SkyWay. Neue Streiche der Schildbürger

SkyWay. Neue Streiche der Schildbürger
SkyWay. Neue Streiche der Schildbürger

Liebe Partner und Freunde von SkyWay,

Die Legende um Schilda lebt! Und wie! Die Streiche der Bürger aus dem fiktiven Ort Schilda, aufgeschrieben um 1597/98, sind in die deutsche Kulturgeschichte eingegangen.

Zum Beispiel der vom versalzenen Gemeindeacker: Um unabhängig von den teuren Salzlieferungen zu werden, beschließen die Schildbürger, das Gewürz selbst anzubauen, und streuen eine Fuhre Salz auf den Gemeindeacker. Die Handernte der vermeintlichen Salzgewächse, die in Wirklichkeit Brennnesseln waren, schlug leider fehl.

Der Begriff der Schildbürgerstreiche (man beachte die Mehrzahl) findet noch heute in der Umgangssprache für aberwitzige und irreführende Regelungen oder Auswüchse der Bürokratie Verwendung. Beispiel Hamburg.

Statt etwas für nachhaltig saubere Luft zu unternehmen, verhängt Hamburg, die ehemalige Umwelthauptstadt Europas, als erste deutsche Stadt innerstädtische Fahrverbote für Dieselautos. Reine Symbolpolitik, denn mit dieser Maßnahme werden jetzt einfach nur die Anwohner anderer Straßen belastet. Durch Umwege, die die Fahrzeuge nehmen müssen, werden möglicherweise sogar mehr Stickoxide freigesetzt, als vorher. Aber eben an anderer Stellen, an denen jetzt nicht gemessen wird. Statt die Emissionen zu verringern, verteilt man sie nun gleichmäßiger aufs gesamte Stadtgebiet.

Das ist planloser Aktivismus, der den Haushalt der Stadt obendrein belastet, nur um Strafzahlungen an die EU zu vermeiden. Die Schildbürger lassen grüßen.

Eine mutige Maßnahme der Ratsherren von Hamburg wäre, einen Termin mit dem Generaldirektor von SkyWay Technologies zu vereinbaren, sich in ein Flugzeug zu setzen und nach Minsk zu fliegen, um sich im EcoTechnoPark vor Ort anzusehen, wie man die Luftprobleme in der wunderschönen Stadt Hamburg auf einfache, umweltgerechte Art und Weise auch lösen könnte.

Ich vermute aber, das wird nicht am Geld scheitern, eher am politischen Willen. Traurig für die Bürger Hamburgs und der anderen Städte in Deutschland, die die Schildbürgerstreiche mehr als 400 Jahre später fortschreiben werden.

[Autor: V.Gubsch]

MIT SKYWAY BEGINNT DIE ZUKUNFT SCHON HEUTE!

SkyWay:
Was für ein Potenzial! Was für eine Perspektive! Welche Kraft! Welche Energie!
Sei klug. Sei mutig. Investiere in Deine Zukunft. Investiere jetzt in SkyWay.
Einer der es wissen muss, Anatoli Yunitski, Chefingenieur und Generalkonstrukteur über das Unternehmen:
„Wenn wir an die Börse gehen, werden Tausende Anteilseigner des Unternehmens Dollar-Millionäre.“

Auch Du kannst dabei sein. Hier kannst Du Dich sofort registrieren:

SkyWay Registrierung
SkyWay Registrierung

Willst Du mehr über SkyWay erfahren? Dann siehe Dir die folgende Landingpage an. Hier bekommst Du direkt von SkyWay weitere Informationen:

Landingpage
Landingpage

Zusammengefasste Infos zu SkyWay findest Du auch auf meiner Website:
https://gubsch.com/skyway

Bei Fragen nutze bitte die Kontaktmöglichkeiten auf meiner Website:
https://gubsch.com/impressum/

Damit Du Dein Risiko beim Crowd-Invest in Unternehmensanteilen besser einschätzen kannst, bitte ich Dich, folgende Informationen aufmerksam zur Kenntnis zu nehmen. Auch auf meiner Website findest Du Hinweise zu den Risiken.

Zum Schluss noch ein Hinweis in eigener Sache:
gubsch dot com internetdienstleistungen ist kein Rechtsberatungsunternehmen und auch kein Finanzdienstleistungsunternehmen. Wir haben auf diesen Gebieten keine Kenntnisse. Wir nehmen deshalb auch keine Rechtsberatungen oder Beratungen zu Kapitalanlagen vor und geben auch keine Empfehlungen im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes. Wir sind Marketing-Spezialisten und betreiben mit unserem Blog Empfehlungsmarketing. Im Rahmen des Affiliate-Partnerprogramms von SkyWay beschreiben wir Dir hier aus unserer Sicht die Möglichkeiten des Crowdfunding bzw. Crowdinvestings von SkyWay, hinter dem wir voll stehen. Entscheiden musst Du allein. Höre auf Dein Herz!

Zum Anfang dieses Beitrags       Zum tagesaktuellen Blogbeitrag