Archiv der Kategorie: Allgemein

SkyWay. Allen ein gesundes und erfolgreiches Neues Jahr

SkyWay. Allen ein gesundes und erfolgreiches Neues Jahr
SkyWay. Allen ein gesundes und erfolgreiches Neues Jahr

Liebe Partner und Freunde von SkyWay,

beginne das neue Jahr nicht mit einem guten Vorsatz, sondern mit einer kleinen Tat, lautet eine alte Volksweisheit.

So habe ich mich heute erst einmal sehr individuell bei denen bedankt, die mir persönlich sehr nahe stehen und zwar für all das, was man gemeinhin im Laufe des Jahres manchmal für selbstverständlich im Umgang miteinander hält. Es sind oft Kleinigkeiten, die aber so wichtig sind, um glücklich zu sein. Meine Familie, die Verwandten und Freunde waren immer da, wenn ich sie brauchte. Oft reichte mir schon ein Lächeln, ein aufmunterndes Wort oder ein kleines Kompliment, um zufrieden zu sein. Da dies hier aber kein privater Blog ist, sondern ein geschäftlicher, soll das an dieser Stelle reichen.

Meinen Lesern, meinen Business-Kunden und Geschäftspartnern, vor allen meinen vielen Teampartnern bei SkyWay, möchte ich für das mir 2017 entgegengebrachte Vertrauen ganz herzlich danken. Gerne stehe ich allen auch im kommenden Jahr wieder mit Rat und Tat zur Verfügung.

SkyWay. Allen ein gesundes und erfolgreiches Neues Jahr weiterlesen

SkyWay. Am Ende eines erfolgreichen Jahres wollen wir mit Freunden feiern

SkyWay. Am Ende eines erfolgreichen Jahres wollen wir mit Freunden feiern
SkyWay. Am Ende eines erfolgreichen Jahres wollen wir mit Freunden feiern

Liebe Partner und Freunde von SkyWay,

heute, am letzten Tag des zu Ende gehenden Jahres wollen wir den Jahresausklang mit Verwandten und lieben Freunden feiern.

Wir haben allen Grund dazu, denn 2017 war nicht nur für meine Familie ein gutes Jahr. Für SkyWay und alle Partner war es vor allem ein sehr erfolgreiches Jahr. Ganz herzlichen Dank für diese schöne Zeit!

Falls das alte Jahr für Dich persönlich und für Deine Familie ebenso erfolgreich war, dann freue Dich mit uns bereits auf das neue Jahr und war es vielleicht nicht ganz so gut, dann wünsche ich Dir und Deinen Angehörigen ein besseres 2018!

Ich selbst hatte Weihnachten 2016 und den letzten Jahreswechsel im Krankenhaus verbracht, habe also noch etwas nachzuholen. Außerdem hatte ich vor ein paar Tagen einen meiner Enkel gefragt, wann er denn Geburtstag habe. Seine Antwort schon seit nunmehr 9 Jahren: „Wenn’s draußen knallt und zischt…“ Heute ist es also so weit. Das muss natürlich auch gefeiert werden!

Deshalb ist jetzt Schluss für mich. Schluss für 2017!

Euch allen heute Nacht einen guten Rutsch ins neue Jahr! Wir sehen und sprechen uns 2018 wieder.

Zum Anfang dieses Beitrags       Zum tagesaktuellen Blogbeitrag

Frohe Weihnachten

Frohe Weihnachten
Frohe Weihnachten

Ich wünsche Euch in diesem Jahr,
mal Weihnacht‘ wie es früher war.

Kein Hetzen zur Bescherung hin,
kein Schenken ohne Herz und Sinn.

Ich wünsche Euch eine stille Nacht,
frostklirrend und mit weißer Pracht.

Ich wünsche Euch ein kleines Stück,
von warmer Menschlichkeit zurück.

Ich wünsche Euch in diesem Jahr,
’ne Weihnacht, wie als Kind sie war.

Es war einmal, schon lang ist’s her,
da war so wenig – so viel mehr!

(© Jutta Gornik)

Ich wünsche Euch allen
FROHE UND BESINNLICHE WEIHNACHTEN!

Zum Anfang dieses Beitrags       Zum tagesaktuellen Blogbeitrag

SkyWay. So steht’s in der „Komsomolskaja prawda“

SkyWay. So steht's in der Komsomolskaja prawda
SkyWay. So steht’s in der Komsomolskaja prawda

Am 19. November erschien in der weißrussischen  „Komsomolskaja prawda“ ein Artikel, der sich mit der Frage beschäftigt, wie der Verkehr der Zukunft aussehen wird und wie die weißrussischen Ingenieure auf die Entwicklungen von Tesla reagieren können.

Hier einige Gedanken daraus:

Im August präsentierte die Nationale Akademie der Wissenschaften das erste belarussische Elektrofahrzeug. Interessanterweise sind die Autos, die mit Elektrizität arbeiten, keineswegs ein Novum, wie viele dies vielleicht vermuten. Die erste Probe eines solchen Transports wurde 1884 von dem Briten Thomas Parker geschaffen.

Zur gleichen Zeit, am Ende des 19. Jahrhunderts, gingen Elektrofahrzeuge über die experimentellen Standorte hinaus und gingen in den Verkauf. Lange Zeit hatten sie einen bedeutenden Anteil am Automobilmarkt. Aber aus einer Reihe von Gründen, darunter die bescheidene Vielfalt der Modellpalette, die langsame Ladung der Akkus und der damit begrenzte autonome Betrieb, verloren Elektrofahrzeuge den Kampf um die Straßen der Städte der Welt. Aber haben sie deshalb den Krieg verloren?

SkyWay. So steht’s in der „Komsomolskaja prawda“ weiterlesen

SkyWay. Weil wir alle saubere Luft atmen wollen

SkyWay. Weil wir saubere Luft atmen wollen
SkyWay. Weil wir saubere Luft atmen wollen

Eine Milliarde EUR für saubere Luft versprach die deutsche Kanzlerin diese Woche den Kommunen und will somit Fahrverbote für Dieselfahrzeuge in Deutschland verhindern. Davon sollen 350 Millionen EUR in die Elektrifizierung des öffentlichen Verkehrs gehen, 150 Millionen EUR sind für die Nachrüstung von Dieselbussen gedacht und 500 Millionen sollen in digitalisierte Verkehrsleitsysteme investiert werden, damit Autos flüssiger durch die Städte kommen.

Die Frage sei an dieser Stelle schon vorab gestattet, ob der Straßenverkehr und insbesondere die Dieselfahrzeuge der Privatpersonen, wirklich die Hauptverursacher der Feinstaubbelastungen in den Städten sind. Zweifel sind durchaus angebracht.

Seit langem weisen Messstationen an großen Straßen deutscher Städte viel zu hohe krankmachende Feinstaubwerte auf. Luftverschmutzung also aller Orten. Fahrverbote seien verhältnismäßig zur Lösung dieser Probleme, urteilten Richter in Düsseldorf und Stuttgart. Autobauer wie Volkswagen, Daimler, BMW, Opel und Ford wollen sich im Kampf gegen die hohen Feinstaubwerte finanziell beteiligen, PSA, Toyota, Renault lehnen das ab.

SkyWay. Weil wir alle saubere Luft atmen wollen weiterlesen

SkyWay akzeptiert mehr Kryptowährungen

SkyWay akzeptiert mehr Kryptowährungen
SkyWay akzeptiert mehr Kryptowährungen

SkyWay hat die Liste der Kryptowährungen erweitert, mit denen Einzahlungen auf das eigene Hauptkonto im Backoffice möglich sind.

Außer den gewöhnlichen Währungen kann man jetzt folgende Zahlungsmöglichkeiten nutzen:

Bitcoin, Bitcoin Cash, Dash, DogeCoin, Ethereum, LiteCoin, Monero, Ripple, ZCash.

Zahlungsprozessoren:
AdvCash, Payeer, Cryptonator.

SkyWay akzeptiert mehr Kryptowährungen weiterlesen

Über SkyWay, Crowdfunding und die, die zurück bleiben

Über SkyWay, Crowdfunding und die, die zurück bleiben
Über SkyWay, Crowdfunding und die, die zurück bleiben

Anatoli Yunitski, Author, Generalkonstrukteur und Präsident von SkyWay spricht über SkyWay, Crowdfunding und diejenigen, die hinter der Schaffung von SkyWay Transport zurückbleiben.

„Der Bau des EcoTechnoPark und der Komplex der Arbeiten zur Einführung des SkyWay Verkehrs auf dem Markt ist mit einem modernen Modell des Crowdinvesting – Crowdfunding finanziert.

Während das Projekt in der Startphase ist, kann jeder zum Investor werden. Die Investitionssumme beginnt schon bei 50 USD, aber aufgrund der großen Zahl der Projektteilnehmer ermöglicht dieses System, ein ausreichendes Kapital für die Entwicklung des Unternehmens in der Anfangsphase zu erhalten. Alle Investoren sind Miteigentümer der zugrundeliegenden SkyWay-Transporttechnologie und in Zukunft Aktionäre der Gesellschaft, die nach Expertenschätzungen in absehbarer Zukunft bis zu 50 % des Weltmarktes für Transportdienstleistungen gewinnen kann.

Über SkyWay, Crowdfunding und die, die zurück bleiben weiterlesen