SkyWay. Nachrichten aus der Produktion

SkyWay. Nachrichten aus der Produktion
SkyWay. Nachrichten aus der Produktion

Liebe Partner und Freunde von SkyWay,

SkyWay stellt einen weiteren Videobericht aus der Produktionswerkstatt der SkyWay Technologies Co. sowie ein Interview mit ihrem Leiter Dmitri Sabrodsky zur Verfügung. Er informiert uns, was es bei ihm Neues gibt, in seiner Produktion, die immer weiter mit modernen Maschinen und qualifizierten Mitarbeitern ergänzt wird . Dies hilft, das Rollmaterial von SkyWay herzustellen, die Selbstkosten zu senken und unabhängig zu werden von der Kooperation der Zulieferer.

Die jüngste Anschaffung für die Produktion war eine 4-Achsen-Drehmaschine mit CNC (Computer Numerical Control) der Firma Haas Automation Inc. aus dem amerikanischen Anlagenbau, gemessen am Produktionsvolumen einem der größten Drehmaschinenhersteller der Welt.

Hier findest Du das Video:

Die Untertitel des Videos geben den Inhalt in der Sprache Deiner Wahl wieder. Klicke dazu einfach auf den Button CC (Untertitel) am rechten unteren Rand des Videos.

Bitte beachte, dass SkyWay Capital das Video jederzeit vom Videokanal entfernen kann und es dann hier auch nicht mehr zur Verfügung stehen wird.

Für diesen Fall, hier noch einmal die Übersetzung des Inhalts:

Michail Kirichenko:
Hallo! Hier ist Michail Kirichenko. Sie sehen SkyWay-Nachrichten, in denen wir Sie über die Entwicklung und Umsetzung bahnbrechender Verkehrstechnologien informieren. Unsere heutige Nachricht kommt wieder aus der Produktion und wir sprechen mit einem alten Bekannten, den Werkstattleiter Dmitri Sabrowsky, über die jüngste Anschaffung in seinem Bereich. Hallo, Dmitri!

Dmitri Sabrowsky:
Guten Tag, Michail!

Michail Kirichenko:
Nun, jetzt ist es an der Zeit, Ihre eigene Trompete über Ihre Neuerwerbung zu blasen.

Dmitri Sabrowsky:
Dies ist eine 4-Achsen-Drehmaschine mit CNC (Computer Numerical Control). Die Maschine ist gerade aufgebaut. Sie ist für die Bearbeitung von rotierenden Verbundteilen ausgelegt. Hier ist zum Beispiel ein Teil einer Nabengruppe des Yuni-Bus, des Yuni-Car und des Doppelschienen Yuni-Busses. Wir können es nicht mit einer konventionellen Drehmaschine herstellen. Wir können es aber mit der CNC-Maschine produzieren.

Michail Kirichenko:
Wo wurde diese Maschine produziert?

Dmitri Sabrowsky:
Sie wurde in Zusammenarbeit mit einem Zulieferer produziertt. Das bedeutet, dass wir jetzt Geld und Zeit sparen werden.

Michail Kirichenko:
Das bedeutet, dass der Vorgang „Kooperation“ zu Ende geht?

Dmitri Sabrowsky:
Ja, wir kommen allmählich aus der Zusammenarbeit heraus und produzieren alles, was in unserer Einrichtung möglich ist.

Michail Kirichenko:
Wie ich sehe, wird die Maschine gerade montiert. Wann ist sie hier angekommen?

Dmitri Sabrowsky:
Die Maschine kam letzte Woche an. Heute fangen wir an und passen sie an. Wir schließen sie an die Strom- und Luftversorgung an. Ich denke, wir werden in ein paar Tagen mit dem Betrieb beginnen.

Michail Kirichenko:
Was hat sie, was es in einer konventionellen Drehmaschine nicht gibt?

Dmitri Sabrowsky:
Es ist der Revolverkopf, der über mehrere Fassungen verfügt, um verschiedene Arten von Schneidwerkzeugen einzusetzen.

Michail Kirichenko:
Wir haben etwas Ähnliches bei der 5-Achs-Maschine gesehen.

Dmitri Sabrowsky:
Richtig, dort gibt es das sogenannte Lastmagazin für 40 Werkzeuge. Es ermöglicht auch den schnellen Werkzeugwechsel und die Bearbeitung beliebiger Teile beliebiger Komplexität.

Michail Kirichenko:
Vielen Dank für ein sehr interessantes Interview.
Melden Sie sich bei unserem YouTube-Kanal an. Bleiben Sie auf der offiziellen Website auf dem Laufenden. Unterstützen Sie unser Projekt und dann werden Sie und wir alle Aufgaben, einschließlich der Produktionsaufgaben, ohne fremde Hilfe bewältigen.

[Quelle: A.E.Yunitski]

MIT SKYWAY BEGINNT DIE ZUKUNFT SCHON HEUTE!

SkyWay:
Was für ein Potenzial! Was für eine Perspektive! Welche Kraft! Welche Energie!
Sei klug. Sei mutig. Investiere in Deine Zukunft. Investiere jetzt in SkyWay.
Einer der es wissen muss, Anatoli Yunitski, Chefingenieur und Generalkonstrukteur über das Unternehmen:
„Wenn wir an die Börse gehen, werden Tausende Anteilseigner des Unternehmens Dollar-Millionäre.“

Auch Du kannst dabei sein. Hier kannst Du Dich sofort registrieren:

SkyWay Registrierung
SkyWay Registrierung

Willst Du mehr über SkyWay erfahren? Dann siehe Dir die folgende Landingpage an. Hier bekommst Du direkt von SkyWay weitere Informationen:

Landingpage
Landingpage

Zusammengefasste Infos zu SkyWay findest Du auch auf meiner Website:
https://gubsch.com/skyway

Bei Fragen nutze bitte die Kontaktmöglichkeiten auf meiner Website:
https://gubsch.com/impressum/

Damit Du Dein Risiko beim Crowd-Invest in Unternehmensanteilen besser einschätzen kannst, bitte ich Dich, folgende Informationen aufmerksam zur Kenntnis zu nehmen. Auch auf meiner Website findest Du Hinweise zu den Risiken.

Zum Schluss noch ein Hinweis in eigener Sache:
gubsch dot com internetdienstleistungen ist kein Rechtsberatungsunternehmen und auch kein Finanzdienstleistungsunternehmen. Wir haben auf diesen Gebieten keine Kenntnisse. Wir nehmen deshalb auch keine Rechtsberatungen oder Beratungen zu Kapitalanlagen vor und geben auch keine Empfehlungen im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes. Wir sind Marketing-Spezialisten und betreiben mit unserem Blog Empfehlungsmarketing. Im Rahmen des Affiliate-Partnerprogramms von SkyWay beschreiben wir Dir hier aus unserer Sicht die Möglichkeiten des Crowdfunding bzw. Crowdinvestings von SkyWay, hinter dem wir voll stehen. Entscheiden musst Du allein. Höre auf Dein Herz!

Zum Anfang dieses Beitrags       Zum tagesaktuellen Blogbeitrag