Von der Leinwand ins reale Leben

Von der Leinwand ins reale Leben
Von der Leinwand ins reale Leben

Heute stelle ich die Frage mal so: Was wäre denn Dein Favorit? Ein fliegender Teppich? Ein fliegendes Auto? Ein fliegendes Fahrrad? Ein fliegendes Skateboard? Ein fliegender Zug?

Alles gibt es schon, zumindest als Science-Fiction auf der Leinwand oder als wissenschaftlich-utopische Ideen in Büchern. Einiges davon hat mittlerweile jedoch bereits Einzug ins reale Leben gefunden. Nicht immer ist uns klar, wie schnell das geschieht.

Hier drei Beispiele:

1. Ganz stark im Kommen sind fliegende Autos. Wer zum Beispiel im April 2017 auf der „Top Marques Monaco“, der exklusivsten Autoshow war, hat die Weltpremiere des ersten serienfähigen AeroMobils miterlebt. Es kommt nicht aus dem Silicon Valley, sondern aus dem slowakischen Bratilava.

2. „Hoverboards“ tauchten ursprünglich in den Science-Fiction-Filmkomödien Zurück in die Zukunft II und Zurück in die Zukunft III als Filmtrick auf und waren Skateboards ohne Räder, die mehrere Zentimeter über dem Boden schwebten.

Arx Pax lässt heute sein Hendo Hover mittels Magnetschwebetechnik über metallische Oberflächen in der Luft schweben. Das Projekt wurde über Crowdfunding finanziert. Über 500.000 Dollar wurden dafür eingesammelt. Jetzt interessiert sich die US-Raumfahrtbehörde National Aeronautics and Space Administration (Nasa) dafür.

Auch der japanische Luxusautohersteller Lexus schwebt mit Supraleitern ohne Motoren. Forscher aus Dresden haben das ungewöhnliche Board für Lexus entwickelt.

3. SkyWay. Der schienengebundene Seil-Verkehr.
Die Städte der Zukunft in der utopischen Kunst erscheinen als Wolkenkratzer und mit Straßen auf vielen Ebenen. Bereits im Film „Metropolis“ (1927) von Fritz Lang konnte man maßstäbliche Trassen auf vielen Ebenen für die Züge sehen. Heute beschäftigen sich Urbanisten und Ingenieure weniger mit der Frage, einen möglichst hohen Wolkenkratzer zu bauen, sondern viel mehr damit, Städte umweltfreundlich und bequem zu gestalten.

Daran arbeitet man in Weißrussland. SkyWay, die Gesellschaft „Schienengebundene Seil-Technologien“, bietet eine „grüne“ und gefahrlose Alternative zu traditionellen Eisenbahnen und dem Autoverkehr. Um sie abzulösen, entwickelt und testet man automatisierte Seil-Schienen-Trassen, auf denen Passagiere und Güter befördert werden. Diesen Verkehr braucht man nicht auf dem Erdboden zu bauen. Leichte vorgespannte Konstruktionen kann man auf verschiedenen Ebenen errichten und von einem Gebäude zum anderen spannen.

Man geht davon aus, dass die Geschwindigkeit, mit der Menschen befördert werden, 500 km/h erreicht. Heute kann man bereits erste Muster des neuen Verkehrs auf der Versuchsanlage der Gesellschaft „Strunnije Technologiji“ in Marjina Gorka erleben.

SkyWay:
Was für ein Potenzial! Was für eine Perspektive! Welche Kraft! Welche Energie!
Sei klug. Sei mutig. Investiere in Deine Zukunft. Investiere jetzt in SkyWay.
Einer der es wissen muss, Anatoli Yunitski, Chefingenieur und Generalkonstrukteur über SkyWay:
„Wenn wir an die Börse gehen, werden Tausende Aktionäre Dollar-Millionäre.“

Auch Du kannst dabei sein. Hier kannst Du Dich sofort registrieren:
https://goo.gl/arh4q5

Willst Du mehr über SkyWay erfahren:
https://goo.gl/iMfx5J oder https://goo.gl/NEbeCn

Zusammengefasste Infos zu SkyWay auf meiner Website:
https://gubsch.com/skyway

Bei Fragen nutze bitte die Kontaktmöglichkeiten auf meiner Website:
https://gubsch.com/impressum/

Damit Du Dein Risiko beim Crowd-Invest in Aktien besser einschätzen kannst, bitte ich Dich, folgende Informationen aufmerksam zur Kenntnis zu nehmen. Auch auf meiner Website findest Du Hinweise zu den Risiken.

Zum Schluss noch ein Hinweis in eigener Sache:
gubsch dot com internetdienstleistungen ist kein Rechtsberatungsunternehmen und auch kein Finanzdienstleistungsunternehmen. Wir haben auf diesen Gebieten keine Kenntnisse. Wir nehmen deshalb auch keine Rechtsberatungen oder Beratungen zu Kapitalanlagen vor und geben auch keine Empfehlungen im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes. Wir sind Marketing-Spezialisten und betreiben mit unserem Blog Empfehlungsmarketing. Im Rahmen des Affiliate-Partnerprogramms von SkyWay beschreiben wir Dir hier aus unserer Sicht die Möglichkeiten des Crowdfunding bzw. Crowdinvestings von SkyWay, hinter dem wir voll stehen. Entscheiden musst Du allein. Höre auf Dein Herz!

Zum Anfang dieses Beitrags       Zum tagesaktuellen Blogbeitrag

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s