SkyWay. Der EcoTechnoPark. Eine ökologische Komponente

SkyWay. Der EcoTechnoPark. Eine ökologische Komponente
SkyWay. Der EcoTechnoPark. Eine ökologische Komponente

SkyWay ist mehr als ein Hochbahnsystem. Entsprechend den Ideen und Vorstellungen seines Gründers hat der schienengebundene Seil-Transport von Yunitski eine besonders starke ökologische Komponente.

Hier ein Interview mit dem stellvertretenden Generaldirektor für Agrar- und Biotechnologie bei SkyWay Technologies, Vasily Pavlovskiy, in welchem er über die Arbeit seiner Abteilung spricht.

Die Erzeugung von Humus aus belorussischen Torf und Kohle, die Begrünung von Dächern, erhöhte Saatbeete und vieles mehr soll künftig die Möglichkeit einer umfassenden Rekultivierung und Erschließung von Territorien während der Verlegung von SkyWay-Transportwegen sicherstellen. Ziel ist es, immer einen gesunden, fruchtbaren Boden, ökologisch saubere Lebensmittel und saubere Luft an SkyWay-Standorten zu hinterlassen.

Übersetzung des Videos:

Mikhail Kirichenko:
Hallo allerseits! Hier ist Mikhail Kirichenko. Sie sehen SkyWay-Nachrichten, in denen wir Sie über die Entwicklungen und Implementierung von bahnbrechenden Transporttechnologien informieren. Unser heutiger Gesprächspartner ist der stellvertretende Generaldirektor für Bio-Agrartechnologien, Landwirtschaftsminister, ehemaliger stellvertretender Minister für Landwirtschaft und Nahrungsmittel von Weißrussland Vasily Pavlovskiy. Habe ich recht? Hallo, Vasily!

Vasily Pavlovskiy:
Es ist alles in Ordnung. Hallo!

Mikhail Kirichenko:
Was ist die Verbindung zwischen Hightech und Landwirtschaft?

Vasily Pavlovskiy:
Ich arbeite hier seit April 2015. In dieser Zeit habe ich mehrere Aufgaben erhalten. Eine davon war die Schaffung von Biohumus, dann die Produktion von Humus und die Begrünung von Dächern.
In diesem Jahr sind ca. 200 kg Austernpilze angebaut worden. Wir haben im Jahr 2015 3 Hektar Garten gepflanzt und in diesem Jahr hatten wir die erste Apfelernte, etwa 700 kg. Sehr gute Äpfel.
Noch etwas: Sowohl in den erhöhten Samenbeeten als auch im Garten verwenden wir kein Gramm Mineraldünger oder Pflanzenschutzmittel. Wir verwenden ausschließlich ökologisch saubere Produkte, um Pflanzen auf Samenpflanzungen gegen Phytophtora, Cercosporosis und andere Pflanzenkrankheiten und Schädlinge zu schützen. Wir schützen den Garten auch mit biologisch aktiven Substanzen.
Was ist der Zweck dieser erhöhten Samenbeete? Die untere Schicht beginnt zu verrotten, schließlich entsteht Wärme und im Frühling werden diese Beete 1,5-2 Wochen früher aufgewärmt und besser als Boden. Wir können anfangen, Samen in ihnen früher zu pflanzen.
In diesem Jahr haben wir auf diese Weise 1,1 Tonnen Gemüse erhalten. Nachdem wir eine Ernte geerntet hatten, pflanzten wir eine andere. Wir hatten vier Ernten auf diesen erhöhten Stellen.
Nachdem wir Tomaten und Gurken geerntet hatten, pflanzten wir Rettich, dann Salat und schließlich Daikon, einen Winterrettich.
So zeigen wir, dass es im Bereich der SkyWay-Gleise keine solchen Emissionen gibt, wie in der Nähe des Auto- und Schienenverkehrs. Entlang der Eisenbahnen und Autobahnen haben wir ein gefährliches Karzinogen.
Aber wir haben hier keine Emissionen. Wir wollen zeigen, dass dies nicht nur entlang SkyWay-Strecken so ist, sondern auch unter ihnen, in der Nähe von Stützen von SkyWay-Routen.
Die Strecke befindet sich je nach Gelände in einer Höhe von 3 bis 6 Metern und höher. Darunter können Menschen Rinder grasen lassen, Bienen züchten, Gärten anbauen, Gemüse anbauen und jede landwirtschaftliche Kultur. Es ist ein umweltfreundlicher Transport und ökologische sauber Produkte können in seiner Nähe kultiviert werden.

Mikhail Kirichenko:
Was ist die Schwierigkeit bei der Herstellung von Blumenerde für ein begrüntes Dach?

Vasily Pavlovskiy:
Der Boden muss ein geringes Gewicht, Feuchtigkeitsaufnahmefähigkeit und Nährwert haben. Für die Dachbegrünung haben wir drei Bodentypen entwickelt. Wir haben technische Spezifikationen vom Belarussischen Institut für Standardisierung erhalten. Es ist das Know-how der SkyWay-Technologien. Eine andere Richtung ist die Entwicklung von Böden für arme und fruchtbare Böden, die zur Verbesserung und Erhöhung der Fruchtbarkeit genutzt werden. Und die dritte Richtung ist die Entwicklung von Biohumus. Unsere organischen Düngemittel werden als Zusatz von organischem Rohstoff verwendet. Die anderen 80% sind Braunkohle.

Mikhail Kirichenko:
Danke vielmals. Ich würde gerne verstehen, wie der Erwerb all dieser technischen Spezifikationen und unserer eigenen Entwicklungen dieses Bodens allen Partnern zugute kommt?

Vasily Pavlovskiy:
Unser General Designer ist von einer Reise nach Indien und Indonesien zurückgekehrt. Und höchstwahrscheinlich werden wir in naher Zukunft Abkommen über den Bau von SkyWay-Routen in Gebieten mit degradierten und wenig fruchtbaren Böden unterzeichnen. Neben den Transporttechnologien werden wir unsere Technologien zur Verbesserung grüner Territorien anbieten.

Mikhail Kirichenko:
Mit anderen Worten ist dies eine zusätzliche Möglichkeit für eine kommerzielle Implementierung unseres Projekts. Habe ich recht?

Vasily Pavlovskiy:
Das ist richtig.

Mikhail Kirichenko:
Melden Sie sich bei unserem YouTube-Kanal an. Bleiben Sie auf dem neuesten Stand der Nachrichten auf unserer offiziellen Website. Unterstützen Sie unser Projekt und dann werden Sie verstehen, dass unser Slogan nicht nur aus leeren Worten besteht.

BAUE SKYWAY MIT AUF – RETTE DEN PLANETEN!

SkyWay:
Was für ein Potenzial! Was für eine Perspektive! Welche Kraft! Welche Energie!
Sei klug. Sei mutig. Investiere in Deine Zukunft. Investiere jetzt in SkyWay.
Einer der es wissen muss, Anatoli Yunitski, Chefingenieur und Generalkonstrukteur über SkyWay:
„Wenn wir an die Börse gehen, werden Tausende Aktionäre Dollar-Millionäre.“

Auch Du kannst dabei sein. Hier kannst Du Dich sofort registrieren:
https://goo.gl/arh4q5

Willst Du mehr über SkyWay erfahren:
https://goo.gl/iMfx5J oder https://goo.gl/NEbeCn

Zusammengefasste Infos zu SkyWay auf meiner Website:
https://gubsch.com/skyway

Bei Fragen nutze bitte die Kontaktmöglichkeiten auf meiner Website:
https://gubsch.com/impressum/

Damit Du Dein Risiko beim Crowd-Invest in Aktien besser einschätzen kannst, bitte ich Dich, folgende Informationen aufmerksam zur Kenntnis zu nehmen. Auch auf meiner Website findest Du Hinweise zu den Risiken.

Zum Schluss noch ein Hinweis in eigener Sache:
gubsch dot com internetdienstleistungen ist kein Rechtsberatungsunternehmen und auch kein Finanzdienstleistungsunternehmen. Wir haben auf diesen Gebieten keine Kenntnisse. Wir nehmen deshalb auch keine Rechtsberatungen oder Beratungen zu Kapitalanlagen vor und geben auch keine Empfehlungen im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes. Wir sind Marketing-Spezialisten und betreiben mit unserem Blog Empfehlungsmarketing. Im Rahmen des Affiliate-Partnerprogramms von SkyWay beschreiben wir Dir hier aus unserer Sicht die Möglichkeiten des Crowdfunding bzw. Crowdinvestings von SkyWay, hinter dem wir voll stehen. Entscheiden musst Du allein. Höre auf Dein Herz!

Zum Anfang dieses Beitrags       Zum tagesaktuellen Blogbeitrag

Ein Gedanke zu „SkyWay. Der EcoTechnoPark. Eine ökologische Komponente“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s