SkyWay. Die Pilot-Produktionsanlage. Teil 2

SkyWay. Die Pilot-Produktionsanlage. Teil 2
SkyWay. Die Pilot-Produktionsanlage. Teil 2

SkyWay setzt die Folge der Video-Berichte von der Produktion der SAO „Strunnije Technologiji“ fort, in der die Fachleute des Unternehmens das Rollmaterial der schienengebundenen Seil-Technologie von Yunitski erstellen.

Heute macht uns Alexander Sinkewitsch, der Leiter des speziellen technischen Konstruktions-Büros für die Versuchs-Produktion, mit einer Laser-Schneide-Maschine vertraut. Er informiert in allen Einzelheiten über die Funktion der hochtechnologischen Anlage und über die Besonderheiten des Produktions-Prozesses.

Zum Inhalt des Videos:

Klicke hier, um das YouTube-Video im erweiterten Datenschutzmodus anzusehen.

Michail Kirichenko:
Nun wieder die unseren Zuschauern bekannte Maschine – die Laserschneidemaschine. Was sind die Ergebnisse? Was macht sie? Wie wird sie verwendet? Nun, all diese Fragen.

Alexander Sinkevich:
OK. Es handelt sich um eine Lasermaschine zum Schneiden von Stahlblech. Sie ermöglicht uns, unsere Zuschnitte aus verschiedenen Materialien zu schneiden: Stahl, Aluminium, wenn nötig, Glasfaser-Kunststoff und andere Kunststoffe.

Es ist auch ein hocheffizienter Roboter. Der technologische Prozess ist hier wie folgt. Es ist ein Teil des Prozesses zur Herstellung von Verbundkörperteilen aus Metallblechen. Zum Beispiel verschiedene Halterungen, etc.

Zuerst erstellt ein technischer Ingenieur anhand der Zeichnungen eines Designers ein  zusammengesetztes Layoutmuster für eine ebene Fläche. Sie schreiben ein Programm zum Schneiden und schneiden dann alles auf einmal aus.

Konfiguration, Radien, Bohrungen aller Art, auch quadratische. Als Ergebnis erhalten wir ein flaches Muster aus Metallblech.

Dann wird eine Blechbiegemaschine mit computergesteuerter numerischer Steuerung (CNC) für die Genauigkeit des Biegewinkels oder des Biegeprofils usw. verwendet. Es hat verschiedene Möglichkeiten zum Aufrüsten.

Hier wird die endgültige Perfektionierung eines Verbundartikels vollendet, d.h. ihm die gewünschte Form zugewiesen.

Meistens handelt es sich dabei um Teile, die für weitere Schweißarbeiten und andere komplizierte Arbeiten vorbereitet sind. Die Art der Teile vom Laser und von der Biegemaschine werde ich Ihnen später zeigen.

Michail Kirichenko:
Sicherlich. Ich sehe, dass die Jungs jetzt an dieser Maschine arbeiten. Können wir es uns ansehen?

Alexander Sinkevich:
Natürlich. Sie laden etwas Metall auf. Höchstwahrscheinlich werden sie einige leere Stücke herausschneiden. 

Michail Kirichenko:
Ich muss sagen, dass wir keine besonderen Vorbereitungen für diesen Besuch getroffen haben, wir haben niemanden darüber informiert.

Wir sind gerade angekommen, manche arbeiten schon und anderes haben gerade erst begonnen. Wir haben da keine Bühneneffekte. OK, lassen Sie uns die Produktion weiter erkunden.

Alexander Sinkevich:
Hier ist ein Fenster mit Schutz, um den Laserstrahl ohne Beeinträchtigung des Sehvermögens zu beobachten. Sie werden ein Programm starten, und wir werden sehen, was dort geschehen wird.

Michail Kirichenko:
Kann unser Kameramann das filmen?

Alexander Sinkevich:
Natürlich. Der Bediener positioniert schließlich das Blech, dann muss er den Anfangspunkt im Raum finden und das Programm starten.

Michail Kirichenko:
Ich möchte hinzufügen: „Trinken wir auf unsere Möglichkeit, immer den  richtigen Ausgangspunkt im Raum zu finden, insbesondere nach den bevorstehenden Feiertagen“.

Alexander Sinkevich:
Fahren wir fort. Gehen wir zu der Maschine, mit der die Aufrüstung gefräst wurde.

MIT SKYWAY BEGINNT DIE ZUKUNFT SCHON HEUTE!

SkyWay:
Was für ein Potenzial! Was für eine Perspektive! Welche Kraft! Welche Energie!
Sei klug. Sei mutig. Investiere in Deine Zukunft. Investiere jetzt in SkyWay.
Einer der es wissen muss, Anatoli Yunitski, Chefingenieur und Generalkonstrukteur über das Unternehmen:
„Wenn wir an die Börse gehen, werden Tausende Anteilseigner des Unternehmens Dollar-Millionäre.“

Auch Du kannst dabei sein. Hier kannst Du Dich sofort registrieren:

SkyWay Registrierung
SkyWay Registrierung

Willst Du mehr über SkyWay erfahren? Dann siehe Dir die folgende Landingpage an. Hier bekommst Du direkt von SkyWay weitere Informationen:

Landingpage
Landingpage

Zusammengefasste Infos zu SkyWay findest Du auch auf meiner Website:
https://gubsch.com/skyway

Bei Fragen nutze bitte die Kontaktmöglichkeiten auf meiner Website:
https://gubsch.com/impressum/

Damit Du Dein Risiko beim Crowd-Invest in Unternehmensanteilen besser einschätzen kannst, bitte ich Dich, folgende Informationen aufmerksam zur Kenntnis zu nehmen. Auch auf meiner Website findest Du Hinweise zu den Risiken.

Zum Schluss noch ein Hinweis in eigener Sache:
gubsch dot com internetdienstleistungen ist kein Rechtsberatungsunternehmen und auch kein Finanzdienstleistungsunternehmen. Wir haben auf diesen Gebieten keine Kenntnisse. Wir nehmen deshalb auch keine Rechtsberatungen oder Beratungen zu Kapitalanlagen vor und geben auch keine Empfehlungen im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes. Wir sind Marketing-Spezialisten und betreiben mit unserem Blog Empfehlungsmarketing. Im Rahmen des Affiliate-Partnerprogramms von SkyWay beschreiben wir Dir hier aus unserer Sicht die Möglichkeiten des Crowdfunding bzw. Crowdinvestings von SkyWay, hinter dem wir voll stehen. Entscheiden musst Du allein. Höre auf Dein Herz!

Zum Anfang dieses Beitrags       Zum tagesaktuellen Blogbeitrag