SkyWay. ElektroTrans 2018

SkyWay. ElektroTrans 2018
SkyWay. ElektroTrans 2018

Liebe Partner und Freunde von SkyWay,

Am 16./17. Mai 2018 fand in Moskau im Kultur- und Ausstellungszentrum „Sokolniki“ die 8. internationale Ausstellung „ElektroTrans 2018“ statt. Sie ist die einzige ihrer Art in Russland.

Die „ElektroTrans“ ist der Entwicklung eines umweltfreundlichen ÖPNV gewidmet, hat daneben aber auch den Individualverkehr im Blick. Auf ihr dreht sich alles um die S-Bahn, die Metro, die Straßenbahn und den Trolleybus bis hin zu E-PKW, Fahrrädern und Rollern mit Elektroantrieb. An der Ausstellung „ElektroTrans 2018“ und ihrer Programme nahmen 76 Organisationen teil. Mehr als 2.000 Fachleute von 850 Firmen und Organisationen besuchten die Ausstellung.

In diesem Jahr fiel die Messe mit der 12. Ausstellung „Elektronika-Transport 2018“ für informative Technologien und Elektronik für den Passagierverkehr zusammen.

In einem Seminar wurden die Bedingungen einer stabilen Entwicklung des Elektro-Verkehrs und die Perspektiven neuer Formen dieses Verkehrs für die russischen Städte behandelt. Im Blick standen dabei Elektrobusse, Leichtschienenverkehr mit hoher Geschwindigkeit, neue Straßenbahnen, kleine Arten elektrischer Mobilität sowie der schienengebundene Seil-Verkehr.

Die Seminar-Teilnehmer bekamen zudem Informationen über Änderungen in der russischen Gesetzgebung. Dieses Gesetz betrifft die Passagierbeförderung in den Regionen der Russischen Föderation.

Darüber hatte man bereits auf einer Sitzung im Herbst vorigen Jahres in Uljanowsk entschieden, in der die Stärkung der rechtlichen und wirtschaftlichen Grundlagen der Passagierbeförderung und der gesellschaftlichen Kontrolle im Mittelpunkt stand. Wladimir Putin, der Präsident Russlands, betonte dort die Notwendigkeit der Ausarbeitung einer strategischen Vision , wie sich die Passagierbeförderung in den nächsten 10 bis 15 Jahren in Russland entwickeln soll. Der Präsident wies auf die Notwendigkeit hin, umweltfreundlichere und wirtschaftlichere Technologien zu erschließen, neue Energiequellen zu nutzen und autonome Fahrzeuge einzusetzen.

Die schienengebundene Seil-Techologie (String-Technologie) von SkyWay wird dabei den gebührenden Platz einnehmen.

[Quelle: SWC]

MIT SKYWAY BEGINNT DIE ZUKUNFT SCHON HEUTE!

SkyWay:
Was für ein Potenzial! Was für eine Perspektive! Welche Kraft! Welche Energie!
Sei klug. Sei mutig. Investiere in Deine Zukunft. Investiere jetzt in SkyWay.
Einer der es wissen muss, Anatoli Yunitski, Chefingenieur und Generalkonstrukteur über das Unternehmen:
„Wenn wir an die Börse gehen, werden Tausende Anteilseigner des Unternehmens Dollar-Millionäre.“

Auch Du kannst dabei sein. Hier kannst Du Dich sofort registrieren:

SkyWay Registrierung
SkyWay Registrierung

Willst Du mehr über SkyWay erfahren? Dann siehe Dir die folgende Landingpage an. Hier bekommst Du direkt von SkyWay weitere Informationen:

Landingpage
Landingpage

Zusammengefasste Infos zu SkyWay findest Du auch auf meiner Website:
https://gubsch.com/skyway

Bei Fragen nutze bitte die Kontaktmöglichkeiten auf meiner Website:
https://gubsch.com/impressum/

Damit Du Dein Risiko beim Crowd-Invest in Unternehmensanteilen besser einschätzen kannst, bitte ich Dich, folgende Informationen aufmerksam zur Kenntnis zu nehmen. Auch auf meiner Website findest Du Hinweise zu den Risiken.

Zum Schluss noch ein Hinweis in eigener Sache:
gubsch dot com internetdienstleistungen ist kein Rechtsberatungsunternehmen und auch kein Finanzdienstleistungsunternehmen. Wir haben auf diesen Gebieten keine Kenntnisse. Wir nehmen deshalb auch keine Rechtsberatungen oder Beratungen zu Kapitalanlagen vor und geben auch keine Empfehlungen im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes. Wir sind Marketing-Spezialisten und betreiben mit unserem Blog Empfehlungsmarketing. Im Rahmen des Affiliate-Partnerprogramms von SkyWay beschreiben wir Dir hier aus unserer Sicht die Möglichkeiten des Crowdfunding bzw. Crowdinvestings von SkyWay, hinter dem wir voll stehen. Entscheiden musst Du allein. Höre auf Dein Herz!

Zum Anfang dieses Beitrags       Zum tagesaktuellen Blogbeitrag