SkyWay. Die Ufer verbinden

SkyWay. Ufer verbinden
SkyWay. Ufer verbinden

Kiew ist mit rund 2,9 Millionen Einwohnern die Hauptstadt und größte Stadt der Ukraine, gelegen am Dnepr. Sie ist ein wichtiger Verkehrsknotenpunkt des Landes. Oft wird sie auf Grund ihrer historischen Bedeutung auch heute noch als Mutter aller russischen Städte bezeichnet.

Iwan Saliy, der Präsident des Gesamtukrainischen Verbands der Baustoffhersteller (WSPS), informierte über seinen Besuch der Projektorganisation und des EcoTechnoParks von SkyWay bei Marjina Gorka. Auf der Webseite seiner Organisation teilte seine Eindrücke mit.

Saliy wird zitiert. Es heißt dort, er beschäftige sich viele Jahre mich mit der Entwicklung des städtischen Personenverkehrs. Er sammelte Erfahrungen in Prag, aber auch in Madrid, in Wien und in London.

Früher flog er sogar mit einem landwirtschaftlichen Doppeldecker nach Minsk, um die Straßenbahnen und  Busse zu sehen, die man dort herstellt.

Heute ist das Interesse an der Stadt und seiner Industrie groß.  Er schreibt, er sei jetzt mit einer sowohl auf dem Hin-, als auch auf dem Rückflug voll ausgebuchten „Boeing“ geflogen. Vergleicht man die Eindrücke von früher und von heute, so erkennt man, dass die Unternehmen viel Neues anbieten.

Er wollte sich überzeugen, dass es wahr ist: Nicht weit von Minsk gibt es eine Versuchsanlage von SkyWay. Dieses Verkehrssystem ist um ein Vielfaches günstiger als die U-Bahn, die Straßenbahn oder andere oberirdische Fahrzeuge. Die Betriebskosten sind wegen des verminderten menschlichen Faktors und der Zuverlässigkeit der Konstruktion minimal.

In Kiew setzen sich junge Leute für dieses Projekt ein. Die Kiewer bauten in früheren Jahren mit belgischer Unterstützung eine erste elektrische Straßenbahn. Sie fuhr auf der steilen Wladimirsky-Straße. Jetzt hofft er, dass die Kiewer ihr Interesse an Neuerungen wiederbeleben und den schienengebundenen Seil-Verkehr einführen.

Seine Vision: Am linken Ufer des Dnepr, an den Badestränden wird es keine Straßenbahn geben. Stattdessen rollt dort der Verkehr einer neuen Generation über den Bäumen, sodass die natürliche Landschaft erhalten bleibt. Von Hochhäusern wird der Verkehr über den Dnepr gehen. Die Kosten werden mit zirka 3 bis 5 % in den Preis für die Wohnfläche einkalkuliert. Ein Zickzack der Überfahrten von rechts nach links und wieder auf das rechte Ufer des Dnepr usw.

Den ganzen Text (in der ukrainischen Sprache) findet man auf der offiziellen Webseite der WSPS.

SkyWay:
Was für ein Potenzial! Was für eine Perspektive! Welche Kraft! Welche Energie!
Sei klug. Sei mutig. Investiere in Deine Zukunft. Investiere jetzt in SkyWay.
Einer der es wissen muss, Anatoli Yunitski, Chefingenieur und Generalkonstrukteur über SkyWay:
„Wenn wir an die Börse gehen, werden Tausende Aktionäre Dollar-Millionäre.“

Auch Du kannst dabei sein. Hier kannst Du Dich sofort registrieren:
https://goo.gl/arh4q5

Willst Du mehr über SkyWay erfahren:
https://goo.gl/iMfx5J oder https://goo.gl/NEbeCn

Zusammengefasste Infos zu SkyWay auf meiner Website:
https://gubsch.com/skyway

Bei Fragen nutze bitte die Kontaktmöglichkeiten auf meiner Website:
https://gubsch.com/impressum/

Damit Du Dein Risiko beim Crowd-Invest in Aktien besser einschätzen kannst, bitte ich Dich, folgende Informationen aufmerksam zur Kenntnis zu nehmen. Auch auf meiner Website findest Du Hinweise zu den Risiken.

Zum Schluss noch ein Hinweis in eigener Sache:
gubsch dot com internetdienstleistungen ist kein Rechtsberatungsunternehmen und auch kein Finanzdienstleistungsunternehmen. Wir haben auf diesen Gebieten keine Kenntnisse. Wir nehmen deshalb auch keine Rechtsberatungen oder Beratungen zu Kapitalanlagen vor und geben auch keine Empfehlungen im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes. Wir sind Marketing-Spezialisten und betreiben mit unserem Blog Empfehlungsmarketing. Im Rahmen des Affiliate-Partnerprogramms von SkyWay beschreiben wir Dir hier aus unserer Sicht die Möglichkeiten des Crowdfunding bzw. Crowdinvestings von SkyWay, hinter dem wir voll stehen. Entscheiden musst Du allein. Höre auf Dein Herz!

Zum Anfang dieses Beitrags       Zum tagesaktuellen Blogbeitrag

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s