWay ist kein Schneeball- oder Pyramidensystem

Liebe Freunde und Partner,

Rummmms, das sitzt… Wieder mal haut Dir jemand Sätze wie „Das ist ein Schneeballsystem“ oder „Das ist eine Pyramide“ um die Ohren. Jeder Begriff ist wie eine Backpfeife. Ein Totschlagsargument eben.

Oft bleibt der so Gescholtene mit seiner Empfehlung verunsichert im Regen stehen oder fragt sich, ob der Typ nicht vielleicht doch Recht hat. Und der Andere freut sich vielleicht und denkt: „Geblockt – Mein Ziel habe ich damit erreicht!“

Zugegeben, bei SkyWay habe ich die Antwort „Schneeballsystem“ höchst selten mal gehört. Sie zeugt eigentlich nur vom Unwissen des Gesprächspartners über die Charakteristik von sogenannten Schneeball- oder Pyramidensystemen oder ist ganz einfach nur aufs Abwimmeln des Anderen ausgerichtet.

SkyWay zählt definitiv nicht in die Kategorie der Schneeball- oder Pyramidensysteme, was einem tatsächlich Interessenten auch ganz schnell aufgezeigt werden kann. Aber lassen wir an dieser Stelle erst mal das LKA, das Landeskriminalamt beim Polizeipräsident in Berlin, zu Wort kommen…

Auf der Website berlin.de/polizei/aufgaben/praevention/betrug/artikel.116879.php gibt es dazu folgende Aussagen, die ich hier zitiere:

Illegale Schneeball- oder Pyramidensysteme sind Geschäftsmodelle, welche im Wesentlichen durch den Bedarf einer ständig wachsenden Anzahl an Teilnehmern für ihr Funktionieren gekennzeichnet sind. Teilnehmer werden regelmäßig mit großen Verdienstmöglichkeiten angelockt, z.B. durch den Vertrieb eines häufig stark überteuerten und nutzlosen Produktes (Waren, Seminare/Schulungen, Lizenzen etc.), welches zunächst erworben bzw. bezahlt werden muss. Häufig ist der Einstieg in das System zusätzlich mit der Zahlung einer „Gebühr“ oder Provision verbunden. Durch ein ständiges Anwerben neuer Teilnehmer, die wiederum weitere Teilnehmer anwerben sollen, entsteht eine Struktur, die Namensgeber für das System ist. Verdienstmöglichkeiten entstehen beinahe ausschließlich durch die Neuwerbung von Teilnehmern. Man spricht hier von einer progressiven Kundenwerbung. Das eigentliche Produkt tritt regelmäßig in den Hintergrund. Wichtig ist das immer neue Einbringen von Geld in das Geschäftsmodell, welches nach festgelegten Strukturen in Richtung der Spitze des Systems weitergeleitet wird. Schnell verdeutlicht sich, dass nur der „Kopf“ der Pyramide tatsächlich an dem Modell verdient.

Bei genauer Betrachtung muss auch auffallen, dass es einer immer größeren Anzahl an Teilnehmern bedarf, um das System am Leben zu halten. Dadurch geraten Schneeballsysteme schnell an ihre Grenzen. Sie sind kurzlebig und lassen Träume vom großen Verdienst platzen.

Nicht alle strukturell aufgebauten Systeme sind unseriös:

Seriöse Betriebe wenden sich weitestgehend an professionelle Handelsvertreter. Legale Strukturvertriebe, wie das Multi-Level-Marketing oder Network Marketing, vertreiben ihr Produkt / ihre Leistung hauptsächlich an Verbraucher, die nicht gleichzeitig Teil des Vertriebssystems werden müssen. Das Produkt steht hier im Vordergrund.

Dem ist nichts hinzu zu fügen. Danke an die Polizei!

Und wie ist das nun mit SkyWay? SkyWay ist ein 400 Milliarden Dollar schweres Transport-Unternehmen des Schienengebundenen Seilverkehrs (String Transport). Jedermann kann sich auf der Website von SkyWay Capital über die Ziele, Aufgaben und sonstigen Details informieren.

Wer sich gut informiert fühlt und möchte, kann sich auf der Website des Unternehmens anmelden.

Wer will, kann dem Unternehmen ein konvertierbares Darlehen zur Verfügung stellen, in der Hoffnung, dass ihn das Unternehmen eines Tages, nämlich bei Börsengang, dafür entschädigt und ihm dann als Anerkennung eine Dividende ausschüttet.

Darüber hinaus bietet SkyWay seinen Partnern auch noch ein Affiliate-Partnerprogramm an.

SkyWay sagt also,: Wer von SkyWay überzeugt ist und das Unternehmen weiterempfiehlt, der soll auch was davon haben und zwar einen angemessenen Geldbetrag. Machen übrigens viele große Unternehmen so.

Und wenn dann der Partner, den Du empfohlen hast, auch einem guten Freund von SkyWay erzählt, dann sollt ihr beide etwas davon haben.

Wenn Du aber nichts machst und Dein Bekannter auch nicht, dann ist das auch ok. Ihr seid beide durch das konvertierbare Darlehen am Unternehmen SkyWay beteiligt und werdet Euren Gewinn später mitnehmen können, egal ob Ihr jemanden werbt oder auch nicht.

Gestalte Deine Zukunft! Registriere Dich jetzt bei SWC!
Gestalte Deine Zukunft! Registriere Dich jetzt bei SWC!

Also nichts mit Schneeball- oder Pyramidensystem. Doch ein Risiko bleibt für Euch beide. Ich erwähnte es schon. Schau Dir dazu diesen Link an.