SkyWay. Anatoli Yunitski über adressierte Projekte in Australien

SkyWay. Anatoli Yunitski über adressierte Projekte in Australien
SkyWay. Anatoli Yunitski über adressierte Projekte in Australien

Liebe Partner und Freunde von SkyWay,

Zum EcoFest 2018 versammelten sich 5.000 Befürworter und Investoren des Schienengebundenen Seilverkehrs (String Transport) aus der ganzen Welt im EcoTechnoPark von SkyWay, 40.000 Menschen nahmen an der Veranstaltung online teil.

Der Generalkonstrukteur von SkyWay und Präsident der SkyWay Group, Anatoli Yunitski stellte sich den Fragen der Besucher.

Ein Teilnehmer aus Australien:
„Wir hören sehr viel über Rod Hook. Wie geht es dort bei ihm? Gibt es adressierte Projekte in Australien?“

Anatoli Yunitski:
„Australien ist für die Arbeit sehr kompliziert. Dort ist alles sehr streng reguliert. Das, was wir in den Emiraten in einem halben Jahr erledigt haben, schaffen wir in Australien nicht mal in drei Jahren. Deshalb zielt die Arbeit in Australien mehr auf die Werbung, wir informieren, dass es solch schöne Projekte gibt. Rod Hook macht eine gute Arbeit.

Über adressierte Projekte. Wir haben vorgeschlagen, ein adressiertes Projekt bei der Universität Flinders Adelaide zu realisieren.

Darauf haben wir einen Gegenvorschlag bekommen: Bauen Sie uns eine Trasse auf Ihre Kosten und wenn uns die Trasse nicht gefällt, dann müssen Sie das auf Ihre Kosten entfernen.

Was halten Sie davon? Sollen wir ein solches adressiertes Projekt bauen?

Zwischenfrage:
Sehr schade. In Australien gibt es sehr viel Bürokratie, es erschwert die Arbeit. Gibt es aber eine Chance, die Arbeit an anderen adressierten Projekten fortzusetzen, die Rod Hook eingeleitet hatte?

Ja. Aber diese Chance hängt nicht von uns ab. Ich bin für die Technologie zuständig und nicht für die Realisierung. Die Realisierung hängt von denen ab, die das Projekt managen.

Macht diese Arbeit! Vermitteln Sie Projekte, finden Sie Investitionen und wir realisieren das Projekt. Kein Problem!

Für Australien hatte ich ein Projekt schon vor 10 Jahren vorgeschlagen. Die australische Regierung beschäftigte sich wiederholt damit, eine Hochgeschwindigkeits-Trasse Melbourne – Sydney – Brisbane zu bauen. Sie zahlte sogar 30 Millionen Dollar für Untersuchungen an den, der die Ausschreibung gewann.

Hinweis:
Melbourne – Sydney – Brisbane sind etwa 1.660 km

Man führte die Untersuchung durch und man erwähnte sogar den Schienengebundenen Seil-Verkehr im folgenden Kontext: Dies ist eine interessante Innovation, aber das gibt es noch nicht und deswegen ziehen wir das nicht in Erwägung. Man bevorzugte das Projekt der Hochgeschwindigkeits-Trasse nach japanischer Technologie.

Aber als man die Kosten addierte, kam man zu einem Ergebnis von 8 Milliarden Dollar, man schloss das Projekt unter großem Bedauern.

Ich habe für dieses Geld, 8 Milliarden Dollar, vorgeschlagen, eine komplette Ringtrasse um Australien herum zu bauen. Mit zwei Diagonal-Trassen. Dies würde die Wirtschaft von Australien wesentlich verändern und das Niveau erhöhen, wie eine Autobahn die Wirtschaft von Australien ankurbeln würde.

Ich warte seit 10 Jahren auf eine Antwort der Regierung von Australien, von den Gouverneuren der Staaten, aber eine Antwort gibt es nicht. Was nun? Soll man ihnen dies aufzwingen?

Schau Dir dazu das folgende Video an:

Die Untertitel des Videos geben den Inhalt in der Sprache Deiner Wahl wieder. Klicke dazu einfach auf den Button CC (Untertitel) am rechten unteren Rand des Videos.

Bitte beachte, dass SkyWay Capital das Video jederzeit vom Videokanal entfernen kann und es dann hier auch nicht mehr zur Verfügung stehen wird.

[Quelle: SWC]

MIT SKYWAY BEGINNT DIE ZUKUNFT SCHON HEUTE!

SkyWay:
Was für ein Potenzial! Was für eine Perspektive! Welche Kraft! Welche Energie!
Sei klug. Sei mutig. Investiere in Deine Zukunft. Investiere jetzt in SkyWay.
Einer der es wissen muss, Anatoli Yunitski, Chefingenieur und Generalkonstrukteur über das Unternehmen:
„Wenn wir an die Börse gehen, werden Tausende Anteilseigner des Unternehmens Dollar-Millionäre.“

Auch Du kannst dabei sein. Hier kannst Du Dich sofort registrieren:

SkyWay Registrierung
SkyWay Registrierung

Willst Du mehr über SkyWay erfahren? Dann sieh Dir die folgende Landingpage an. Hier bekommst Du direkt von SkyWay weitere Informationen:

Landingpage
Landingpage

Zusammengefasste Infos zu SkyWay findest Du auch auf meiner Website:
https://gubsch.com/skyway

Bei Fragen nutze bitte die Kontaktmöglichkeiten auf meiner Website:
https://gubsch.com/impressum/

Damit Du Dein Risiko beim Crowd-Invest in Unternehmensanteilen besser einschätzen kannst, bitte ich Dich, folgende Informationen aufmerksam zur Kenntnis zu nehmen. Auch auf meiner Website findest Du Hinweise zu den Risiken.

Zum Schluss noch ein Hinweis in eigener Sache:
gubsch dot com internetdienstleistungen ist kein Rechtsberatungsunternehmen und auch kein Finanzdienstleistungsunternehmen. Wir haben auf diesen Gebieten keine Kenntnisse. Wir nehmen deshalb auch keine Rechtsberatungen oder Beratungen zu Kapitalanlagen vor und geben auch keine Empfehlungen im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes. Wir sind Marketing-Spezialisten und betreiben mit unserem Blog Empfehlungsmarketing. Im Rahmen des Affiliate-Partnerprogramms von SkyWay beschreiben wir Dir hier aus unserer Sicht die Möglichkeiten des Crowdfunding bzw. Crowdinvestings von SkyWay, hinter dem wir voll stehen. Entscheiden musst Du allein. Höre auf Dein Herz!

Zum Anfang dieses Beitrags       Zum tagesaktuellen Blogbeitrag