SkyWay. Verkehrsprobleme in Los Angeles

SkyWay. Verkehrsprobleme in Los Angeles
SkyWay. Verkehrsprobleme in Los Angeles

Liebe Partner und Freunde von SkyWay,

welcher echte Baseball-Fan kennt es nicht, das Dodger Stadium von Los Angeles im US-Bundesstaat Kalifornien mit seinen knapp 57.000 Plätzen und den relativ preiswerten Tickets. Seit seiner Eröffnung ist es die Heimat der Los Angeles Dodgers.

Hier herrscht immer eine tolle Atmosphäre. Das Stadium mit seinen gepflegten Naturrasen wird regelmäßig auch als Veranstaltungsort für einige der angesagtesten Künstler der Welt genutzt. Frühere Konzerte im Dodger Stadium umfassten The Beatles, Elton John, KISS, die Rolling Stones, U2, The Police, Michael Jackson, Simon und Garfunkel, AC/DC, um nur einige zu nennen. Es wurde sogar von Papst Johannes Paul II. besucht, als er dort 1987 eine Messe leitete. Das Stadium war auch Austragungsort der Olympischen Spiele von 1984 sowie der früheren World Baseball Classics.

Nun meldete sich eine Firma namens „Aerial Rapid Transit Technologies“ (ARTT) offiziell mit einem unaufgeforderten Vorschlag an die Los Angeles County Metropolitan Transportation Authority, eine $ 125 Millionen Seilbahn zu bauen, die 5.000 Fans pro Stunde vom und zum Dodger Stadium befördern würde. Die Seilbahn wäre eine Lösung für LA’s größtes Problem: den Verkehr.

Das Projekt wurde dem Amt für außerordentliche Innovationen (Office of Extraordinary Innovation) zur Prüfung vorgelegt. Das Verkehrsproblem im Stadion der beliebtesten Sportart in den USA gewinnt jedes Jahr an Bedeutung und der Versuch, den Transport auf die zweite Ebene über dem Boden zu bringen, erscheint natürlich. Du kannst die ganze Geschichte hier lesen .

Die Vitalität dieser Idee wird vom Leiter der SkyWay Abteilung für gezielte Projekte der SAO „String Technologies“, die Firma, die den seilgebundenen Schienen-Transport entwickelt, Kirill Badulin, kommentiert:

„Auffallend ist der hohe, ja himmelhohe Preis für das Projekt. Überlegen Sie selbst – eine Strecke von einige Kilometern kostet 125 Millionen Dollar. Solche Projekten werden im Volksmund ‚Goldstücke‘ genannt.

Um den vorgesehenen Personenverkehr von 5.000 Personen pro Stunde zu gewährleisten, wäre bei SkyWay eine kompetente Fahrzeugwahl die größte Herausforderung für den Seiltransport. Es wäre ideal,  Unibusse oder gleich Einheiten von je zwei vierzehnsitzigen Unibussen zu verwenden. Unser Hauptvorteil und ich betone, mit viel niedrigeren Kosten von 30-40 Millionen für dieses Projekt, ist das Geschwindigkeitsregime. Während das beschriebene Projekt eine Geschwindigkeit von ca. 20 km/h bietet, können wir mit 1,5-2 mal höherer Geschwindigkeit fahren. Unsere Fahrzeuge für den Stadtverkehr bewegen sich mit Geschwindigkeiten von bis zu 150 km/h, aber auf einem so kurzen Abschnitt ist die Höchstgeschwindigkeit nicht erreichbar.

Gleichzeitig werden wir selbstfahrende Fahrzeuge haben, während Kabinenbahnen am Seil befestigt und von der Antriebsstation angetrieben werden. Im Falle einer Panne können unsere Fahrzeuge ein defektes Fahrzeug einfach andocken, was mit der Seilbahn nicht möglich ist.“

Der Entwickler des schienengebundenen Seil-Transport hat derzeit jedoch keine Pläne für die Implementierung von SkyWay in Nordamerika. Die Tendenz, den Transport auf die „zweite Ebene“ zu verlagern, ist jedoch auf der ganzen Welt offensichtlich, da die Plätze auf der Erde immer kleiner werden.

[Quelle: SWC]

MIT SKYWAY BEGINNT DIE ZUKUNFT SCHON HEUTE!

SkyWay:
Was für ein Potenzial! Was für eine Perspektive! Welche Kraft! Welche Energie!
Sei klug. Sei mutig. Investiere in Deine Zukunft. Investiere jetzt in SkyWay.
Einer der es wissen muss, Anatoli Yunitski, Chefingenieur und Generalkonstrukteur über das Unternehmen:
„Wenn wir an die Börse gehen, werden Tausende Anteilseigner des Unternehmens Dollar-Millionäre.“

Auch Du kannst dabei sein. Hier kannst Du Dich sofort registrieren:

SkyWay Registrierung
SkyWay Registrierung

Willst Du mehr über SkyWay erfahren? Dann siehe Dir die folgende Landingpage an. Hier bekommst Du direkt von SkyWay weitere Informationen:

Landingpage
Landingpage

Zusammengefasste Infos zu SkyWay findest Du auch auf meiner Website:
https://gubsch.com/skyway

Bei Fragen nutze bitte die Kontaktmöglichkeiten auf meiner Website:
https://gubsch.com/impressum/

Damit Du Dein Risiko beim Crowd-Invest in Unternehmensanteilen besser einschätzen kannst, bitte ich Dich, folgende Informationen aufmerksam zur Kenntnis zu nehmen. Auch auf meiner Website findest Du Hinweise zu den Risiken.

Zum Schluss noch ein Hinweis in eigener Sache:
gubsch dot com internetdienstleistungen ist kein Rechtsberatungsunternehmen und auch kein Finanzdienstleistungsunternehmen. Wir haben auf diesen Gebieten keine Kenntnisse. Wir nehmen deshalb auch keine Rechtsberatungen oder Beratungen zu Kapitalanlagen vor und geben auch keine Empfehlungen im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes. Wir sind Marketing-Spezialisten und betreiben mit unserem Blog Empfehlungsmarketing. Im Rahmen des Affiliate-Partnerprogramms von SkyWay beschreiben wir Dir hier aus unserer Sicht die Möglichkeiten des Crowdfunding bzw. Crowdinvestings von SkyWay, hinter dem wir voll stehen. Entscheiden musst Du allein. Höre auf Dein Herz!

Zum Anfang dieses Beitrags       Zum tagesaktuellen Blogbeitrag