Archiv der Kategorie: Visionen

SkyWay. Die Zeit der Ersten

SkyWay. Die Zeit der Ersten
SkyWay. Die Zeit der Ersten

Liebe Partner und Freunde von SkyWay,

Wieviel Zeit brauchte man, um das erste Auto zu entwickeln und in Betrieb zu nehmen, den ersten Zug, das erste Schiff oder das erste Flugzeug? Viele Erfindungen, die heute zu unserem Alltag gehören, benötigten viele Jahre oder sogar Jahrhunderte, bis die Welt davon erfuhr.

Das Leben der Welt nahm seinen Lauf ohne dass jemand ahnte, dass ein bestimmter Erfinder in seiner Garage einen ersten Verbrennungsmotor baute oder einen ersten Personalcomputer.

SkyWay. Die Zeit der Ersten weiterlesen

SkyWay. Dieselfahrverbote oder City-Maut

SkyWay. Dieselfahrverbote oder City-Maut
SkyWay. Dieselfahrverbote oder City-Maut

Liebe Partner und Freunde von SkyWay,

Dieselfahrverbote werden kommen. Das ist so sicher, wie das A und O in der Kirche. Das Urteil des Bundesverwaltungsgerichtes hat seinen Segen dazugegeben und die Städte werden Gebrauch von ihrem neuen Recht machen.

Wer, bitteschön, ist denn nun schuld am Abgasskandal?
Ganz klar kann man sagen, dass alle daran schuld sind: Die Behörden, die Politiker, Ministerien, die Autohersteller. Die haben über Jahre hinweg zugelassen, dass getrickst und getäuscht wurde.

Nur einer ist ganz sicher nicht schuld: der Autofahrer. Doch der wird ersatzweise in Haftung genommen und soll alles jetzt ausbaden.
So geht Deutschland heute…

Dabei gäbe es durchaus auch andere Überlegungen, z.B. nach dem Verursacherprinzip vorzugehen, nämlich Nachbesserung durch die Autohersteller. Fällt aber aus, denn keiner will sich mit den Herstellern richtig anlegen. Einer hat es auf den Punkt gebracht: „Eher kommt noch die Umrüstpflicht für Autobesitzer. Ohne Umrüstung gibt es dann keinen TÜV mehr…“

SkyWay. Dieselfahrverbote oder City-Maut weiterlesen

SkyWay. Eine Retrospektive

SkyWay. Eine Retrospektive
SkyWay. Eine Retrospektive

Liebe Partner und Freunde von SkyWay,

Vor einigen Tagen fand in Gomel die Ausstellung „Stroj Dom“ statt, auf der ein Model des schienengebundenen Seil-Verkehrs von Yunitski gezeigt wurde. Die Technologie wurde vom SkyWay-Partner „Beltransnet Mogiljow“ präsentiert.

Auf der Ausstellung informierte man die Einwohner von Gomel über die Vorteile des schienengebundenen Seil-Verkehrs und erklärte, wie man diese  weißrussischen High-Tech-Produkte vermarkten will.

Diese Ausstellung ist fast Routine, aber für die schienengebundene Seil-Technologie hat sie eine symbolische Bedeutung.  Warum?

SkyWay. Eine Retrospektive weiterlesen

SkyWay. Die Ideen von Anatoli Yunitski erobern die Welt

SkyWay. Die Ideen von Anatoli Yunitski erobern die Welt
SkyWay. Die Ideen von Anatoli Yunitski erobern die Welt

Liebe Partner und Freunde von SkyWay,

Es ist für jede Innovation schwierig, ihren Weg in dieser Welt zu finden. Im Internet fand sich unlängst ein anonymes Zitat über die Pioniere des Flugzeugbaus:

„Diese Gebrüder Wright sind Gauner und Scharlatane, ihre nutzlosen Spielzeuge kosten sehr viel Geld, das Sie durch Täuschung von vertrauenswürdigen Investoren und sogar von Regierungen mit übertriebener Werbung erschlichen haben. Für ihre ahnungslosen Anhänger sind sie aber halbgöttliche Idole! Die Technologien der Seefahrt entwickelten sich über Jahrhunderte. Warum soll man ein neues Fahrrad erfinden? Ihre primitiven Basteleien sind kaum in der Lage, sich von der Erde zu erheben und einige Meter zu fliegen!“

Soweit das Zitat. Inzwischen haben die „nutzlosen Spielzeuge“ die ganze Welt erobert.

Wie dem auch sei, auch die Ideen eines interplanetarischen Transportmittels und die des schienengebundenen Seil-Verkehrs von Anatoli Yunitski bekommen – nach 40-jährigen Mühen – immer mehr Anerkennung in der Welt, denn ihre Zeit ist gekommen. Die Menschheit begreift zunehmend, dass es in der derzeitigen Situation auf der Erde keine andere Lösung gibt.

SkyWay. Die Ideen von Anatoli Yunitski erobern die Welt weiterlesen

SkyWay. Die himmlischen Straßen von Yunitski

SkyWay. Die himmlischen Straßen von Yunitski
SkyWay. Die himmlischen Straßen von Yunitski

Liebe Partner und Freunde von SkyWay,

Anatoli Eduardowitsch Yunitski, Generalkonstrukteur und Präsident der SkyWay Group, hat seit 40 Jahren eine Vision: Yunitski möchte einen Beitrag dazu leisten, den Planeten zu retten.

Jedes Mal, wenn ein Mensch die aufgehende Sonne betrachtet, hofft er auf seine Art. Der Tod des Menschen ist nicht fürchterlich, solange die Menschheit Hoffnung auf die Zukunft hat. Diese Hoffnung auf die Zukunft ist es, die sich jedem Menschen beim Sonnenaufgang erschließt. Die Sonne geht für alle auf.

Was wäre, wenn die Menschen keine Hoffnung hätten? Uns bleibt nicht mehr viel Zeit, höchstens 3 bis 4 Generationen bis zu dem Punkt, von dem es kein „Zurück“ mehr geben wird, um den Untergang der Zivilisation zu vermeiden, sagt Yunitski.

Jeder Mensch kann ein wenig dazu beitragen. Auch Du! Sieh Dir das Video an. Erfahre mehr über die Gedanken und Ideen des Erfinders des schienengebundenen Seilverkehrs von SkyWay.

SkyWay. Die himmlischen Straßen von Yunitski weiterlesen

SkyWay. Anatoli Yunitski im Interview

SkyWay. Anatoli Yunitski im Interview
SkyWay. Anatoli Yunitski im Interview

Liebe Partner und Freunde von SkyWay,

Auf der Website des Takt-Magazins erschien unlängst ein Interview mit Anatoli Yunitski, dem Chefkonstrukteur der Projektierungs-Organisation von SkyWay. Yunitski wird darin von Phil Ginsburg befragt, einem professionellen Komponisten, Arrangeur, Musiker und Multiinstrumentalisten.

Phil Ginsburg schreibt Musik in verschiedenen Stilen, darunter Euro-Pop, Rock, Neo-Klassik, Latin, Jazz usw. Seine Lieder werden von vielen russischen Popstars gespielt. Phils Musik ist in Filmen, im Fernsehen und auf russischen und westlichen Radiostationen in verschiedenen Werbespots zu hören.

SkyWay. Anatoli Yunitski im Interview weiterlesen

Megacities

Megacities
Megacities

Liebe Partner und Freunde von SkyWay,

wenn die Frage im Raum steht, welches die Stadt mit den meisten Einwohnern auf unserem Planeten ist, hättest Du die Antwort sofort parat?

Nun, Berlin ist es gewiss nicht, obwohl die Hauptstadt Deutschlands mit rund 3,5 Millionen Menschen immerhin zu den 470 Großstädten gehört, in denen mehr als eine Million Menschen leben.

Guangzhou ist es, die Stadt im Süden der Volksrepublik China, deren Bewohner sie selbst Kanton bzw. Canton nennen. Die Stadt am Perlflussdelta hat laut einer neuen Studie der EU über 46 Millionen Einwohner.

Mit weitem Abstand folgen in der Reihe Kairo (rund 37,8 Millionen), Jakarta, Tokyo, Delhi, Kalkutta, Dhaka, Shanghai, Mumbai und Manila (rund 22,4 Millionen).

Megacities weiterlesen