SkyWay. Die Luft, die wir atmen

SkyWay. Die Luft, die wir atmen
SkyWay. Die Luft, die wir atmen

Liebe Partner und Freunde von SkyWay,

Im Juni 2018 waren meine Frau und ich im Urlaub im Simmental in den Schweizer Bergen des Berner Oberlands. Es ist ein wunderschönes Tal, eingefasst von hohen Bergen mit grandiosen Aussichten und viel grünen Wiesen bis weit nach oben. Dazwischen die gewaltigen weißschäumenden, 200 m hinabschießenden Simmenfälle, über die im Sommer bis zu 2.800 Liter Wasser pro Sekunde ins Tal tosen. Vor allem aber mit viel sauberer Luft. Erholung pur in einer Natur, die noch weitestgehend intakt ist.

Schon nach wenigen Tagen in den Bergen und an den großen Seen spürt man, wie wichtig saubere Luft für unser Wohlbefinden und unsere Gesundheit ist. Zurück in unserer Heimatstadt Dresden  mit ihren rund 550.000 Einwohnern, dem wirtschaftlichen Zentrum  und Verkehrsknotenpunkt des gesamten Ballungsraumes, merkten wir, wie viel schlechter die Luft hier ist, die wir täglich atmen müssen.

Ab und an begegnet uns auf den Straßen der Stadt sogar noch das eine oder andere 2-Takt-Fahrzeug der DDR-Marken Trabant oder Wartburg. Wer heute hinter einem solchen Fahrzeug fährt und die stinkenden hellen Abgaswolken kurzzeitig einatmen muss, dem fällt es schwer zu glauben, dass vor 30 Jahren überall in der DDR Millionen dieser Fahrzeuge die Luft verpesteten. Die Anzahl der Zwei-Takt-Fahrzeuge erhöhte sich bis zur Wiedervereinigung der beiden deutschen Staaten schleichend, so dass sich die Menschen der DDR über die Jahre an die Abgaswolken gewöhnten.

Vor wenigen Tagen las ich in einem Artikel des wissenschaftlichen Fachblatts „The Lancet Planetary Health“, dass Wissenschaftler der Washington University in St. Louis einer aktuellen Untersuchung zufolge festgestellt haben, dass die Luftverschmutzung sich nicht nur auf die Lebenserwartung auswirkt, sondern auch einen starken Einfluss auf die Wahrscheinlichkeit für die Entstehung der Volkskrankheit Diabetes hat. Je höher die Luftverschmutzung, um so mehr Diabetesfälle gibt es.

Es bleibt also viel zu tun. Ich begrüße sehr, dass der Bund am 28. November 2017 mit dem „Sofortprogramm Saubere Luft 2017 – 2020“ ein Maßnahmenpaket für bessere Luft in deutschen Städten aufgelegt hat, für das 1 Milliarde Euro bereitgestellt werden. Hoffen wir, dass alle Maßnahmen bis 2020 die gewünschten Wirkungen entfalten.

Mit SkyWay, der innovativen und umweltfreundlichen grünen Technologie des schienengebundenen Seilverkehrs (String Transport) macht sich ein weiteres umweltfreundliches Unternehmen bereit, den Weltmarkt zu erobern.

SkyWay ist ein Projekt des weißrussischen Ingenieurs Anatoli Yunitski, für das sich tausende Fachleute, Experten und einfache Menschen in aller Welt engagieren. SkyWay ist bestrebt, einen innovativen, umweltfreundlichen, sicheren und kostengünstigen Verkehr zu entwickeln, neue ökologisch verträgliche Wege für eine bequeme Beförderung der Passagiere und für einen stabilen und wirtschaftlichen Güter-Transport zu finden und zu präsentieren.

Es geht um einen sauberen, effektiven und ungefährlichen Verkehr für jeden einzelnen Menschen und für die Menschheit insgesamt. Im Vordergrund steht, die Wirtschaftlichkeit des Transportwesens überall auf der Welt mit Ökologie und Naturschutz besser in Einklang zu bringen, als uns das im Moment mit dem Schienen- und Straßenverkehr gelingt, der überall zerschnittene Flächen zurück lässt.

Keiner will gern Obst und Gemüse essen, dass in der Nähe von Straßen und Autobahnen wächst und von dem jeder weiß, dass es mit kanzerogenen Stoffen aus der Luft und aus dem Boden stark belastet ist. Mit der SkyWay-Technologie des Schienengebundenen Seilverkehrs kann der Lebensraum von Menschen und Tieren besser geschützt und die Natur zurückgewonnen werden.

Unterstütze jetzt mit uns SkyWay, damit nicht noch mehr wertvoller Boden unter Asphalt und Schienen begraben wird und wir alle in der Zukunft wieder mehr saubere Luft atmen können.

[Autor: V.Gubsch]

MIT SKYWAY BEGINNT DIE ZUKUNFT SCHON HEUTE!

SkyWay:
Was für ein Potenzial! Was für eine Perspektive! Welche Kraft! Welche Energie!
Sei klug. Sei mutig. Investiere in Deine Zukunft. Investiere jetzt in SkyWay.
Einer der es wissen muss, Anatoli Yunitski, Chefingenieur und Generalkonstrukteur über das Unternehmen:
„Wenn wir an die Börse gehen, werden Tausende Anteilseigner des Unternehmens Dollar-Millionäre.“

Auch Du kannst dabei sein. Hier kannst Du Dich sofort registrieren:

SkyWay Registrierung
SkyWay Registrierung

Willst Du mehr über SkyWay erfahren? Dann siehe Dir die folgende Landingpage an. Hier bekommst Du direkt von SkyWay weitere Informationen:

Landingpage
Landingpage

Zusammengefasste Infos zu SkyWay findest Du auch auf meiner Website:
https://gubsch.com/skyway

Bei Fragen nutze bitte die Kontaktmöglichkeiten auf meiner Website:
https://gubsch.com/impressum/

Damit Du Dein Risiko beim Crowd-Invest in Unternehmensanteilen besser einschätzen kannst, bitte ich Dich, folgende Informationen aufmerksam zur Kenntnis zu nehmen. Auch auf meiner Website findest Du Hinweise zu den Risiken.

Zum Schluss noch ein Hinweis in eigener Sache:
gubsch dot com internetdienstleistungen ist kein Rechtsberatungsunternehmen und auch kein Finanzdienstleistungsunternehmen. Wir haben auf diesen Gebieten keine Kenntnisse. Wir nehmen deshalb auch keine Rechtsberatungen oder Beratungen zu Kapitalanlagen vor und geben auch keine Empfehlungen im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes. Wir sind Marketing-Spezialisten und betreiben mit unserem Blog Empfehlungsmarketing. Im Rahmen des Affiliate-Partnerprogramms von SkyWay beschreiben wir Dir hier aus unserer Sicht die Möglichkeiten des Crowdfunding bzw. Crowdinvestings von SkyWay, hinter dem wir voll stehen. Entscheiden musst Du allein. Höre auf Dein Herz!

Zum Anfang dieses Beitrags       Zum tagesaktuellen Blogbeitrag