SkyWay. Generaldirektorin über Heimat, Innovationen und Perspektiven

SkyWay. Generaldirektorin über Heimat, Innovationen und Perspektiven
SkyWay. Generaldirektorin über Heimat, Innovationen und Perspektiven (hier anlässlich des EcoFest 2018)

Liebe Partner und Freunde von SkyWay,

Das Wirtschaftsmagazin OfficeLife veröffentlichte ein Interview mit Nadeschda Kosarewa, der Generaldirektorin der Projektierungs-Organisation SAO „Strunnije Technologiji“. Im Mittelpunkt des Artikels standen die Trends der Verkehrsentwicklung und des Arbeitsmarktes, die Besonderheiten von Start-up-Unternehmen in Belarus und die Perspektiven der SkyWay-Technologie in der Welt.

Im Gespräch über die kulturelle und wirtschaftliche Situation wies Nadeschda Kosarewa auf das derzeitige spezifische Ungleichgewicht zwischen Informationstechnologie und Realwirtschaft, den Mangel an Designern und Ingenieuren hin.

„Derzeit hat Weißrussland das Image eines Landes der Spitzentechnologien – doch wo sind diese Technologien? Es gibt nur wenige neue Produkte, man arbeitet in erster Linie nur als Programmierer. Und wo sind die Ingenieure und Designer? Hier läuft es nicht reibungslos“, sagt die Generaldirektorin von SkyWay, einem der wenigen Unternehmen, die im Verkehrsbereich etwas Realistisches und Effektives bieten. Andere Unternehmen haben laut Frau Kosarewa nur wenige interessante Ideen in diesem Bereich. „Wir analysieren ständig neue Produkte und sind im Allgemeinen nicht von den Analyseergebnissen beeindruckt“, sagt sie.

Apropos SkyWay. Nadeschda Kosarewa stellt fest, dass der Ansatz für die Schaffung des Schienengebundenen Seilverkehrs (String Transport), der dem Wesen der Technologie innewohnt, konstruktiv ist. „Wir arbeiten „nah am Leben“, d.h. wir behaupten nicht, dass wir zum Beispiel Metall von einem anderen Planeten brauchen. Alles wird auf traditionellen und bewährten Lösungen hergestellt, überdacht und neu gestaltet, so dass der Output ein brandneues Produkt ist.

Das Schema „das Eisenrad auf der Eisenschiene“ wird seit sehr langer Zeit verwendet, aber wir nutzen es auf unsere Art und Weise und in Kombination mit anderen Änderungen: Zum Beispiel haben wir den Bodeneffekt auf unseren Trassen beseitigt, indem wir den Schienengebundenen Seilverkehr auf eine zweite Ebene über die Erdoberfläche gehoben haben. Dadurch hat sich die Aerodynamik verbessert und die Geschwindigkeit und Effizienz der Schienentransportfahrzeuge, der Yunibusse, erhöht. Und es gibt viele solcher Details, die zusammen zu einem gutes Ergebnis führen.“

Die Generaldirektorin der Projektierungsorganisation von SkyWay beantwortete auch die Frage, warum gerade Weißrussland als Basis für den Start der Umsetzung des groß angelegten Verkehrs-Start-Ups gewählt wurde.

„Der wichtigste Faktor ist, dass Anatoli Eduardowitsch (Yunitski – Anmerkung der Reaktion) ein Weißrusse ist. Er will, dass Weißrussland weltweit anerkannt wird. Seit der Sowjetzeit gibt es in Belarus eine sehr starke Ingenieurschule: Jeder kennt BelAZ, MAZ, MTZ und viele andere weißrussische Hersteller. Wir brauchen die Mitarbeiter dieses Profils. Gerade weil wir etwas Innovatives schaffen, wollen wir uns auf zuverlässige Spezialisten verlassen, die mit uns die gleiche Sprache sprechen“.

Es ist bemerkenswert, dass dieses Interview gerade jetzt erschienen ist, als die SkyWay-Unternehmensgruppe ihre Bereitschaft zum Eintritt in eine breite transnationale Plattform angekündigt hat und heute beabsichtigt, ihre Aktivitäten auf den Nahen Osten zu konzentrieren.

Das ganze Interview kannst du hier lesen.

[Quelle: SWC]

MIT SKYWAY BEGINNT DIE ZUKUNFT SCHON HEUTE!

SkyWay:
Was für ein Potenzial! Was für eine Perspektive! Welche Kraft! Welche Energie!
Sei klug. Sei mutig. Investiere in Deine Zukunft. Investiere jetzt in SkyWay.
Einer der es wissen muss, Anatoli Yunitski, Chefingenieur und Generalkonstrukteur über das Unternehmen:
„Wenn wir an die Börse gehen, werden Tausende Anteilseigner des Unternehmens Dollar-Millionäre.“

Auch Du kannst dabei sein. Hier kannst Du Dich sofort registrieren:

SkyWay Registrierung
SkyWay Registrierung

Willst Du mehr über SkyWay erfahren? Dann sieh Dir die folgende Landingpage an. Hier bekommst Du direkt von SkyWay weitere Informationen:

Landingpage
Landingpage

Zusammengefasste Infos zu SkyWay findest Du auch auf meiner Website:
https://gubsch.com/skyway

Bei Fragen nutze bitte die Kontaktmöglichkeiten auf meiner Website:
https://gubsch.com/impressum/

Damit Du Dein Risiko beim Crowd-Invest in Unternehmensanteilen besser einschätzen kannst, bitte ich Dich, folgende Informationen aufmerksam zur Kenntnis zu nehmen. Auch auf meiner Website findest Du Hinweise zu den Risiken.

Zum Schluss noch ein Hinweis in eigener Sache:
gubsch dot com internetdienstleistungen ist kein Rechtsberatungsunternehmen und auch kein Finanzdienstleistungsunternehmen. Wir haben auf diesen Gebieten keine Kenntnisse. Wir nehmen deshalb auch keine Rechtsberatungen oder Beratungen zu Kapitalanlagen vor und geben auch keine Empfehlungen im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes. Wir sind Marketing-Spezialisten und betreiben mit unserem Blog Empfehlungsmarketing. Im Rahmen des Affiliate-Partnerprogramms von SkyWay beschreiben wir Dir hier aus unserer Sicht die Möglichkeiten des Crowdfunding bzw. Crowdinvestings von SkyWay, hinter dem wir voll stehen. Entscheiden musst Du allein. Höre auf Dein Herz!

Zum Anfang dieses Beitrags       Zum tagesaktuellen Blogbeitrag