SkyWay. Wer Straßen sät, wird Verkehr ernten

SkyWay. Wer Straßen sät, wird Verkehr ernten
SkyWay. Wer Straßen sät, wird Verkehr ernten

Liebe Partner und Freunde von SkyWay,

Es gibt nicht zu wenige Straßen, sondern zu viel Verkehr in Deutschland. Diese Erkenntnis scheint sich jedoch noch nicht bis zu den Politikern und den Entscheidungsträgern im Bund herumgesprochen zu haben, denn sonst würde der Bund mit dem Neu- und Ausbau von Straßen die Weichen für die Zukunft nicht so katastrophal falsch stellen.

Mit dem Bau neuer Straßen und dem Bau oder Ausbau des Autobahnnetzes werden wir das Problem nicht lösen. Es ist eine einseitige, partei-ideologisch verfestigte Denkweise, die jegliche Alternativen vermissen lässt. Im Gegenteil. Die Erkenntnis der letzten Jahrzehnte machen überaus deutlich: Mehr Straßen, mehr Verkehr! Oder: „Wer Straßen sät, wird Verkehr ernten!“ Einen Verkehr, der mit einem Verlust an Lebensqualität und all seinen Gesundheits-, Umwelt- und Klimaschäden verbunden ist.

Das Zitat „Wer Straßen sät, wird Verkehr ernten!“ wird Daniel Goeudevert, *1942, ehemaliges Vorstandsmitglied der Volkswagen AG und Vizepräsident des Internationalen Grünen Kreuz, Genf zugeschrieben – wahlweise auch dem deutschen Politiker Hans-Jochen Vogel, *1926, SPD.

Eine sehr lesenswerte Abhandlung unter geschichtlichen Aspekten zum Thema hat Raphael Fuhrer, Doktorand in Verkehrsplanung, ETH Zürich am 21.10.2016 unter der Überschrift „Mehr Mobilität – immer mehr Verkehr?“ veröffentlicht.

Mobilität muss keinesfalls gleichbedeutend sein mit einem Verzicht auf Lebensqualität. Lösungen bieten sich nur an, wenn Politiker aller Parteien bereit sind, die Lobbyinteressen der Auto- und Bauindustrie zu beschneiden und die Notwendigkeit der Entwicklung alternativer, sauberer, klimafreundlicherer, umweltverträglicherer, kostengünstigerer und zukunftsfähiger Technologien, wie der des schienengebundenen Seilverkehrs (String Transport) von Yunitski anzuerkennen und zu fördern.

SkyWay ermöglicht den schnellen Transport von Personen und Gütern ohne die unangenehmen Nebenwirkungen des normalen Straßenverkehrs wie Staus, Verkehrsunfälle, Schadstoffbelastungen, Schädigung der Tier- und Pflanzenwelt, Versieglung des Bodens usw. und ist daher eine hervorragende Alternative.

[Autor: V.Gubsch]

MIT SKYWAY BEGINNT DIE ZUKUNFT SCHON HEUTE!

SkyWay:
Was für ein Potenzial! Was für eine Perspektive! Welche Kraft! Welche Energie!
Sei klug. Sei mutig. Investiere in Deine Zukunft. Investiere jetzt in SkyWay.
Einer der es wissen muss, Anatoli Yunitski, Chefingenieur und Generalkonstrukteur über das Unternehmen:
„Wenn wir an die Börse gehen, werden Tausende Anteilseigner des Unternehmens Dollar-Millionäre.“

Auch Du kannst dabei sein. Hier kannst Du Dich sofort registrieren:

SkyWay Registrierung
SkyWay Registrierung

Willst Du mehr über SkyWay erfahren? Dann siehe Dir die folgende Landingpage an. Hier bekommst Du direkt von SkyWay weitere Informationen:

Landingpage
Landingpage

Zusammengefasste Infos zu SkyWay findest Du auch auf meiner Website:
https://gubsch.com/skyway

Bei Fragen nutze bitte die Kontaktmöglichkeiten auf meiner Website:
https://gubsch.com/impressum/

Damit Du Dein Risiko beim Crowd-Invest in Unternehmensanteilen besser einschätzen kannst, bitte ich Dich, folgende Informationen aufmerksam zur Kenntnis zu nehmen. Auch auf meiner Website findest Du Hinweise zu den Risiken.

Zum Schluss noch ein Hinweis in eigener Sache:
gubsch dot com internetdienstleistungen ist kein Rechtsberatungsunternehmen und auch kein Finanzdienstleistungsunternehmen. Wir haben auf diesen Gebieten keine Kenntnisse. Wir nehmen deshalb auch keine Rechtsberatungen oder Beratungen zu Kapitalanlagen vor und geben auch keine Empfehlungen im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes. Wir sind Marketing-Spezialisten und betreiben mit unserem Blog Empfehlungsmarketing. Im Rahmen des Affiliate-Partnerprogramms von SkyWay beschreiben wir Dir hier aus unserer Sicht die Möglichkeiten des Crowdfunding bzw. Crowdinvestings von SkyWay, hinter dem wir voll stehen. Entscheiden musst Du allein. Höre auf Dein Herz!

Zum Anfang dieses Beitrags       Zum tagesaktuellen Blogbeitrag