SkyWay. Über das rollende Material

SkyWay. Über das rollende Material
SkyWay. Über das rollende Material

Um den Verkehr positiv zu gestalten, genügt es nicht, Jahr für Jahr bessere Autos zu produzieren, die alle auf ein Modell aus dem 19. Jahrhundert zurückgehen. Man muss grundsätzlich neue Lösungen finden.

Damit beschäftigen sich Ingenieure und Designer, die an der Entwicklung des schienengebundenen Seil-Verkehrs von SkyWay arbeiten.

Andrej Saizew, Chef der Abteilung „Rollmaterial“ bei der SAO „Strunnije Technologiji“, berichtet in der „Komsomolskaja Prawda“ vom 29. November 2017 über die wichtigsten Charakteristika des Yunibus, des Grundmodells des schienengebundenen Seil-Verkehrs. Was bedeutet der Koeffizient des aerodynamischen Widerstands, warum hat es keinen Sinn, den Yunibus schnell von 0 auf 100 km/h zu beschleunigen und warum fährt der schienengebundene Seil-Verkehr leiser als ein Auto?

Hier einige Auszüge aus dem Zeitungsartikel unter der Überschrift „Was wird Busse und Oberleitungsbusse ersetzen? Details über eine neue Art des Transports aus Weißrussland“.

Welcher Autofahrer mag es nicht, über das neueste ausländische Premiumauto zu diskutieren, das Design des neuen Sportcoupés zu bewerten oder über die Leistung eines anderen Meisterwerks der ausländischen Autoindustrie zu sprechen?

Andrej Saizew vertritt die Meinung, dass das Zeitalter des Autos, wie wir es kennen, seinem Ende entgegen geht. Wir sehen heute schon, wie die Treibstofftanks durch elektrische Batterien und der Autopilot den Fahrer ersetzt.

Seine Vision über der Transport der Zukunft ist ein Transportsystem für den Fracht- und Personenverkehr, wie es SkyWay entwickelt. Das Wesen der Idee des schienengebundenen Seiltransports ist die Schaffung einer Infrastruktur auf der Grundlage von vorgespannten Strukturen, über die sich Fahrzeuge oberhalb des Bodens bewegen können. Sie werden sowohl individuell als auch öffentlich sein und Menschen und Güter transportieren können.

Bereits heute verfügt das Unternehmen SkyWay über mehrere Modelle von Rollmaterial. Eines der Modelle hat bereits auf zahlreichen Messen die Aufmerksamkeit der Verkehrsfachleute auf sich gezogen – ein 14-sitziger Yunibus, der bereits 2016 auf der InnoTrans in Berlin vorgestellt wurde.

Man kann den Monorail Single Yunibus mit einer Kapazität von 14 Personen mit einem klassischen Kleinbus zu vergleichen. Er ist das Basismodell von SkyWay. Der Yunibus ist ein modernes Fahrzeug, das mit hochwertigen Materialien und in präziser Ausrüstung entwickelt wurde. Schon beim Auftauchen des Yunibus fällt auf, dass zu seiner Erstellung interessante technische Lösungen und fortschrittliche Technologien verwendet wurden.

Der Rumpf des Yunibus besteht aus einem starken Aluminiumrahmens, Boden und Decke sind durch Vakuum-Formung gemacht. Er besitzt eine hohe Steifigkeit.

Eines der wichtigsten Materialien, um einen Yunibus herzustellen, ist Glas. Es besetzt fast den gesamten Körperbereich und bietet eine hervorragende Aussicht.

Die Proportionen des Yunibus sind groß. Er ist sehr hoch, aber schmal. Dies wurde so gemacht, weil die Hauptverluste bei hohen Geschwindigkeiten in der Aerodynamik auftreten – bis zu 90%. Hauptziel des Entwurfs war daher die Erzielung eines guten aerodynamischen Widerstandskoeffizienten. Die Überprüfung ergab für dieses Modell einen Koeffizienten Cx von 0,11 ist.

Je kleiner der Wert von Cx ist, desto leichter kann ein Fahrzeug den Luftwiderstand überwinden. In modernen Autos ist Cx normalerweise ungefähr 0,3.

Eine weitere Eigenschaft, mit der ein Yunibus angenehm überraschen kann, ist der Kraftstoffverbrauch. Der Elektromotor dieses Modells ist in der Lage, recht sportliche Geschwindigkeiten zu liefern und zeichnet sich gleichzeitig durch eine hohe Energieeffizienz aus.

Bei einer Entwurfsgeschwindigkeit von 150 km/h verbraucht der Yunibus, in brennbaren Treibstoff umgerechnet, 5,28 Liter pro 100 Kilometer Gleis. Ein Kleinbus für 14 Personen würde bei gleicher Geschwindigkeit ungefähr 15 Liter pro 100 Kilometer Straße verbrauchen. Im städtischen Modus, bei Geschwindigkeiten von bis zu 50 km / h, verbraucht der Unibus 1,25 Liter pro hundert Kilometer, wenn er in Flüssigkraftstoff umgerechnet würde.

Für Fans von Autos ist es wichtig zu wissen, in wie viel Sekunden ein Auto von 0 auf auf 100 km/h beschleunigen kann. Diesbezüglich macht ein Vergleich aber wenig Sinn. SkyWay arbeitet nicht direkt an dieser Eigenschaft. Für SkyWay ist die Logik der Bewegung aller Transporteinheiten im Rahmen der Routenführung, also Rhythmus und Synchronität der Bewegung, wichtiger. Um diese Ziele zu erreichen, legt SkyWay im Durchschnitt die Arbeitsbeschleunigung auf einen Meter pro Sekunde fest.

Innerhalb der Schienen befinden sich Seile. Sie sind mit einer bestimmten Kraft vorgespannt, wodurch im gesamten Temperaturbereich das Fehlen von Temperaturnähten an der Gleisstruktur gewährleistet ist.

SkyWay. Schienengebundener Seilverkehr. Technologie. Schiene mit Schienenkopf, Gleiskörper, vorgespannten Seilen bzw. Versorgungsleitungen und Füllmaterial
SkyWay. Schienengebundener Seilverkehr. Technologie. Schiene mit Schienenkopf, Gleiskörper, vorgespannten Seilen bzw. Versorgungsleitungen und Füllmaterial

Zusätzlich kann ein Hohlraum innerhalb der Schiene zum Verlegen von Kommunikationsleitungen verwendet werden. Somit wird es möglich sein, Stromleitungen und Lichtwellenleiter zu verlegen, die nicht nur für die Kommunikation, sondern auch für den Betrieb des Überwachungssystems für den Zustand der Schienenstruktur benötigt werden. Der verbleibende Schienenhohlraum wird mit Beton einer speziellen Zusammensetzung ausgegossen, die der Struktur Starrheit gibt und den Lärm von der Bewegung verringert. Dank all dieser Ideen beträgt der Geräuschpegel beim Fahren 60 dBA.

Zum Vergleich: Der zulässige Lärmpegel in einem Pkw beträgt laut Reglement 78 dBA. In dem U-Bahnwagen, der in den unterirdischen Tunnel einläuft, erhält unser Gehör eine Last von 90 dBA, in der Straßenbahnkabine liegt der Lärmpegel zwischen 72 und 74 dBA. Im Obus bei 62 – 68 dBA, im Bus bei 65 – 70 dBA.

Das angenehmste am Yunibus ist das automatisierte Kontrollsystem. Die Bewegung der Transportmodule wird von einem Computer gesteuert, die Elektronik überwacht auch den Zustand der Wege und das Auftreten möglicher Hindernisse. Das System gewährleistet ein hohes Maß an Sicherheit.

Yunibus ist eines der ersten Modelle für den Seiltransport. Im Moment gibt es zahlreiche notwendige Überprüfungsverfahren, die für Fahrzeuge, die auf den Markt kommen, unvermeidlich sind. Ingenieure von SAO „Strunnije Technologiji“ sind derzeit im Prozess des Testens, um alle Ungenauigkeiten und Fehler zu identifizieren und zu korrigieren.

Eine große Anzahl von Menschen arbeitet an der Entwicklung von Transportmodulen, nur etwa 40 Personen arbeiten in der Verwaltung des rollenden Materials. Insgesamt hat die SAO „Strunnije Technologiji“ mehr als 400 Mitarbeiter.

MIT SKYWAY BEGINNT DIE ZUKUNFT SCHON HEUTE!

SkyWay:
Was für ein Potenzial! Was für eine Perspektive! Welche Kraft! Welche Energie!
Sei klug. Sei mutig. Investiere in Deine Zukunft. Investiere jetzt in SkyWay.
Einer der es wissen muss, Anatoli Yunitski, Chefingenieur und Generalkonstrukteur über das Unternehmen:
„Wenn wir an die Börse gehen, werden Tausende Anteilseigner des Unternehmens Dollar-Millionäre.“

Auch Du kannst dabei sein. Hier kannst Du Dich sofort registrieren:

SkyWay Registrierung
SkyWay Registrierung

Willst Du mehr über SkyWay erfahren? Dann siehe Dir die folgende Landingpage an. Hier bekommst Du direkt von SkyWay weitere Informationen:

Landingpage
Landingpage

Zusammengefasste Infos zu SkyWay findest Du auch auf meiner Website:
https://gubsch.com/skyway

Bei Fragen nutze bitte die Kontaktmöglichkeiten auf meiner Website:
https://gubsch.com/impressum/

Damit Du Dein Risiko beim Crowd-Invest in Unternehmensanteilen besser einschätzen kannst, bitte ich Dich, folgende Informationen aufmerksam zur Kenntnis zu nehmen. Auch auf meiner Website findest Du Hinweise zu den Risiken.

Zum Schluss noch ein Hinweis in eigener Sache:
gubsch dot com internetdienstleistungen ist kein Rechtsberatungsunternehmen und auch kein Finanzdienstleistungsunternehmen. Wir haben auf diesen Gebieten keine Kenntnisse. Wir nehmen deshalb auch keine Rechtsberatungen oder Beratungen zu Kapitalanlagen vor und geben auch keine Empfehlungen im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes. Wir sind Marketing-Spezialisten und betreiben mit unserem Blog Empfehlungsmarketing. Im Rahmen des Affiliate-Partnerprogramms von SkyWay beschreiben wir Dir hier aus unserer Sicht die Möglichkeiten des Crowdfunding bzw. Crowdinvestings von SkyWay, hinter dem wir voll stehen. Entscheiden musst Du allein. Höre auf Dein Herz!

Zum Anfang dieses Beitrags       Zum tagesaktuellen Blogbeitrag