SkyWay. Vereinbarungen in Indien

SkyWay. Vereinbarungen in Indien
SkyWay. Vereinbarungen in Indien

Indien, Neu-Delhi. Der Chefkonstrukteur Anatoli Yunitski und der stellvertretende Generaldirektor für Entwicklung bei der Projektierungs-Organisation SkyWay Viktor Baburin nahmen an einer offiziellen Delegation  Weißrusslands teil, die auf dem Business-Forum am 11. September 2017 die Interessen der nationalen Wirtschaft vertrat.

Die Veranstaltung fand im Rahmen des Besuchs des Präsidenten der Republik Belarus Alexander Lukaschenko in Indien statt. Im Ergebnis ihrer Beteiligung am Forum unterzeichneten die Vertreter von SkyWay drei Vereinbarungen: Mit einem indischen Bundesstaat, mit einem Hafen und eine Vereinbarung im Rahmen des Programms der Entwicklung „linearer Städte“.

SkyWay. Vereinbarungen in Indien weiterlesen

SkyWay. Träume werden wahr

SkyWay. Träume werden wahr
SkyWay. Träume werden wahr

Auf dem Informations-Portal Anna News gab es einen Beitrag über den Schienengebundenen Seil-Verkehr von Yunitski. Bei Professor Georg Malinetsky, Doktor der physikalischen und mathematischen Wissenschaften, dem Moderator der Sendung, war der Blogger Tono Bolevi zu Gast.

Es ging in dem Gespräch um den schienengebundenen Seil-Verkehr von SkyWay. Man betrachtet ihn als eine seriöse Alternative zu bestehenden Lösungen für die Beförderung von Passagieren oder Fracht mit hohen Geschwindigkeiten. Mit SkyWay werden Träume der Menschheit wahr.

SkyWay. Träume werden wahr weiterlesen

SkyWay. Öffentliche Verkehrsmittel mit der Geschwindigkeit der Formel1

SkyWay. Öffentliche Verkehrsmittel mit der Geschwindigkeit der Formel1
SkyWay. Öffentliche Verkehrsmittel mit der Geschwindigkeit der Formel1

„Öffentlicher Personennahverkehr mit der Geschwindigkeit der Formel 1“, unter diesem Titel erschien gerade ein Artikel auf dem größten Informations-Portal in der Republik Weißrussland – TUT.BY.

Fachleute von SkyWay Technologies Co. haben es sich zur Aufgabe gemacht, nicht nur zu den Weltmarktführern im Bereich des Transports aufzuholen, sondern sie zu überholen. Dieses ehrgeizige Ziel wollen und werden sie in Belarus zu erreichen.

Das Team besteht aus ehemaligen äußerst erfolgreichen Rennfahrern, Mechanikern, Ingenieuren, Konstrukteuren. Jeder von ihnen hat eine große Erfahrung und eine individuelle Geschichte. Ihr Gesamtziel ist die Schaffung des Transports einer neuen Generation: Fahrzeuge des Hochgeschwindigkeitstyps (bis 500 km/h), des Stadttyps (bis 150 km/h) und des Frachttyps.

Der Artikel von TUT.by handelt von denjenigen in Weißrussland, die schnell sein wollen und von den Rennen, die die ehemaligen Hochleistungssportler und jetzigen SkyWay Schöpfer bisher gewonnen haben.

SkyWay. Öffentliche Verkehrsmittel mit der Geschwindigkeit der Formel1 weiterlesen

SkyWay. Höre auf Dein Herz

SkyWay. Höre auf Dein Herz
SkyWay. Höre auf Dein Herz

SkyWay. Meine Empfehlung lautet heute: Höre nicht auf die anderen, höre auf Dein Herz, höre auf Deine innere Stimme. Jeder Mensch hat neben seiner Logik und seiner Weisheit ein intuitives Unterbewusstsein. Kopf und Herz gehören einfach zusammen. Wenn Du ein glückliches und erfolgreiches Leben führen willst, brauchst Du beides: Herz und Verstand.

Wissenschaftler sagen, dass 80 Prozent aller Entscheidungen im Unterbewusstsein, also mit dem Herzen getroffen werden. Und sie haben recht!

Eines Tages stand ich mal wieder lange Zeit in einem schier unendlichen Stau auf der Autobahn und war ziemlich frustriert. Der Zufall wollte es, dass just in dem Moment mich ein guter Freund anrief. Unser Gespräch verlief hochemotional. Als er hörte, dass ich auf Grund der Verkehrssituation wohl wieder zu einem geplanten Termin nicht rechtzeitig da sein werde, erzählte er mir von SkyWay, dem Hochbahnsystem des weißrussischen Erfinders Anatoli Yunitski.

SkyWay. Höre auf Dein Herz weiterlesen

SkyWay. Puzzle in Indien

SkyWay. Puzzle in Indien
SkyWay. Puzzle in Indien

SkyWay-Projekt in Indien: Suche nach Lösung für ein trilaterales Puzzle.

Indien, Staat Jharkhand, 79.722 km², etwa 33 Millionen Einwohner.

Hinter den Kulissen wurden jetzt mehrere Monate Arbeit mit einem indischen Industriekonzern erfolgreich abgeschlossen.

Die Kooperation begann im September letzten Jahres nach der InnoTrans 2016. Die Beteiligung der SkyWay-Unternehmensgruppe an einer der weltweit größten Verkehrsmessen stieß bei Vertretern Indiens auf großes Interesse.

SkyWay. Puzzle in Indien weiterlesen

SkyWay. Spannende Aussichten

SkyWay. Spannende Aussichten
SkyWay. Spannende Aussichten

Heute erreichte mich eine ganz interessante Information von einem Zuhörer aus der letzten russischen SkyWay Konferenz.

Die Spezialisten von SkyWay arbeiten mit Hochdruck an den selbstgesteckten Zielen, die sie bis Ende des Jahres noch erreichen wollen. Bis zum Ende des Jahres 2017 soll demnach die Produktivität beim Bau von Unibussen soweit gesteigert werden, dass man 2018 in der Lage ist, pro Monat bis zu 1.000 Fahrzeuge herzustellen, im Jahr bis zu 10.000 Stück. Ein sehr ehrgeiziges Ziel!

SkyWay. Spannende Aussichten weiterlesen

SkyWay. Zerifizierung… Zertifizierung?!

SkyWay. Zerifizierung... Zertifizierung?!
SkyWay. Zerifizierung… Zertifizierung?!

Bekanntlich ist von einem Eisberg nur seine Spitze sichtbar. Der Unterwasseranteil aber beträgt 90 Prozent seiner Größe und bleibt den meisten Menschen verborgen.

Ebenso verhält es sich mit der Arbeit, die die Spezialisten von SkyWay im Hintergrund leisten. Der EcoTechnoPark bei Minsk ist nur die sichtbare Spitze dieses Eisbergs. Was Wissenschaftler, Designer, Konstrukteure, Monteure und sonstiges Fachpersonal alles geleistet haben, tritt erst in den Vordergrund, wenn staatliche Prüfungen und Zertifizierungen angesagt sind.

SkyWay. Zerifizierung… Zertifizierung?! weiterlesen

%d Bloggern gefällt das: