SkyWay. Das Problem unter den Füßen

SkyWay. Das Problem unter den Füßen
SkyWay. Das Problem unter den Füßen

Liebe Partner und Freunde von SkyWay,

das Problem liegt unter den Füßen: Wie Straßen die Natur schädigen und was dagegen zu tun ist.

Moderne Autos werden von Jahr zu Jahr immer umweltfreundlicher. Elektro-Antrieb, Effizienz und umweltfreundliche Materialien für die Fahrzeuge – das sind die Trends der letzten Zeit.

Bei all diesen Erfolgen übersehen wir gern einen unauffälligen, aber umso wichtigeren Fakt: Die Infrastruktur des Autoverkehrs, seine Trassen, fügen fügen der Natur viel größeren Schaden zu.

Über die Probleme der Straßen und ihrer Lösungen machen sich seriöse Forscher schon heute Gedanken. Das Verkehrs-Departement der USA veröffentlichte im Januar 2015 einen 456 Seiten langen Report über die Schäden an der Umwelt.

Schon seit dem Beginn des Straßenbaus fügt man der Umwelt Schäden zu. Schneisen trennen natürliche Bereiche für Tiere, verändern die Landschaft und beeinflussen die Strömungen der Luft, die sich über Jahrtausende entwickelt haben.

Wenn auf den fertiggebauten Straßen die ersten Autos fahren, wird dies zu einer Quelle der Verschmutzung des Bodens, des Grundwassers und der Luft. Abgase und technische Flüssigkeiten, Reifenteile und Abrieb der Straße verbinden sich mit Regenwasser und Staub und vergiften den Boden. Die Abgase enthalten mehr als 200 Giftstoffe, darunter Kohlenmonoxyd, Dioxyde von Stickstoff und Schwefel, Ruß, Aldehyd, Bleiverbindungen und andere Schwermetalle, lesen wir in einer Dokumentation über Probleme der Ökologie beim Bau und Betrieb von Autobahnen

In großen Städten ist der Einfluss der Straßen noch spürbarer. Sie tragen zur Temperatursteigerung bei, die Sichtverhältnisse verringern sich, die Bewölkung und die Niederschläge nehmen zu, die Zirkulation der Luft ändert sich u.v.m.

In einzelnen Städten, in denen der Einfluss der Straßen auf die Temperaturentwicklung besonders deutlich wird, denkt man über Gegenmaßnahmen nach, zum Beispiel testet man in Los Angeles weiß lackierte Straßen. Man geht davon aus, dass sich so die Temperatur auf den Straßen um 7° C reduzieren lässt, weil die weiße Farbe die Sonnenstrahlen besser reflektiert als eine unbehandelte Straße.

Noch ein wohlbekannter Aspekt des Straßenproblems in den Städten ist die saisonbedingte Wartung des Straßenbelags. Im Winter streut man in den kalten Regionen Salz auf die Straßen. Das schädigt nicht nur die Autos, die so schneller korrodieren. In das Wasser und in den Boden gelangen Natrium- und Chlor-Ionen, die das Leben der Tiere und Mikroorganismen negativ beeinflussen.

Später gelangt das Salz von den Straßen in das Trinkwasser. In einem Land mit vielen Autos, wie den USA, entfallen auf jeden Einwohner 70 Kilogramm Straßensalz, so ist in einigen Regionen die Zahl der Natrium- und Chlor-Ionen um das 2 bis 3 fache erhöht.

Die Nutzung von Salz verfärbt immergrüne Pflanzen rot. Das ist eine direkte Einwirkung, die sich einfach nachweisen lässt. Von der Qualität der Straßen hängen der Kraftstoff-Verbrauch, der Verschleiß der Fahrzeuge und weitere indirekte Faktoren ab, die lawinenmäßig ihre schädlichen Wirkungen entwickeln. Auch die Elektro-Mobile, die als „grüne“ Verkehrsmittel gelten, erhalten ihren Strom heute noch von mit Öl betriebenen Kraftwerken.

In der Idee der Auto-Trassen mit ihrer durchgehenden Bodenversiegelung stecken eine Vielzahl offensichtlicher und unerkannter Probleme. Die klassische Asphaltstraße, die für den Autoverkehr typisch ist, verschmutzt ständig die Umwelt. Um den Schaden zu minimieren, muss man das Konzept der Infrastruktur grundsätzlich ändern. SkyWay bietet dafür eine gute Lösung.

Schon am Anfang der Planung und Entwicklung der schienengebundenen Seil-Infrastruktur legten die Entwickler großen Wert darauf, die Umwelt so wenig wie möglich zu schädigen. Der Bodenverbrauch für den Bau der Träger der Trasse ist minimal. Die Trasse selber befindet sich auf einer zweiten Ebene und verbraucht keinen fruchtbaren Boden. Das Rollmaterial des schienengebundenen Seil-Verkehrs kann mit sauberem Strom betrieben werden, die Ingenieure haben die Trägermasten für den Ausbau mit Solarmodulen und Windkraftanlagen vorbereitet.  Die Seilschienen erfordern keine regelmäßige Wartung und bieten Wildtieren keine Hindernisse. Das ganze Verkehrssystem ist so projektiert, dass das natürliche Milieu möglichst wenig betroffen wird und dennoch maximaler Komfort und höchste Leistung gesichert wird.

[Quelle: SWC]

MIT SKYWAY BEGINNT DIE ZUKUNFT SCHON HEUTE!

SkyWay:
Was für ein Potenzial! Was für eine Perspektive! Welche Kraft! Welche Energie!
Sei klug. Sei mutig. Investiere in Deine Zukunft. Investiere jetzt in SkyWay.
Einer der es wissen muss, Anatoli Yunitski, Chefingenieur und Generalkonstrukteur über das Unternehmen:
„Wenn wir an die Börse gehen, werden Tausende Anteilseigner des Unternehmens Dollar-Millionäre.“

Auch Du kannst dabei sein. Hier kannst Du Dich sofort registrieren:

SkyWay Registrierung
SkyWay Registrierung

Willst Du mehr über SkyWay erfahren? Dann siehe Dir die folgende Landingpage an. Hier bekommst Du direkt von SkyWay weitere Informationen:

Landingpage
Landingpage

Zusammengefasste Infos zu SkyWay findest Du auch auf meiner Website:
https://gubsch.com/skyway

Bei Fragen nutze bitte die Kontaktmöglichkeiten auf meiner Website:
https://gubsch.com/impressum/

Damit Du Dein Risiko beim Crowd-Invest in Unternehmensanteilen besser einschätzen kannst, bitte ich Dich, folgende Informationen aufmerksam zur Kenntnis zu nehmen. Auch auf meiner Website findest Du Hinweise zu den Risiken.

Zum Schluss noch ein Hinweis in eigener Sache:
gubsch dot com internetdienstleistungen ist kein Rechtsberatungsunternehmen und auch kein Finanzdienstleistungsunternehmen. Wir haben auf diesen Gebieten keine Kenntnisse. Wir nehmen deshalb auch keine Rechtsberatungen oder Beratungen zu Kapitalanlagen vor und geben auch keine Empfehlungen im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes. Wir sind Marketing-Spezialisten und betreiben mit unserem Blog Empfehlungsmarketing. Im Rahmen des Affiliate-Partnerprogramms von SkyWay beschreiben wir Dir hier aus unserer Sicht die Möglichkeiten des Crowdfunding bzw. Crowdinvestings von SkyWay, hinter dem wir voll stehen. Entscheiden musst Du allein. Höre auf Dein Herz!

Zum Anfang dieses Beitrags       Zum tagesaktuellen Blogbeitrag