SkyWay. Wie wird es nach der 15. Entwicklungsetappe der Unternehmensgruppe weitergehen?

SkyWay. Wie wird es nach der 15. Entwicklungsetappe der Unternehmensgruppe weitergehen?
SkyWay. Wie wird es nach der 15. Entwicklungsetappe der Unternehmensgruppe weitergehen?

Liebe Partner und Freunde von SkyWay,

„Guten Tag, mein Name ist Roman, ich komme aus Sumy, Ukraine. Anatoli Eduardowitsch, ich danke Ihnen für Ihre Geduld und Ihr Talent, das uns dazu bringt, uns zu engagieren. Es ist wie im Gebirge: Wir steigen mit Ihrer Hilfe hinauf und vor uns sehen wir den Gipfel in geringem Abstand. Es stellt sich eine Frage: Am Horizont erheben sich bereits die Berge der zweiten und der dritten Reihe. Meine Frage: Was geschieht nach der 15. Etappe? Wird die Förderung gezielter Projekte zu einem Parallelprodukt, das wir innerhalb unserer Strukturen durch den Erhalt von Partnerschaftsboni vorantreiben können?“

Diese Fragen stellte ein Teilnehmer des EcoFests 2018 dem Generalkonstrukteur von SkyWay und Präsidenten der SkyWay Group. Eine sehr interessante Frage, die, wie ich finde, alle Partner von SkyWay aber auch zukünftige Investoren interessiert.

Hier die Antwort von Anatoli Yunitski:

Natürlich gibt es weitere Projekte, adressierte Projekte. Aber zuerst muss man den EcoTechnoPark in den Emiraten aufbauen. Die Regierung wird sich beteiligen. Wenn ein großer Investor kommt, wird er als erstes vorschlagen, sich von den kleinen Aktionären zu befreien, deren es zu viele gäbe.

Natürlich stimme ich diesen Bedingungen nicht zu. Wir finanzieren die EcoTechnoParks besser gemeinsam. Das habe ich dort klar gesagt, nicht mit einem großen Investor. Deshalb wird diese Arbeit weitergehen.

Danach werden wir uns komplizierteren Projekten zuwenden, einem hyperschnellen System, und dann einem gesamtplanetarischen Verkehrsmittel.

Für dieses Projekt benötigt man 2,6 Billionen US-Dollar. Allein für die wissenschaftlichen Forschungsarbeiten für Versuche und Projektierung des GPV braucht man etwa 100 Milliarden US-Dollar. Da wird schon die ganze Menschheit diese Arbeit finanzieren, um sich zu retten, die Kinder und Enkelkinder.

Parallel dazu wird es eine große Zahl von adressierten Projekten geben. Das muss man natürlich finanzieren. Aber das wird eher mit einer Kryptowährung finanziert. Mit Token höchstwahrscheinlich.

Das Schema von Crowdinvesting passt nicht dorthin. Ich habe bereits gesagt, dass bis zu uns, hierher, nur die Hälfte der Investitionen gelangt.

Wenn wir das Projekt weiterhin so finanzieren, dann wird es doppelt teuer. Das bedeutet, dass es sich nicht nach 7 bis 8 Jahren rentiert, sondern erst nach 15 bis 20 Jahren. Wer wird dann als Investor mitmachen?

Deshalb ist das MLM-Verfahren der Finanzierung nicht sehr geeignet für die Finanzierung von adressierten Projekten. Hier muss man das System ändern. Es sei denn, man ist mit einer Provision beteiligt, aber die Prozentsätze muss man dem anpassen.

So denke ich, dass diese Arbeit nie aufhört, sie wird es immer geben.

Zwischenruf: Wird dies über dieselbe Webseite geschehen, mit derselben Struktur?

Nein, das wird sich ändern. Aber das tun nicht wir, sondern die Investitionsfonds. Sie müssen umstrukturiert werden. Wenn sie sich nicht ändern, dann werden sich andere Fonds beteiligen, aber nicht diese.

Zwischenruf: Heißt das, dass es neue Unternehmen gibt, neue Webseiten?

Nein. Wenn sie es richtig machen, wozu brauchen wir andere? Aber wenn Sie sich nicht umstellen, dann werden diese Arbeit andere machen.

Schau Dir dazu das folgende Video an:

Die Untertitel des Videos geben den Inhalt in der Sprache Deiner Wahl wieder. Klicke dazu einfach auf den Button CC (Untertitel) am rechten unteren Rand des Videos.

Bitte beachte, dass SkyWay Capital das Video jederzeit vom Videokanal entfernen kann und es dann hier auch nicht mehr zur Verfügung stehen wird.

[Quelle: SWC]

MIT SKYWAY BEGINNT DIE ZUKUNFT SCHON HEUTE!

SkyWay:
Was für ein Potenzial! Was für eine Perspektive! Welche Kraft! Welche Energie!
Sei klug. Sei mutig. Investiere in Deine Zukunft. Investiere jetzt in SkyWay.
Einer der es wissen muss, Anatoli Yunitski, Chefingenieur und Generalkonstrukteur über das Unternehmen:
„Wenn wir an die Börse gehen, werden Tausende Anteilseigner des Unternehmens Dollar-Millionäre.“

Auch Du kannst dabei sein. Hier kannst Du Dich sofort registrieren:

SkyWay Registrierung
SkyWay Registrierung

Willst Du mehr über SkyWay erfahren? Dann sieh Dir die folgende Landingpage an. Hier bekommst Du direkt von SkyWay weitere Informationen:

Landingpage
Landingpage

Zusammengefasste Infos zu SkyWay findest Du auch auf meiner Website:
https://gubsch.com/skyway

Bei Fragen nutze bitte die Kontaktmöglichkeiten auf meiner Website:
https://gubsch.com/impressum/

Damit Du Dein Risiko beim Crowd-Invest in Unternehmensanteilen besser einschätzen kannst, bitte ich Dich, folgende Informationen aufmerksam zur Kenntnis zu nehmen. Auch auf meiner Website findest Du Hinweise zu den Risiken.

Zum Schluss noch ein Hinweis in eigener Sache:
gubsch dot com internetdienstleistungen ist kein Rechtsberatungsunternehmen und auch kein Finanzdienstleistungsunternehmen. Wir haben auf diesen Gebieten keine Kenntnisse. Wir nehmen deshalb auch keine Rechtsberatungen oder Beratungen zu Kapitalanlagen vor und geben auch keine Empfehlungen im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes. Wir sind Marketing-Spezialisten und betreiben mit unserem Blog Empfehlungsmarketing. Im Rahmen des Affiliate-Partnerprogramms von SkyWay beschreiben wir Dir hier aus unserer Sicht die Möglichkeiten des Crowdfunding bzw. Crowdinvestings von SkyWay, hinter dem wir voll stehen. Entscheiden musst Du allein. Höre auf Dein Herz!

Zum Anfang dieses Beitrags       Zum tagesaktuellen Blogbeitrag