SkyWay. Eine echte Innovation

SkyWay. Eine echte Innovation
SkyWay. Eine echte Innovation

Liebe Partner und Freunde von SkyWay,

Gestern, am 19. September, stand für mich und meine Ehefrau der Besuch der alle 2 Jahre in Berlin stattfindenden internationalen Leitmesse für Verkehrstechnik, der InnoTrans 2018, auf dem Tagesprogramm. Unser Ziel war der Ausstellungsstand von SkyWay in der Halle 4.2., wo wir uns bereits vorab mit verschiedenen Partnern verabredet hatten.

Die Anreise gestaltete sich mit leichten Hindernissen bei der Parkplatzsuche am ICC. Parkplätze waren 09:00 Uhr bei der Eröffnung der Messe nicht mehr zu bekommen, die Ausschilderung und Verkehrsleitung eher katastrophal für solch international bedeutende Messe. Mehr als 2 km entfernt fanden wir dann nach rund zwei Stunden Umherirrens bei Stop-and-Go in einer der ebenfalls vollgeparkten Nebenstraßen noch einen gerade frei gewordenen Parkplatz.

Für jeden Tagesbesucher empfiehlt es sich daher, auf die Anreise mit PKW direkt zum Messegelände zu verzichten und öffentliche Verkehrsmittel zu bevorzugen. Der Besitz eines Tagestickets für die Messe ist auch gültig für die Nutzung des ÖPNV am gebuchten Tag.

Aufgeteilt in die Segmente Railway Technology, Railway Infrastructure, Public Transport, Interiors and Tunnel Construction belegt die Show alle 41 Hallen und die meisten Freiflächen des Messegeländes und es ist durchaus anspruchsvoll, sich durch die Menschenmassen zu kämpfen und letztendlich die richtige Halle und unter mehr als 3.000 Ausstellern aus 60 Ländern den angepeilten Stand zu finden.

Die Messe stand unter dem Motto „Mobilität. Innovationen. Vielfalt. Stabilität.“ Und um es gleich vorweg zu nehmen, mir blieb nach einem Messetag unklar, worin die großen Innovationen der Messe vor dem Hintergrund moderner Trends zur Entwicklung unbemannter Elektrofahrzeuge, fliegender Taxis, Mobilität und anderer Dinge tatsächlich bestehen. Wenn man sich auf der Messe umsieht, dann stellt man schnell fest, dass viele dasselbe ausstellen, was sie schon vor zwei Jahren gezeigt haben. Züge und Straßen gibt es seit dem 19. Jahrhundert und sie haben heute eher den Charme von Dinosauriern.

Auch wenn heute viele technische und elektronische Veränderungen hinzugekommen sind und die Digitalisierung des Bahnverkehrs im Vordergrund steht, entsteht der Eindruck, dass trotz einer Vielzahl von Neuentwicklungen und 130 Weltpremieren im Bereich der Verkehrstechnologien, die Schiene zu ebener Erde das neue Auto ist.

Auf dem Stand von SkyWay spürt man, was der Verkehrsmarkt der Zukunft erfordert.  So hat die Premiere des Hochgeschwindigkeits-Yuni-Bus einen würdigen Platz gefunden. Der Schienengebundene Seilverkehr von SkyWay ist eine echte Revolution unter den Innovationen der InnoTrans 2018.

Über den neuen Hochgeschwindigkeits-Yuni-Bus U4-362 hatte ich bereits gestern berichtet. Er sieht in Natura noch prächtiger aus, als auf jedem Bild. Was mich besonders beeindruckt hat, ist die hochwertige Innenausstattung aus atmungsaktivem Leder und die Tatsache, dass die Geräuschdämmung im Inneren hervorragend ist. Auf dem obigen Bild sitze ich in der mittleren Reihe des 6-sitzigen Yuni-Busses und hinter mir der Chefkonstrukteur Anatoli Yunitski im Gespräch mit dem Analytiker und Futurologen Sergej Sibirjakow. Durch die phantastische Geräuschdämmung im Inneren des Yuni-Busses hört man in der Sitzreihe davor nur noch leises Gemurmel. Das ist echt beeindruckend.

Die ganze Zeit über, die wir uns am Stand von SkyWay aufgehalten haben, war dieser hervorragend besucht. Überall internationales Stimmengewirr. Jeder versuchte ins Gespräch mit den Verantwortlichen von SkyWay zu kommen, die man sonst nur aus Videos kennt.

Alles in allem war das für uns ein gelungener Messetag.

Den ersten Ausstellungstag fasste Anatoli Yunitski in einem Interview zusammen, dass SkyWay zur Verfügung stellte.

Die Untertitel des Videos geben den Inhalt in der Sprache Deiner Wahl wieder. Klicke dazu einfach auf den Button CC (Untertitel) am rechten unteren Rand des Videos.

Bitte beachte, dass SkyWay Capital das Video jederzeit vom Videokanal entfernen kann und es dann hier auch nicht mehr zur Verfügung stehen wird.

An dieser Stelle ein kurzer Auszug aus dem Interview mit Anatoli Yunitski:

Michail Kirichenko:
Viele Besucher fragen, ob Sie alle vier Tage auf der Ausstellung bleiben.

Anatoli Yunitski:
Ich bin extra hierhergekommen. Hier sind seriöse Treffen geplant, mit Investoren und mit Auftraggebern. …

Leider verbreiten wir unser innovatives Projekt nicht ausreichend. Schauen Sie, wie Siemens das macht, oder andere Gesellschaften. Sie wenden für die Verbreitung sehr viel Geld auf. Schauen Sie auf die Fernsehwerbung. Ohne diese Werbung würde man die Produkte, die Ware, nicht kaufen.

Wir müssen für unsere Produkte noch stärker werben. Unsere Produkte sind nicht der Nabenmotor, nicht diese besondere Aerodynamik, nicht die Kabine, nein. Wir bewerben und bieten Verkehrsdienstleistungen. Bequemer, sicherer, wirtschaftlicher und günstiger.

Hier gibt es keine technischen Begriffe, keine Stahlsorten, kein Raddurchmesser, keine Antriebsleistung. Oder die Aerodynamik, sie zielt darauf, weniger Energie, weniger Kraftstoff zu verbrauchen, damit das Ticket billiger wird. So verbrauchen wir weniger Energie und vermeiden die Belastung der Umwelt. Deshalb werben wir mit der Umweltfreundlichkeit, der Effektivität und der Wirtschaftlichkeit, das sind unsere Hauptkriterien. Und davon müssen wir reden.

Wenn der Auftraggeber dies versteht, dann beginnt er unsere Technik zu bestellen, weil sie sehr effektiv ist.

[Autor: V.Gubsch]

MIT SKYWAY BEGINNT DIE ZUKUNFT SCHON HEUTE!

SkyWay:
Was für ein Potenzial! Was für eine Perspektive! Welche Kraft! Welche Energie!
Sei klug. Sei mutig. Investiere in Deine Zukunft. Investiere jetzt in SkyWay.
Einer der es wissen muss, Anatoli Yunitski, Chefingenieur und Generalkonstrukteur über das Unternehmen:
„Wenn wir an die Börse gehen, werden Tausende Anteilseigner des Unternehmens Dollar-Millionäre.“

Auch Du kannst dabei sein. Hier kannst Du Dich sofort registrieren:

SkyWay Registrierung
SkyWay Registrierung

Willst Du mehr über SkyWay erfahren? Dann sieh Dir die folgende Landingpage an. Hier bekommst Du direkt von SkyWay weitere Informationen:

Landingpage
Landingpage

Zusammengefasste Infos zu SkyWay findest Du auch auf meiner Website:
https://gubsch.com/skyway

Bei Fragen nutze bitte die Kontaktmöglichkeiten auf meiner Website:
https://gubsch.com/impressum/

Damit Du Dein Risiko beim Crowd-Invest in Unternehmensanteilen besser einschätzen kannst, bitte ich Dich, folgende Informationen aufmerksam zur Kenntnis zu nehmen. Auch auf meiner Website findest Du Hinweise zu den Risiken.

Zum Schluss noch ein Hinweis in eigener Sache:
gubsch dot com internetdienstleistungen ist kein Rechtsberatungsunternehmen und auch kein Finanzdienstleistungsunternehmen. Wir haben auf diesen Gebieten keine Kenntnisse. Wir nehmen deshalb auch keine Rechtsberatungen oder Beratungen zu Kapitalanlagen vor und geben auch keine Empfehlungen im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes. Wir sind Marketing-Spezialisten und betreiben mit unserem Blog Empfehlungsmarketing. Im Rahmen des Affiliate-Partnerprogramms von SkyWay beschreiben wir Dir hier aus unserer Sicht die Möglichkeiten des Crowdfunding bzw. Crowdinvestings von SkyWay, hinter dem wir voll stehen. Entscheiden musst Du allein. Höre auf Dein Herz!

Zum Anfang dieses Beitrags       Zum tagesaktuellen Blogbeitrag