Wie Du Verlusten mit Network Marketing im Internet vorbeugst

Merkst Du nicht, dass Du schon im freien Fall bist?
Merkst Du nicht, dass Du schon im freien Fall bist?

Mir blutet das Herz, wenn ich sehe, wie viele Network-Amateure immer wieder vergeblich versuchen, im Internet Geld zu verdienen, stattdessen oft nur Geld verlieren, weil sie auf die fragwürdigsten Unternehmen setzen.

Es gibt ein paar ganz einfache Regeln, an die ich mich aus Erfahrung halte, weil sie mich persönlich davor bewahrt haben, Geld an dubiose Firmen zu verlieren.

Die folgende Liste lässt sich noch deutlich erweitern.

1. Jeder möchte möglichst viel Geld verdienen. Nutze jedoch Deinen gesunden Menschenverstand und sei nicht gierig. Lass Dich von niemanden überreden. Halte es mit Steve Jobs von Apple, der einmal treffend sagte:
„Lass den Lärm anderer Meinungen nicht Deine innere Stimme übertönen.“

Je lauter ein Unternehmen oder Deine potentielle Upline tönen, um so wahrscheinlicher ist es, dass sie nur Dein Bestes wollen: Dein Geld.

2. Lass Dir vermeintlich zu erwartende Gewinne nicht schönrechnen.
10% fortlaufender Wochengewinn sind genauso unrealistisch, wie aus 0,05 Bitcoins in 30 Tagen 60 Bitcoins zu machen, auch wenn noch so viele das Gegenteil behaupten.
Wenn das funktionieren würde, würden es alle so machen.

3. Halte Dich von unethischen Geschäften fern. Unethisch sind alle Geschäfte, bei denen der größte Teil der Partner verlieren wird. Dazu gehören zum Beispiel alle Systeme, bei denen sich der Gewinn nur aus Einzahlungen neuer geworbener Partner speist, ohne dass echte Produkte dahinter stehen. E-Books, Schulungsmittel, Videos u.ä. sind nur Scheinprodukte. Auch alle Matrix-Systeme halte ich für unethisch, denn sie produzieren Verlierer en masse. Hier gewinnen nur wenige, meist nur die Initatoren und deren Firstliner.

4. Prüfe die Unternehmen, denen Du Dich anschließen willst. Lass die Finger von Firmen, die sich anonym im Internet registriert haben, die auf Badlists stehen oder vor denen bereits wegen Betrugsverdachts gewarnt wird.

5. Schau Dir die Namen derjenigen Personen an, denen das Unternehmen gehört. Recherchiere im Internet, was über diese Personen bekannt ist. Gib Personen keine zweite Chance, die schon einmal Unternehmen betrügerisch in den Sand gesetzt haben.

6. Lass die Finger von HYIPs, Adshare und RefShare Programmen. Sie sind alsbald über Nacht wieder verschwunden und mit ihnen Dein Geld.

7. Schließe Dich stattdessen Unternehmen an, die konkrete Produkte oder Dienstleistungen vermarkten, die tatsächlich und möglichst immer wieder von vielen Menschen gebraucht werden.

8. Statt Gewinne erneut vollständig zu reinvestieren, hole einen großen Teil der von Dir verdienten Gelder umgehend auf Dein persönliches Konto zurück. Reinvestitionen sind meist geplanter Teil eines beabsichtigten Betrugs.

9. Achte darauf, dass Deine Investitionen Dir auch ohne ein angeschlossenes Partnerprogramm einen Gewinn bringen, damit Dein Erfolg nicht in erster Linie von Anderen abhängig ist. An einem Partnerprogramm des Unternehmens kannst Du dann zusätzlich verdienen.

Ein gutes, positives Beispiel ist das Crowdfunding Invest SkyWay. Hier kannst Du Dir sogar vor Ort persönlich ansehen, wofür Deine Gelder genutzt werden und wie das Unternehmen wächst.

SkyWay:
Was für ein Potenzial! Was für eine Perspektive! Welche Kraft! Welche Energie!
Sei klug. Sei mutig. Investiere in Deine Zukunft. Investiere jetzt in SkyWay.
Einer der es wissen muss, Anatoli Yunitski, Chefingenieur und Generalkonstrukteur über SkyWay:
„Wenn wir an die Börse gehen, werden Tausende Aktionäre Dollar-Millionäre.“

Auch Du kannst dabei sein. Hier kannst Du Dich sofort registrieren:
https://goo.gl/arh4q5

Willst Du mehr über SkyWay erfahren:
https://goo.gl/iMfx5J oder https://goo.gl/NEbeCn

Zusammengefasste Infos zu SkyWay auf meiner Website:
https://gubsch.com/skyway

Bei Fragen nutze bitte die Kontaktmöglichkeiten auf meiner Website:
https://gubsch.com/impressum/

Damit Du Dein Risiko beim Crowd-Invest in Aktien besser einschätzen kannst, bitte ich Dich, folgende Informationen aufmerksam zur Kenntnis zu nehmen. Auch auf meiner Website findest Du Hinweise zu den Risiken.

Zum Schluss noch ein Hinweis in eigener Sache:
gubsch dot com internetdienstleistungen ist kein Rechtsberatungsunternehmen und auch kein Finanzdienstleistungsunternehmen. Wir haben auf diesen Gebieten keine Kenntnisse. Wir nehmen deshalb auch keine Rechtsberatungen oder Beratungen zu Kapitalanlagen vor und geben auch keine Empfehlungen im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes. Wir sind Marketing-Spezialisten und betreiben mit unserem Blog Empfehlungsmarketing. Im Rahmen des Affiliate-Partnerprogramms von SkyWay beschreiben wir Dir hier aus unserer Sicht die Möglichkeiten des Crowdfunding bzw. Crowdinvestings von SkyWay, hinter dem wir voll stehen. Entscheiden musst Du allein. Höre auf Dein Herz!

Zum Anfang dieses Beitrags       Zum tagesaktuellen Blogbeitrag

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s