SkyWay. Kirill Badulin über die Entwicklung von SkyWay 2017

SkyWay. Kirill Badulin über die Entwicklung von SkyWay 2017
SkyWay. Kirill Badulin über die Entwicklung von SkyWay 2017

Liebe Partner und Freunde von SkyWay,

SkyWay bot Ende des letzten Jahres ein Interview mit Kirill Badulin, Abteilungsleiter für adressierte Projekte bei der SAO „Strunnije Technologiji“, der die Aktivitäten der Projektierungsorganisation von SkyWay für das Jahr 2017 zusammenfasste.

Während des Gespräches mit Michail Kirichenko, dem Leiter des SkyWay-Nachrichtendienstes, sprach Kirill Badulin über die internationale Entwicklungsrichtung bei der Projektierungsorganisation, die Ausstellungsaktivitäten, die Entwicklung von Struktureinheiten und über die unmittelbaren Aussichten und Prioritätsausrichtungen des gezielten Aufbaus von SkyWay-Transportsystemen.

„…. für das Jahr 2017 haben wir etwa 20 verschiedene Verträge unterzeichnet. Etwa 50 ausländische Delegationen besuchten SkyWay Technologies Co. und wir arbeiten mit mehreren Dutzend Firmen aus verschiedenen Regionen der Welt zusammen. Jetzt sind wir so weit, dass wir nicht mehr alle Projekte bearbeiten, sondern diejenigen mit hoher Priorität auswählen.“ – betonte Kirill Badulin.

Klicke hier, um das YouTube-Video im erweiterten Datenschutzmodus anzusehen.

Übersetzung des Videos:

Michail Kirichenko:
Hallo! Hier ist Michail Kirichenko. Sie sehen SkyWay-News, in denen wir Sie über die Entwicklung und Umsetzung bahnbrechender Transporttechnologien informieren. Es ist an der Zeit, die Ergebnisse des auslaufenden Jahres 2017 zusammenzufassen und unser heutiger Gesprächspartner ist Kirill Badulin, Leiter der Abteilung für zielgerichtete Projekte. Wir können sagen, dass er sich an der Spitze des Speers befindet, denn das Ergebnis der Tätigkeit eines jeden Unternehmens ist es, Gewinne zu erzielen oder zumindest sich ihm zu nähern. Nun, Hallo Kirill! War es richtig, das alles zu sagen?

Kirill Badulin:
Auf jeden Fall. Hallo!

Michail Kirichenko:
Sicherlich war der interessanteste Aspekt der Tätigkeit unseres Unternehmens im vergangenen Jahr die Entwicklung der internationalen Ausrichtung. Bitte beschreiben Sie es kurz und fassen Sie die Ergebnisse dieser Arbeit zusammen.

Kirill Badulin:
Tatsächlich sind die Ergebnisse recht beachtlich. Wenn wir im Jahr 2016 unsere Anstrengungen auf den australischen Markt gerichtet hatten und gerade den indischen Markt unter die Lupe genommen hatten, dann haben wir 2017 einen strategischen Schritt in Richtung des asiatischen Marktes getan. Die Schätzung der Investitionen in die Verkehrsinfrastruktur für 2014 bis 2020 zeigt, dass sie in Asien etwa fünfmal so hoch sind, wie in anderen Regionen der Welt. Und dieses Diagramm beweist, dass der Investitionsbedarf bis 2025 etwa zehnmal so hoch ist, wie in anderen Regionen.

Michail Kirichenko:
Ja, zehnfach mehr.

Kirill Badulin:
Deshalb wählen wir die interessantesten Märkte aus. Darüber hinaus arbeiten wir weiterhin mit den Vereinigten Arabischen Emiraten zusammen, die als führend bei der Einführung verschiedener Innovationen, einschließlich der Transportdienstleistungen, anerkannt sind. Dies ist das Land, das die Idee eines globalen Netzwerks von Routen, das TransNet, organisch akzeptiert .

Michail Kirichenko:
Wie sind wir in diese Region eingestiegen und geblieben? War es durch internationale Foren, Messen oder Ausstellungen?

Kirill Badulin:
Sicherlich war die Teilnahme an Ausstellungen eines der wichtigsten Förderinstrumente in all diesen Regionen. Wenn wir beispielsweise 2016 nur an einer einzigen internationalen Messe, der InnoTrans in Berlin, teilgenommen haben, dann waren wir 2017 auf zwei Messen in Indien und einer Ausstellung in Indonesien vertreten. Es hat uns geholfen, neue zielgerichtete Projekte und neue Partner zu finden. In diesen Ländern haben wir unsere regionalen Tochtergesellschaften gegründet: in Indien, Australien und Indonesien.

Michail Kirichenko:
Wenn Sie von dieser Beteiligung sprechen, dann meinen Sie sicherlich SkyWay Technologies Co., denn, wie ich weiß, haben unsere Partnerfirmen 2016 und 2017 an anderen Messen teilgenommen: in Australien, Italien…

Kirill Badulin:
Recht haben Sie. Ich meinte jedoch die Partnerunternehmen, die in bestimmten Regionen tätig sind. Außerdem kann ich hinzufügen, dass diese Unternehmen 2017 selbst an den Ausstellungen teilgenommen haben, die unsere Technologien repräsentieren, insbesondere SkyWay Transport Australia und SkyWay Technologies Indonesia.

Michail Kirichenko:
Ich danke Ihnen. Was die Regionen betrifft, so ist alles klar. Könnten Sie nun die Richtung der Aktivitäten erklären? Vielleicht ist in diesem Jahr etwas Neues in der Arbeit des Unternehmens aufgetaucht.

Kirill Badulin:
In Bezug auf die Richtung der gezielten Projekte ist für uns der Trend zum Containerhandel das Ergebnis. Es stellte sich heraus, dass dieser Trend die Nachfrage in Asien, im Nahen Osten und eigentlich überall auf der Welt befriedigt.

Michail Kirichenko:
Es ist kein Geheimnis, Kirill, dass das Arbeitsvolumen für unser Unternehmen ständig wächst, die Mitarbeiterzahl steigt. Wir haben bereits über 400 Mitarbeiter. Wie hat sich das auf Ihre Abteilung ausgewirkt? Erzählen Sie uns von seiner Geschichte und seinen Entwicklungsperspektiven.

Kirill Badulin:
Unsere Abteilung folgt dem Trend der Unternehmensentwicklung. Sie wurde Ende 2016 als eigenständige Einheit gegründet. Und im Moment ist die Zahl unserer Mitarbeiter doppelt so hoch wie früher. Was den Umfang der Arbeit betrifft, so habe ich, als ich die einzige Person in diesem Bereich war, etwa 25 Projekte, Vorschläge und Präsentationen für sechs Monate im Jahr 2015 vorbereitet. Jetzt macht die Abteilung dieses Volumen innerhalb eines Monats.

Michail Kirichenko:
Zum Abschluss des Interviews möchten wir noch ein paar Zahlen nennen. Zum Beispiel, wie viele Abkommen wurden unterzeichnet? Wie viele Länder und Firmen arbeiten mit uns zusammen? Etwas Greifbareres.

Kirill Badulin:
Nun, die Ergebnisse sind recht interessant. Ich habe kürzlich eine Zusammenfassung gemacht und festgestellt, dass wir für das Jahr 2017 etwa 20 verschiedene Abkommen unterzeichnet haben. Etwa 50 ausländische Delegationen besuchten SkyWay Technologies Co. und wir arbeiten mit mehreren Dutzend Firmen aus verschiedenen Regionen der Welt zusammen. Jetzt sind wir so weit, dass wir nicht mehr alle Projekte bearbeiten, sondern diejenigen mit hoher Priorität auswählen.

Michail Kirichenko:
Ich danke Ihnen vielmals.
Bleiben Sie auf dem Laufenden. Melden Sie sich bei unserem YouTube-Kanal an. Verpassen Sie nicht das Update auf unserer offiziellen Website. Unterstützen Sie unser Projekt und alle Ihre Ergebnisse werden so substanziell sein, wie wir sie haben. Frohes neues Jahr!“

[Quelle: SWC]

MIT SKYWAY BEGINNT DIE ZUKUNFT SCHON HEUTE!

SkyWay:
Was für ein Potenzial! Was für eine Perspektive! Welche Kraft! Welche Energie!
Sei klug. Sei mutig. Investiere in Deine Zukunft. Investiere jetzt in SkyWay.
Einer der es wissen muss, Anatoli Yunitski, Chefingenieur und Generalkonstrukteur über das Unternehmen:
„Wenn wir an die Börse gehen, werden Tausende Anteilseigner des Unternehmens Dollar-Millionäre.“

Auch Du kannst dabei sein. Hier kannst Du Dich sofort registrieren:

SkyWay Registrierung
SkyWay Registrierung

Willst Du mehr über SkyWay erfahren? Dann siehe Dir die folgende Landingpage an. Hier bekommst Du direkt von SkyWay weitere Informationen:

Landingpage
Landingpage

Zusammengefasste Infos zu SkyWay findest Du auch auf meiner Website:
https://gubsch.com/skyway

Bei Fragen nutze bitte die Kontaktmöglichkeiten auf meiner Website:
https://gubsch.com/impressum/

Damit Du Dein Risiko beim Crowd-Invest in Unternehmensanteilen besser einschätzen kannst, bitte ich Dich, folgende Informationen aufmerksam zur Kenntnis zu nehmen. Auch auf meiner Website findest Du Hinweise zu den Risiken.

Zum Schluss noch ein Hinweis in eigener Sache:
gubsch dot com internetdienstleistungen ist kein Rechtsberatungsunternehmen und auch kein Finanzdienstleistungsunternehmen. Wir haben auf diesen Gebieten keine Kenntnisse. Wir nehmen deshalb auch keine Rechtsberatungen oder Beratungen zu Kapitalanlagen vor und geben auch keine Empfehlungen im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes. Wir sind Marketing-Spezialisten und betreiben mit unserem Blog Empfehlungsmarketing. Im Rahmen des Affiliate-Partnerprogramms von SkyWay beschreiben wir Dir hier aus unserer Sicht die Möglichkeiten des Crowdfunding bzw. Crowdinvestings von SkyWay, hinter dem wir voll stehen. Entscheiden musst Du allein. Höre auf Dein Herz!

Zum Anfang dieses Beitrags       Zum tagesaktuellen Blogbeitrag